B. Braun Melsungen AG Actreen® Glys Einmalkatheter für den ISK mit Nelatonspitze für Frauen Ch14 20 cm

84,17 €
  • Günstigster Preis Online
    84,17 €*
    84,17 € inkl. Versand
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten.
Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Daten vom 14.08.2018 01.25 Uhr
Preisentwicklung
3M 1M 1W

Online Preisvergleich für Actreen® Glys Einmalkatheter für den ISK mit Nelatonspitze für Frauen Ch14 20 cm

  • Actreen® Glys Einmalkatheter für den ISK mit Nelatonspitze für Frauen Ch14 20 cm
    84,17 €*
    84,17 € inkl. Versand

Actreen® Glys Einmalkatheter für den ISK mit Nelatonspitze für Frauen Ch14 20 cm Daten von Shop-apotheke.com

Details zum Produkt: Actreen® Glys Einmalkatheter für den ISK mit Nelatonspitze für Frauen Ch14 20 cm

Gebrauchsfertiger Einmalkatheter für den ISK mit Gleitmittelbeschichtung und Nelatonspitze, für Frauen Eigenschaften Sofort gebrauchsfertig Nelatonspitze No-Touch-System garantiert Sterilität 2 weiche, abgerundete Katheteraugen Durchgehend mit Gleitmittel benetzt Katheterlänge: 20 cm Universalkonnektor für den Anschluss von Urinbeuteln Latex-frei, DEHP-frei Einzeln, steril verpackt

Zusatzinformation: Actreen® Glys Einmalkatheter für den ISK mit Nelatonspitze für Frauen Ch14 20 cm - B. Braun Melsungen AG

Produkttyp Arzneimittel & weitere Produkte > Krankenpflege > Katheter & Zubehör
Hersteller B. Braun Melsungen AG
GTIN 04150005772832
Versandkosten 0.00
Menge 30
Pharmazentralnummer, PZN 00577283
Lieferzeit Lieferung in 1-2 Werktagen

Ist Dir der Preis zu hoch? Dann nutze doch einfach unseren Preiswecker. Nenne uns deinen Wunschpreis und wir benachrichtigen Dich, wenn dieser erreicht ist.

Aktueller Preis: 84,17 €
Um Sie in unseren Verteiler aufzunehmen, benötigen wir eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang der Händler-Angebote einverstanden sind. Mit der aktivierung des Preisweckers erklären Sie sich damit einverstanden, dass Lokavendo Sie über Händler-Angebote informiert. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, siehe Datenschutzerklärung.
Dein persönlicher Preiswecker wurde erfolgreich eingerichtet.
Sobald der Preis unter deinen Wunschpreis fällt, benachrichtigen wir Dich per Email.
Nur noch ein Schritt zu Deinem persönlichen Preiswecker.
Wir haben Dir eine E-Mail mit einem Aktivierungs-Link an geschickt. Bitte klicke auf den Link, um Deinen Preiswecker zu aktivieren.

Andere Produkte von B. Braun Melsungen AG

Andere Produkte aus der Kategorie "Katheter & Zubehör"

Andere Artikel von Shop-Apotheke B.V.

Cimicifuga-Homaccord® Ampullen
Cimicifuga-Homaccord® Ampullen
Homöopathisches Arzneimittel Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanzeigen: Keine bekannt. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Die Anwendung erfordert eine individuelle Dosierung durch einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten. Im Rahmen der Selbstmedikation sollte daher nur parenteral einmal 1-2 ml i.v., i.m. oder s.c. injiziert werden. Zur Fortsetzung der Therapie wird empfohlen, sich an einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten zu wenden. Dauer der Behandlung: Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Nebenwirkungen: Keine bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Hinweise zu Verfallsdatum und Aufbewahrung: Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren! Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf Behältnis und äußerer Umhüllung aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum! Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerbedingungen erforderlich. Zusammensetzung: 1 Ampulle zu 1,1 ml (= 1,1 g) enthält: Wirkstoffe: Cimicifuga racemosa Dil. D4 8,8 mg Cimicifuga racemosa Dil. D10 8,8 mg Cimicifuga racemosa Dil. D30 8,8 mg Cimicifuga racemosa Dil. D200 8,8 mg Strontium carbonicum Dil. D30 2,2 mg Strontium carbonicum Dil. D200 2,2 mg Strontium carbonicum Dil. D8 aquos. 2,2 mg Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.
Colocynthis-Homaccord® Ampullen
Colocynthis-Homaccord® Ampullen
Homöopathisches Arzneimittel Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanzeigen: Keine bekannt. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Die Anwendung erfordert eine individuelle Dosierung durch einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten. Im Rahmen der Selbstmedikation sollte daher parenteral nur einmal 1 Ampulle i.v., i.m. oder s.c. injiziert werden. Zur Fortsetzung der Therapie wird empfohlen, sich an einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten zu wenden. Dauer der Behandlung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne ärztlichen Rat angewendet werden. Nebenwirkungen: Keine bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Hinweise zu Verfallsdatum und Aufbewahrung: Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren! Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf Behältnis und äußere Umhüllung aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum! Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerbedingungen erforderlich. Zusammensetzung: 1 Ampulle zu 1,1 ml (= 1,1g) enthält: Wirkstoffe: Citrullus colocynthis Dil. D4 8,8 mg Citrullus colocynthis Dil. D10 8,8 mg Citrullus colocynthis Dil. D30 8,8 mg Citrullus colocynthis Dil. D200 8,8 mg Gnaphalium polycephalum (HAB 1934) Dil. D3 (HAB, Vorschrift 3a) 2,2 mg Gnaphalium polycephalum (HAB 1934) Dil. D10 (HAB, Vorschrift 3a) 2,2 mg Gnaphalium polyce phalum (HAB 1934) Dil. D30 (HAB, Vorschrift 3a) 2,2 mg Gnaphalium polycephalum (HAB 1934) Dil. D200 (HAB, Vorschrift 3a) 2,2 mg Gemeinsam über die letzten 2 Stufen potenziert. Sonstige Bestandteile: Wasser für Injektionszwecke, Natriumchlorid.
