• Allein in den letzten fünf Wochen hat Bitcoin um 60 % zugelegt und ist bis zum Verfassen dieses Artikels auf 16.600 Dollar gestiegen.
  • Analysten sind zuversichtlich, dass sich weitere Zuwächse am Horizont abzeichnen.
  • Mike McGlone, Analyst bei Bloomberg, sagt, dass das Überschreiten des bisherigen Allzeithochs von 20.000 $ bei Bitcoin eine große Bewegung nach oben bewirken wird.

BITCOIN KÖNNTE 50.000 $ ERREICHEN, WENN ES EIN ALLZEITHOCH SICHERT

Bitcoin ist in den letzten Wochen in die Höhe geschossen. Allein in den letzten fünf Wochen hat die führende Krypto-Währung 60% zugelegt und ist bis zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels auf 16.600 Dollar gestiegen. Zu Beginn des heutigen Tages wurde die Münze noch höher gehandelt, näher an 17.000 $.

Analysten sind zuversichtlich, dass sich weitere Kursgewinne am Horizont abzeichnen.

Laut Mike McGlone, leitender Rohstoffanalyst oder Stratege bei Bloomberg Intelligence, wird das Überschreiten des bisherigen Allzeithochs von 20.000 Dollar bei Bitcoin einen großen Schritt nach oben bedeuten.

Unter Bezugnahme auf das unten stehende Diagramm ging er so weit zu sagen, dass die Kryptowährung, die 20.000 $ pro Münze überschreitet, eine Bewegung zu einer Marktkapitalisierung von 1 Billion $ für alle Bitcoin auslösen könnte. Dies entspricht etwa 50.000 $ pro Jeton, ein Preis, der 200 % über dem aktuellen Preispunkt von 16.600 $ liegt.

McGlone kommentierte, was das Diagramm für Bitcoin zeigt:

„$20.000 #Bitcoin ist die primäre Hürde auf dem Weg zur Marktkapitalisierung von $1 Billion – Die digitale Version von #Gold, aber mit einem begrenzteren Angebot und einer Geschichte des Hinzufügens von Nullen, scheint sich in einem frühen Stadium der Preisfindung zu befinden und könnte ihren Aufstieg im Jahr 2021 einfach fortsetzen. Die allgemeine Akzeptanz steigt…“

ERWARTEN IN DIESEM ZYKLUS EINEN BETRAG VON MEHR ALS 50.000 DOLLAR

Analysten gehen davon aus, dass Bitcoin in diesem Marktzyklus die 50.000 $-Marke überschreitet, obwohl ein Anstieg auf 50.000 $ beeindruckend wäre. Die Winklevoss Twins, die Mitbegründer von Gemini und langjährige BTC-Inhaber, erklärten kürzlich, dass die Kryptowährung in diesem Marktzyklus 500.000 $ pro Münze überschreiten könnte:

„Die Inflation ist im Anmarsch. Das in einer Bank gelagerte Geld wird überrollt werden. Geld, das in Vermögenswerte wie Immobilien oder den Aktienmarkt investiert wird, wird Schritt halten. Geld, das in Gold oder BTC gelagert wird, wird die Geißel überrennen. Und das in Bitcoin gelagerte Geld wird am schnellsten laufen und Gold überholen… Nichtsdestotrotz glauben wir, dass die BTC weiterhin Gold kannibalisieren wird und dass sich diese Geschichte im nächsten Jahrzehnt dramatisch abspielen wird. Die Rate der technologischen Übernahme wächst exponentiell. Software frisst die Welt auf, und Gold steht auf der Speisekarte“.

Zu den anderen Bullen gehören Raoul Pal, CEO von Real Vision und ehemaliger Hedge-Fonds-Manager. Pal erklärte kürzlich, dass die Krypto-Währung allein in diesem Marktzyklus aufgrund institutioneller Zuflüsse 1.000.000 Dollar erreichen könnte.

Sogar die Analysten von Citibank sind bei Bitcoin übertrieben optimistisch. Ein Analyst der Bank erklärte kürzlich, dass die Krypto-Währung in diesem Marktzyklus 300.000 $ übersteigen könnte.