Buscopan® Dragées
Buscopan® Dragées
Was sind BUSCOPAN Dragées und wofür werden sie angewendet? BUSCOPAN Dragées sind ein krampflösendes Mittel (Spasmolytikum). BUSCOPAN Dragées werden angewendet zur Behandlung von leichten bis mäßig starken Krämpfen des Magen-Darm-Traktes, sowie zur Behandlung krampfartiger Bauchschmerzen beim Reizdarmsyndrom. Wie sind BUSCOPAN Dragées einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren: 3-mal täglich 1 – 2 Dragées (Einzeldosis: 10 – 20 mg, Tageshöchstdosis 60 mg Butylscopolaminiumbromid). Nehmen Sie die Dragées unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein. Nehmen Sie BUSCOPAN Dragées ohne ärztlichen Rat nicht länger als 5 Tage ein. Was BUSCOPAN Dragées enthalten Der Wirkstoff ist Butylscopolaminiumbromid. 1 Dragée enthält 10 mgButylscopolaminiumbromid. Die sonstigen Bestandteile sind: Sucrose, Calciumhydrogenphosphat, Maisstärke, Talkum, hochdisperses Siliciumdioxid, Arabisches Gummi, Povidon, Weinsäure (Ph. Eur.), Stearinsäure, Macrogol 6000, Carnaubawachs,gebleichtes Wachs, Titandioxid (E 171). Pflichttext: Buscopan® Dragées. Wirkstoff: Butylscopolaminiumbromid. Zur Behandlung von leichten bis mäßig starken Krämpfen des Magen-Darm-Traktes, sowie zur Behandlung krampfartiger Bauchschmerzen beim Reizdarmsyndrom. Enthält Sucrose (Zucker). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main.
DHU Biochemie 10 Natrium sulfuricum D12
DHU Biochemie 10 Natrium sulfuricum D12
Das Salz der inneren Reinigung Natrium sulfuricum wird auch als das Ausleitungsmittel unter den Mineralsalzen bezeichnet. Es wirkt auf die Ausscheidungsorgane (Leber, Galle, Niere) und hilft dem Körper, überschüssigesWasser auszuscheiden. Vorkommen im Körper: Natrium sulfuricum ist vorwiegend in derGewebeflüssigkeit enthalten. Tipp: Gerade im Frühjahr werden die Salze Nr. 5, Nr. 9 und Nr. 10 gerne kombiniert, um gesund in Form zu kommen. So wird´s gemacht: Dosierung und Anwendung Grundsätzlich gelten die Angaben der Packungsbeilage, liegt diese nicht vor, gilt derzeit folgende Empfehlung als Richtschnur: Erwachsene: Nehmen Sie 1-3-mal täglich 1 Tablette ein. Nach dem Eintritt einer Besserung sollten Sie die Häufigkeit der Einnahme reduzieren. Kinder: Säuglinge bis zum 1. Lebensjahr erhalten, nach Rücksprache mit einem Arzt, nicht mehr als ein Drittel der Erwachsenendosis. Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte, Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Bitte beachten Sie auch die Gebrauchsinformation. Wichtig: Tabletten im Mund zergehen lassen Tabletten im Mund zergehen lassen Sie sollten die Tabletten eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen einnehmen und sie vorzugsweise langsam im Mund zergehen lassen. So können die Arzneistoffe ohne Umwege direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Bei kleinen Kindern empfiehlt es sich, die Tablette vor der Einnahme in etwas Wasser aufzulösen. Ein spezieller Tipp: Manche mögen ´s heiß Und das ganz besonders mit dem Mineralsalz Nr.7, Magnesium phosphoricum. Hier hat sich eine andere Anwendungsweise bewährt, die besonders schnell und intensiv wirkt: die sogenannte ´Heiße Sieben´. Hierzu lösen Sie zehn Magnesium phosphoricum Tabletten in heißem Wasser auf. Anschließend trinken Sie die Lösung möglichst warm und in kleinen Schlucken. Zwar hat sich diese Einnahmeweise speziell bei der Nr.7 bewährt, aber auch die anderen Salze können durchaus auf diese Weise verabreicht werden. Dr. Schüßler Salze DHU – höchste Qualität für Ihre Gesundheit Die Deutsche Homöopathie-Union (DHU) ist Deutschlands führender Anbieter von Schüßler-Salzen*. Die Dr. Schüßler Salze DHU bieten eine konstant hohe Qualität, der Sie jederzeitvertrauen können. Tradition seit 1873 Die Tradition in der Herstellung der Dr. Schüßler Salze DHU reicht bis ins Jahr 1873 zurück. Vertrauen auch Sie auf unsere hohen Anforderungen an die Qualität unserer Produkte: Dr. Schüßler Salze Original DHU – als Tabletten, Salben und Lotionen –nur das Beste für Ihre Gesundheit. Die 12 Salze des Lebens Biochemische Funktionsmittel Nr. 1–12 Calcium fluoratum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 1 Calcium phosphoricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 2 Ferrum phosphoricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 3 Kalium chloratum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 4 Kalium phosphoricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 5 Kalium sulfuricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 6 Magnesium phosphoricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 7 Natrium chloratum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 8 Natrium phosphoricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 9 Natrium sulfuricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 10 Silicea D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 11 Calcium sulfuricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 12 Anwendungsgebiete: Registrierte homöopathische Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Tabletten enthalten Laktose und Weizenstärke. Lotionen enthalten Cetylalkohol und (3-sn-Phosphatidyl)cholin aus Sojabohnen. Salben enthalten Cetylstearylalkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei exklusiv in Apotheken erhältlich. Deutsche Homöopathie-Union Postfach 410280, 76202 Karlsruhe, www.dhu.de
Duodenoheel® Tabletten
Duodenoheel® Tabletten
Indikationsgruppe: Homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Verdauungsorgane. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Magenübersäuerung, zur unterstützenden Behandlung von Entzündungen und Geschwüren des Zwölffingerdarm. Gegenanzeigen: Nicht anwenden in Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Säuglingen und Kleinkindern unter 6 Jahren. Bei Jodüberempfindlichkeit soll das Arzneimittel nicht verabreicht werden. abreicht werden. Bei Schilddrüsenerkrankungen nicht ohne ärztlichen Rat anwenden. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Bei Blut im Stuhl (Teerstuhl), bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten sowie bei allen unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer weiteren ärztlichen Abklärung und Behandlung bedürfen. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Es sollte deshalb bei Kindern zwischen 6 und 11 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel anwenden, fragen Sie Ihren Arzt. Warnhinweise: Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie das Arzneimittel daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden. 1 Tablette = 0,025 BE Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: Im Allgemeinen 3mal täglich 1 Tablette im Mund zergehen lassen. Bei akuten Beschwerden anfangs alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12mal täglich 1 Tablette im Mund zergehen lassen. Kinder von 6-11 Jahren: Zur Dosierung, Dauer und Art der Anwendung befragen Sie Ihren Arzt. Aus Gründen der Unbedenklichkeit darf die Menge von 8 Tabletten pro Tag nicht überschritten werden. Dauer der Behandlung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Hinweise für die Anwendung: Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: Keine bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln
Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln
Was sind Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln und wofür werden sie Eingenommen? Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln sind ein Mittel gegen Schwindel aus der Gruppe der H1-Antihistaminika. Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln werden eingenommen zur symptomatischen Behandlung von älteren Patienten mit Schwindel unterschiedlichen Ursprungs. Was müssen Sie vor der EINNAHME von Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln beachten? Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln dürfen nicht eingenommen werden bei Überempfindlichkeit gegenüber Dimenhydrinat, anderen Antihistaminika bzw. einem anderen Bestandteil des Arzneimittels, akutem Asthma-Anfall, grünem Star (Engwinkelglaukom), Nebennieren-Tumor (Phäochromozytom), Störung der Produktion des Blutfarbstoffs (Porphyrie), Vergrößerung der Vorsteherdrüse (Prostatahyperplasie) mit Restharnbildung, Krampfanfällen (Epilepsie, Eklampsie), Kindern unter 14 Jahren. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln ist erforderlich bei eingeschränkter Leberfunktion, Herzrhythmusstörungen (z. B. Herzjagen), Kalium- oder Magnesiummangel, verlangsamtem Herzschlag (Bradykardie), bestimmten Herzerkrankungen (angeborenes QT-Syndrom oder andere klinisch bedeutsame Herzschäden, insbesondere Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße, Erregungsleitungsstörungen, Arrhythmien), gleichzeitiger Anwendung von Arzneimitteln, die ebenfalls das so genannte QT-Intervall im EKG verlängern oder zu einer Hypokaliämie führen chronischen Atembeschwerden und Asthma, Verengung am Ausgang des Magens (Pylorusstenose). Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln dürfen in diesen Fällen nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. Wichtige Information über sonstige Bestandteile von Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln: Dieses Arzneimittel enthält Sucrose. Bitte nehmen Sie Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. Wie sind Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln einzunehmen? Nehmen Sie Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Morgens eine und gegebenenfalls am späten Nachmittag eine weitere Hartkapsel, retardiert (entsprechend 120 mg bzw. 240 mg Dimenhydrinat pro Tag). Innerhalb von 24 Stunden können – möglichst im 8 Stunden-Abstand – bis zu drei Hartkapseln, retardiert (entsprechend 360 mg Dimenhydrinatpro Tag) eingenommen werden. Art der Anwendung: Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln sollen unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit eingenommen werden. Dauer der Anwendung: Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln sind, wenn vom Arzt nicht anders verordnet, nur zur kurzzeitigen Anwendung vorgesehen. Bei anhaltenden Beschwerden sollte deshalb ein Arzt aufgesucht werden. Spätestens nach 2-wöchiger Behandlung sollte von Ihrem Arzt geprüft werden, ob eine Behandlung mit Vertigo-Vomex® SR Retardkapseln weiterhin erforderlich ist.
Gehe Balance A-Z Vital Tabletten
Gehe Balance A-Z Vital Tabletten
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. 26 Vitalstoffe inklusive Q 10 und Lutein 60 Depot-Tabletten Nahrungsergänzungsmittel Die Rundum-Versorgung mit Langzeitschutz: 24 wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie Q 10 und Lutein. A-Z Vital-Tabletten enthalten wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die die tägliche Ernährung sinnvoll ergänzen können. Die sorgfältig aufeinander abgestimmte Kombination enthält zusätzlich Q 10 und Lutein. Die Vitamine C und E tragen dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Die spezielle Depot-Formel, mit der unsere A-Z Vital-Tabletten hergestellt werden, führt zu einer langsamen Freisetzung der Vitalstoffe, so dass der Körper über Stunden mit den wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt wird. Zutaten: Dicalciumphosphat, Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Magnesiumoxid, Vitamin C, Lutein, Kaliumchlorid, Trennmittel Stearinsäure, Vitamin E, Füllstoff Croscarmellose-Natrium, Niacin, Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Eisenfumarat, Vitamin A, Füllstoff Hydroxypropymethylcellulose, Calcium-D-Pantothenat, Zinkoxid, Farbstoff Titandioxid (E171), Füllstoff Siliciumdioxid, Kupfersulfat, Vitamin B6, Vitamin B12, Mangansulfat Monohydrat, Chrom-(III)-chlorid, Vitamin B1, Kaliumiodid, Vitamin B2, Natriumselenat, Vitamin D3, Coenzym Q10, Feuchthaltemittel Glycerol, Vitamin K1, Folsäure, Überzugsmittel Carnauba Wachs, Natrium Molybdat, Biotin Verzehrsempfehlung für Erwachsene: Eine Depot-Tablette täglich unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit zu einer Mahlzeit verzehren. Zusammensetzung pro Tablette % NRV* pro Tablette Coenzym Q 10 2000 µg -** Lutein 2000 µg -** Vitamin A (RE) 800 µg 100 % Vitamin E (alpha-TE) 12 mg 100 % Vitamin C 120 mg 150 % Vitamin K1 30 µg 40 % Vitamin B1 2,1 mg 190 % Vitamin B2 2,4 mg 171 % Vitamin B6 3 mg 214 % Vitamin B12 3 µg 120 % Vitamin D3 5 µg 100 % Biotin 150 µg 300 % Folsäure 300 µg 150 % Niacin (NE) 18 mg 113 % Pantothensäure 6 mg 100 % Calcium 199 mg 25 % Phosphor 155 mg 22 % Magnesium 100 mg 27 % Eisen 5 mg 36 % Jod 100 µg 67 % Kupfer 1040 µg 104 % Mangan 1 mg 50 % Chrom 60 µg 150 % Molybdän 80 µg 160 % Selen 25 µg 45 % Zink 5 mg 50 % * Referenzmenge für die tägliche Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen gemäß Lebensmittel-Informationsverordnung ** keine Empfehlung der EU vorhanden Hinweise: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Bitte außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Schwangere sollten vor dem Verzehr ihren Arzt befragen. Da dieses Produkt in einer Tablette 5 mg Zink enthält, ist bei Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 17. Lebensjahr vor Verzehr mit einem Arzt Rücksprache zu nehmen. Nettofüllmenge: 60 Tabletten = 102,6 g Herstelledaten: GEHE Pharma Handel GmbH Willstätterstraße 12 40549 Düsseldorf
Emla® Pflaster
Emla® Pflaster
Anwendung EMLA® Pflaster: Zur ortlichen Betäubung der Haut vor kleineren Operationen wie z.B. Einstich einer Kanüle zur Blutabnahme und kleinen Operationen an der Hautoberfläche Dosierung EMLA® Pflaster: Erwachsene, Jugendliche ab 12 Jahre, Kinder und Kleinkinder über 1 Jahr: Ein oder mehrere Pflaster auf die zu behandelnden Hautbereiche aufkleben Bei Kindern von 6-12 Jahren nicht mehr als 20 Pflaster gleichzeitig anwenden Bei Kleinkindern von 1-6 Jahren nicht mehr als 10 Pflaster gleichzeitig anwenden Bei Säuglingen von 3-12 Monaten nicht mehr als 2 Pflaster gleichzeitig anwenden Art und Weise EMLA® Pflaster: Mindestens 1 Stunde vorher auf die zu behandelnde Hautfläche aufkleben. Es bleibt ohne Entfernung des Pflasters einige Stunden wirksam. Die zu behandelnden Hautflächen reinigen und trocknen (falls notwendig, vorher rasieren) Den überstehenden Aluminiumflügel des Pflasters nach hinten biegen Die weiche hautfarbene Folie vorsichtig abziehen, ohne dabei die Wirkstoffflüssigkeit zu berühren Das Pflaster aufkleben und nur am äußeren Rand fest andrücken, damit kein Wirkstoffflüssigkeit seitlich unter dem Pflaster austreten kann Auf dem Rand die Uhrzeit zu notieren, zu der das Pflaster aufgeklebt wurde Nach Entfernen des Pflasters beträgt die Betäubungsdauer mindestens noch 1 Stunde. Kontraanwendung: Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden. Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei: Störung der roten Blutkörperchen (Methämoglobinämie) Das Arzneimittel sollte nicht angewendet werden: Vor einer Impfung mit Lebendimpfstoffen (z.B. Tuberkuloseimpfung) Bei Neugeborenen und Säuglingen bis 3 Monate Bei Frühgeborenen, die vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren wurden Schwerer Leberschwäche Nebenwirkungen EMLA® Pflaster: An der behandelten Hautstelle treten häufiger Blässe oder Rötung auf (vorübergehend) Schwellungen unter dem Verband Leichtes Brennen oder Jucken an der behandelten Hautstelle Wechselwirkungen: Bei Säuglingen bis zu einem Jahr sollte eine gleichzeitige Anwendung von bestimmten Medikamenten gegen bakterielle Infektionen (z.B. Sulfonamide) vermieden werden. Patientenhinweise: Bei Säuglingen zwischen 3 und 12 Monaten sollte das Pflaster nicht länger als 4 Stunden, bei Neugeborenen und Säuglingen bis zu 3 Monaten nicht länger als 1 Stunde auf der Haut bleiben. Vor einer wiederholten Anwendung sollte ein Zeitabstand von mindestens 8 Stunden eingehalten werden. Schwangerschaft: Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen! Ausreichende Erfahrungen über die Anwendungen des Arzneimittels während Schwangerschaft und Stillzeit liegen zur Zeit nicht vor. Lidocain und Prilocain gehen in die Muttermilch über. Bisher wurden jedoch bei der Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit keine schädlichen Wirkungen beobachtet. Sonstiges: Das Arzneimittel nicht auf Wunden oder Schleimhäuten anwenden Bei allergischer Haut kann eine kürzere Einwirkdauer des Pflasters von etwa 15-30 Minuten ausreichend sein Vorsicht bei Anwendung des Pflasters in der Umgebung des Auges, da das Arzneimittel die Hornhaut des Auges reizt Bei versehentlichem Kontakt mit dem Auge das Auge mit viel lauwarmem Wasser spülen Bei einer Einwirkdauer von über 5 Stunden lässt die betäubende Wirkung nach
Bryaconeel® Tabletten
Bryaconeel® Tabletten
Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Bryonia Trit. D4 120 mg, Aconitum napellus Trit. D4 150 mg, Phosphorus Trit. D5 30 mg. Gemeinsame Potenzierung über die letzte Stufe gemäß HAB,Vorschrift 40c. Sonstiger Bestandteil: Magnesiumstearat. Tabletten 50, 250 Indikationsgruppe: Bryaconeel ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: akuter und chronischer Rheumatismus. Hinweis: Bei anhaltenden, unklaren oder wiederkehrenden Beschwerden ist eine ärztliche Abklärung erforderlich. Gegenanzeigen: Keine bekannt. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise: Wie alle Arzneimittel sollte Bryaconeel in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genußmittel beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Medikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12mal täglich 1 Tablette im Mund zergehen lassen. Bei chronischen Verlaufsformen 1-3mal täglich 1 Tablette im Mund zergehen lassen. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Anwendungsfehler und Überdosierung: Bei der Einnahme größerer Mengen (z.B. Packungsinhalt) kann es bei Personen mit Milchzuckerunverträglichkeit (Lactoseintoleranz) zu Magen-Darm-Beschwerden kommen oder eine abführende Wirkung auftreten. Nebenwirkungen: Keine bekannt. Hinweis: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie jedoch Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
mikrozid® sensitive wipes
mikrozid® sensitive wipes
mikrozid® sensitive wipes alkoholfrei gebrauchsfertige, getränkte Desinfektionstücher sehr schnell und gut wirksam für alkoholempfindliche Flächen gute Reinigungsleistung Anwendungsgebiete Das Präparat eignet sich zur Desinfektion von Medizinprodukten und anderen Flächen. Aufgrund der guten Materialverträglichkeit ist das Präparat besonders für alkoholempfindliche Oberflächen geeignet. Für medizinisches Inventar im Sinne des Medizinproduktgesetzes (MPG): Oberflächen von nicht eintauchbaren Medizinprodukten wie z.B. Stethoskopen oder Ultraschallköpfen für abdominale Untersuchungen, sowie Acrylglas. Für semikritische Medizinprodukte (z.B. Vaginalsonden) gilt hierbei, dass im Anschluss eine viruzide Abschlussdesinfektion erfolgen muss. Für Flächen gemäß Biozid-Produkte-Verordnung (BPR): empfindliche Arbeitsflächen in Krankenhäusern, ärztlichen und zahnärztlichen Praxen und Rettungswagen kleine Arbeitsflächen in Alten- und Pflegeheimen und medizinischen Laboren Anwendungshinweise Die Fläche mit dem getränkten Tuch gründlich wischen und die Wirkstofflösung einwirken lassen. Auf vollständige Benetzung achten. Bei Norovirus die Fläche während der gesamten Einwirkzeit feucht halten. Stellen Sie sicher, dass vor der Desinfektion alle sichtbaren Verschmutzungen entfernt werden. Achten Sie beim Öffnen und Einfädeln des ersten Tuches auf hygienische Aspekte. Nach Gebrauch auf guten Verschluss der Deckelklappe achten. schülke garantiert, bei enstprechender Handhabung, nach Anbruch der Verpackung eine Haltbarkeit von 3 Monaten. Zusammensetzung: 100 g Wirkstofflösung enthalten an wirksamen Bestandteilen: 0,26 g Alkyl(C12-16)dimethylbenzylammoniumchlorid (ADBAC/BKC (C12-16)); 0,26 g Didecyldimethylammoniumchlorid (DDAC), 0,26 g Alkyl(C12-14)ethylbenzylammoniumchlorid (ADEBAC (C12-C14))
Gall Pharma Schachtelhalm GPH Kapseln
Gall Pharma Schachtelhalm GPH Kapseln
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Produktbeschreibung: Der Acker-Schachtelhalm bzw. das Zinnkraut (Equisetum arvense) ist weit verbreitet in den gemäßigten Zonen der nördlichen Erdhalbkugel. Die Pflanze ist reich an mineralischen Bestandteilen (über 10%), davon entfallen etwa 2/3 auf Kieselsäure (10% wasserlösliche Silikate) sowie Kaliumsalze. Weitere Inhaltsstoffe sind Flavonoide, Spuren von Alkaloiden und selten Dicarbonsäuren. Schachtelhalm GPH Kapseln enthalten 225 mg Schachtelhalm-Trockenextrakt in einer Hartgelatinekapsel. Rohstoffbeschreibung: Durch ein besonders schonendes Herstellverfahren behält der Rohstoff die natürliche Zusammensetzung. Das Produkt enthält keine Zusatzstoffe wie Konservierungsmi ttel, Farb- oder Geschmacksstoffe. Die in den Hartgelatinekapseln verwendete Gelatine ist BSE/TSE-geprüfte Pharmagelatine. Zutaten: Füllstoff: Mannit (Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken); Ackerschachtelhalmkraut Extrakt (38 %) (Ackerschachtelhalm, Maltodextrin); Kapselhülle: Gelatine; Farbstoff in der Kapselhülle: Titandioxid Verzehrempfehlung: Erwachsene: 3 x 1 Kapsel täglich mit Flüssigkeit einnehmen Hinweise: Glutenfrei. Lactosefrei. Hefefrei. Enthält Mais. Nettofüllmenge: 120 St = 96 g Hersteller: Hecht-Pharma GmbH Altona 14a Tel.: +49 4773 88 00 -0 21769 Hollnseth Fax: +49 4773 88 00 -299 Email: info@hecht-pharma.de
Bronchipret® TP
Bronchipret® TP
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels? Primel: Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Primel und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst: - Aussehen: ca. 10 cm hohe Wiesenpflanze mit gelben röhrenförmigen Blüten, die doldenförmig an einem Stängel sitzen - Vorkommen: Mittel- bis Südeuropa - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Saponine - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte und Tinkturen aus Blüten und Wurzeln Die Inhaltsstoffe sind in der Lage, ähnlich wie Seife die Oberflächenspannung der Flüssigkeit, die die Lungenbläschen bedeckt, herabzusetzen. Festsitzende Sekrete werden dadurch gelöst und können abgehustet werden. Thymian: Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Thymian und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst: - Aussehen: Aromatisch duftender Zwergstrauch mit zierlichen hellvioletten Blüten - Vorkommen: Ursprünglichen aus dem Mittelmeerraum, inzwischen weltweit kultiviert - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Gerbstoffe, Flavonoide und im ätherischen Öl Thymol und Carvacrol - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Öl und Sirup aus der gesamten Pflanze, Extrakte aus Blättern und Kraut Thymian besitzt neben desinfizierenden auch auswurffördende Eigenschaften. Letztere beruhen vermutlich auf der Anregung der feinen Härchen der Bronchien zu schnelleren Bewegungen. Zusätzlich werden Zellen der Lunge stimuliert, vermehrt dünnflüssigeres Sekret auszuscheiden. Sowohl in den Bronchien als auch im Verdauungstrakt löst Thymian Krämpfe. Was ist im Arzneimittel enthalten? Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette Wirkstoff Primelwurzel-Trockenextrakt (6-7:1); Auszugsmittel: Ethanol 47,4% (V/V) 60 mg Hilfsstoff Propylenglycol + Hilfsstoff Talkum + Hilfsstoff Riboflavin + Hilfsstoff Chlorophyllin-Kupfer-Komplex, Natriumsalz + Hilfsstoff Titandioxid + Hilfsstoff Pfefferminz-Aroma + Hilfsstoff Saccharin natrium + Wirkstoff Thymiankraut-Trockenextrakt (5,9-10:1); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V) 160 mg Hilfsstoff Dimeticon + Hilfsstoff Magnesium stearat + Hilfsstoff Lactose-1-Wasser + Hilfsstoff Hypromellose + Hilfsstoff Crospovidon + Hilfsstoff Povidon lösliches + Hilfsstoff Poly(ethylacrylat-co-methylmethacrylat) (x:y) + Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wie wird das Arzneimittel dosiert? Wer? Einzeldosis Gesamtdosis Wann? Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Filmtablette 3 Filmtabletten pro Tag vor der Mahlzeit
Calcoheel® Tabletten
Calcoheel® Tabletten
Homöopathisches Arzneimittel Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanzeigen: Calcoheel enthält Matricaria recutita (Kamille). Es sollte daher bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen andere Korbblütler nicht angewendet werden. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Warnhinweise: Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Calcoheel daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. 1 Tablette = 0,025 BE. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 1 Tablette einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich 1 Tab lette einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Dauer der Behandlung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Nebenwirkungen: Keine bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen nd Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Hinweise zu Verfallsdatum und Aufbewahrung: Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren! Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf Behältnis und äußere Umhüllung aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum! Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerbedingungen erforderlich. Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Wirkstoffe: Calcium carbonicum Hahnemanni Trit. D8 180 mg Solanum dulcamara Trit. D6 30 mg Matricaria recutita Trit. D4 30 mg Carbo vegetabilis Trit. D12 60 mg Die Wirkstoffe 1 - 4 werden über zwei Stufen gemeinsam potenziert. Sonstiger Bestandteil: Magnesiumstearat (Ph.Eur.).
pure encapsulations® Energy Xtra
pure encapsulations® Energy Xtra
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Pflanzenextrakte – traditionell bewährt Pure Encapsulations® Energy Xtra enthält natürliche Extrakte aus wertvollen Kräutern, wie Ashwagandha und Panax Ginseng. Das Produkt basiert auf hochwertigen, naturidenten Reinsubstanzen. Höchstmögliche Qualitätsstandards garantieren, dass die verwendeten Inhaltsstoffe maximal verträglich sind und eine optimale Bioverfügbarkeit aufweisen. Zum leichten Leben bedarf es wenig. Pure Encapsulations® Energy Xtra ist laktosefrei, fruktosefrei und glutenfrei. Auch auf künstliche Farb- und Geschmacksstoffe hat man bei Pure Encapsulations® verzichtet. Ganz rein eben. Zutaten: Ashwagandha (Withania somnifera) Extrakt, Panax ginseng Extrakt, Taigawurzel (Eleutherococcus senticosus), Kapsel: Hydroxypropylmethylcellulose, Rosenwurz (Rhodiola rosea), Füllstoffe: Mikrokristalline Cellulose, Violetter Mais aus biologischem Anbau Inhaltsstoffe Inhalt pro Tagesportion (2 Kapseln) Menge Ashwagandha (Withania somnifera) Extrakt (enthält: 2,5 % Withanolide) 400 mg Panax ginseng Extrakt (enthält: 5 % Ginsenoside) 400 mg Taigawurzel (Eleutherococcus senticosus) Extrakt (enthält: 0,8 % Eleutheroside) 250 mg Rosenwurz (Rhodiola rosea) Extrakt (enthält: 3 % Rosavine, 1 % Salidroside) 200 mg Verzehrempfehlung: 2×1 Kapsel pro Tag zu oder zwischen den Mahlzeiten. Hinweis Keine Anwendung in der Schwangerschaft oder Stillzeit. Die empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Kühl und trocken lagern. Nettofüllmenge 60 Kapseln = 53 g Herstellerdaten: pro medico HandelsGmbH Liebenauer Tangente 6 8041 Graz
DHU Biochemie 12 Calcium sulfuricum D3
DHU Biochemie 12 Calcium sulfuricum D3
Das Salz der Gelenke Auch die Bildung von Binde- und Stützgewebe wird von Calcium sulfuricum beeinflusst. Vorkommen im Körper: Calcium sulfuricum kommt unter anderem in derLeber und Galle sowie in der Knorpelmasse vor. So wird´s gemacht: Dosierung und Anwendung Grundsätzlich gelten die Angaben der Packungsbeilage, liegt diese nicht vor, gilt derzeit folgende Empfehlung als Richtschnur: Erwachsene: Nehmen Sie 1-3-mal täglich 1 Tablette ein. Nach dem Eintritt einer Besserung sollten Sie die Häufigkeit der Einnahme reduzieren. Kinder: Säuglinge bis zum 1. Lebensjahr erhalten, nach Rücksprache mit einem Arzt, nicht mehr als ein Drittel der Erwachsenendosis. Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte, Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Bitte beachten Sie auch die Gebrauchsinformation. Wichtig: Tabletten im Mund zergehen lassen Tabletten im Mund zergehen lassen Sie sollten die Tabletten eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen einnehmen und sie vorzugsweise langsam im Mund zergehen lassen. So können die Arzneistoffe ohne Umwege direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Bei kleinen Kindern empfiehlt es sich, die Tablette vor der Einnahme in etwas Wasser aufzulösen. Ein spezieller Tipp: Manche mögen ´s heiß Und das ganz besonders mit dem Mineralsalz Nr.7, Magnesium phosphoricum. Hier hat sich eine andere Anwendungsweise bewährt, die besonders schnell und intensiv wirkt: die sogenannte ´Heiße Sieben´. Hierzu lösen Sie zehn Magnesium phosphoricum Tabletten in heißem Wasser auf. Anschließend trinken Sie die Lösung möglichst warm und in kleinen Schlucken. Zwar hat sich diese Einnahmeweise speziell bei der Nr.7 bewährt, aber auch die anderen Salze können durchaus auf diese Weise verabreicht werden. Dr. Schüßler Salze DHU – höchste Qualität für Ihre Gesundheit Die Deutsche Homöopathie-Union (DHU) ist Deutschlands führender Anbieter von Schüßler-Salzen*. Die Dr. Schüßler Salze DHU bieten eine konstant hohe Qualität, der Sie jederzeitvertrauen können. Tradition seit 1873 Die Tradition in der Herstellung der Dr. Schüßler Salze DHU reicht bis ins Jahr 1873 zurück. Vertrauen auch Sie auf unsere hohen Anforderungen an die Qualität unserer Produkte: Dr. Schüßler Salze Original DHU – als Tabletten, Salben und Lotionen –nur das Beste für Ihre Gesundheit. Die 12 Salze des Lebens Biochemische Funktionsmittel Nr. 1–12 Calcium fluoratum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 1 Calcium phosphoricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 2 Ferrum phosphoricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 3 Kalium chloratum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 4 Kalium phosphoricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 5 Kalium sulfuricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 6 Magnesium phosphoricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 7 Natrium chloratum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 8 Natrium phosphoricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 9 Natrium sulfuricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 10 Silicea D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 11 Calcium sulfuricum D3 [D6, D12] Biochemisches Funktionsmittel Nr. 12 Anwendungsgebiete: Registrierte homöopathische Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Tabletten enthalten Laktose und Weizenstärke. Lotionen enthalten Cetylalkohol und (3-sn-Phosphatidyl)cholin aus Sojabohnen. Salben enthalten Cetylstearylalkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei exklusiv in Apotheken erhältlich. Deutsche Homöopathie-Union Postfach 410280, 76202 Karlsruhe, www.dhu.de
DHU Biochemie 13 Kalium arsenicosum D6
DHU Biochemie 13 Kalium arsenicosum D6
Für "Fortgeschrittene": Ergänzungsmittel 13-24: In der Zeit nach Dr. Schüßler entdeckte man noch 12 weitere Salze, die eine wichtige Rolle im Mineralstoffhaushalt der Zellen spielen. Diese Salze verfeinern und ergänzen die Behandlung mit den Funktionsmitteln 1-12. Sie werden folgerichtig ´Ergänzungsmittel´ genannt und mit den Nummern 13-24 bezeichnet. Die DHU stellt die Ergänzungsmittel in den Potenzen D6 und D12 her. Die 12 Ergänzungsmittel der Mineralsalztherapie: Nr.13 Kalium arsenicosum Das Ergänzungssalz der Haut Nr.14 Kalium bromatum Das Ergänzungssalz des Nervensystems Nr.15 Kalium jodatum Das Ergänzungssalz der Schilddrüse Nr.16 Lithium chloratum Das Ergänzungssalz des Eiweißstoffwechsels Nr.17 Manganum sulfuricum Das Ergänzungssalz der Blutbildung Nr.18 Calcium sulfuratum Hahnemanni Das Ergänzungssalz der Regeneration Nr.19 Cuprum arsenicosum Das Ergänzungssalz der Muskeln und Nerven Nr.20 Kalium aluminium sulfuricum Das Ergänzungssalz der Nerven und der glatten Muskulatur Nr.21 Zincum chloratum Das Ergänzungssalz des Nervenstoffwechsels Nr.22 Calcium carbonicum Hahnemanni Das Ergänzungssalz des Calciumstoffwechsels und Lymphsystems Nr.23 Natrium bicarbonicum Das Ergänzungssalz des Säure- Basen- Haushalts Nr.24 Arsenum jodatum Das Ergänzungssalz der Atemwege und Haut Tabletten enthalten Laktose und Weizenstärke. Packungsbeilage beachten! Anwendungsgebiete: Registrierte homöopathische Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Deutsche Homöopathie-Union Ottostraße 24 · 76227 Karlsruhe
Artilane® Trinkampullen
Artilane® Trinkampullen
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von hochreinem enzymatisch hydrolysiertem Kollagen sowie einem Proteinkonzentrat aus Hühnerfleisch, angereichert mit Tomatenkonzentrat, mit Polyphenolen pflanzlichen Ur sprungs und mit L-Ascorbinsäure (Vitamin C). Zutaten: Wasser (44,7 %), Fructose, hochreines enzymatisch hydrolysiertes Kollagen (19,95 %), modifizierte Stärke, Säuerungsmittel Citronensäure, Natrium chlorid, Polyphenole pflanzlichen Ursprungs (0,86 %), Konservierungsstoff Kaliumsorbat, Proteinkonzentrat aus Hühnerfleisch (0,24 %), Tomatenkonzentrat (Solanum lycopersicum) (0,21 %), L-Ascorbinsäure (Vitamin C), Trennmittel Siliciumdioxid, Himbeer aroma und Cellulase. pro Ampulle % ETD*/ Ampulle Hydrolysiertes Kollagen 7 g - Hyaluronsäure 25 mg - L-Ascorbinsäure (Vitamin C) 60 mg 75 % Quercetin 30 mg - Lycopin 1,5 mg - * ETD = Empfohlene Tagesdosis, sofern anwendbar Verzehrempfehlung: Den Inhalt einer Ampulle pro Tag einnehmen, direkt aus der Ampulle oder in einem halben Glas Wasser verdünnt trinken. Eine Ampulle zu 28,5 ml / 35,09 g enthält 7 g hochreines enzymatisch hydrolysiertes Kollagen, 25 mg Hyaluronsäure aus einem Proteinkonzentrat von Hühner eisch (30 % Hyaluronsäure), 1,5 mg Lycopin aus Tomatenkonzentrat (2 % Lycopin) und 30 mg Quercetin aus Polyphenolen p anzlichen Ursprungs (10 % Quercetin) und Vitamin C, wie angegeben. Hinweise: Die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten. Vor Gebrauch schütteln. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 450 ml (15 Trinkampullen zu 30 ml/35,09 g) Herstellerdaten: TRB Chemedica AG Richard-Reitzner-Allee 1 85540 Haar
CentroVision® Retina
CentroVision® Retina
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Anwendungsgebiete: Nahrungsergänzungsmittel zu Erhalt der Funktionsfähigkeit und Gesundheit der Augen. Verzehrempfehlung: Bitte nehmen Sie morgens und abends jeweils 1 Kapsel, vorzugsweise zu einer Mahlzeit, mit Flüssigkeit ein. Zutaten: Fisch öl, Gelatine (Rind), L-Ascorbinsäure (Vitamin C), Soja isoflavon-Extrakt (Isoflavone), Feuchthaltemittel: Glycerin; Soja öl teilweise gehärtet, D-α-Tocopherol (Vitamin E), Heidelbeer-Extrakt (Anthocyane), Traubenkern-Extrakt (oligomere Proanthocyanidine), Soja öl ganz gehärtet, Safloröl, Nicotinamid (Vitamin B3), Wasser, Lutein, Emulgator: Soja lecithin; Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Riboflavin (Vitamin B2), Thiaminmononitrat (Vitamin B1), Retinylpalmitat (Vitamin A), Zeaxanthin, Pteroylmonoglutaminsäure (Folsäure), Chrom (III)-chlorid, Farbstoffe: Echtes Karmin, Eisenoxide und Eisenhydroxide, Titandioxid; Cyanocobalamin (Vitamin B12). Nährwertangaben pro Kapsel Tagesportion (2 Kapseln) %RM Tagesportion Vitamine Vitamin A 300 μg RE 600 μg RE 75% Vitamin B1 1,2 mg 2,4 mg 218% Vitamin B2 1,5 mg 3,0 mg 214% Niacin (Vitamin B3) 10 mg NE 20 mg NE 125% Vitamin B6 1,5 mg 3,0 mg 214% Vitamin B12 4,5 μg 9,0 μg 360% Vitamin C 50 mg 100 mg 125% Vitamin E 15 mg α-TE 30 mg α-TE 250% Folsäure 225 μg 450 μg 225% Mineralstoffe Chrom 50 µg 100 µg 250% Sonstige Nährstoffe Isoflavone 25 mg 50 mg - Anthocyane 9,5 mg 19 mg - Oligomere Proanthocyanidine (OPC) 3,75 mg 7,5 mg - Lutein 6 mg 12 mg - Zeaxanthin 300 µg 600 µg - Omega-3-Fettsäuren 37,5 mg 75 mg - - davon EPA 20 mg 40 mg - - davon DHA 12,5 mg 25 mg -
Magnesium-ratiopharm® 300 mg
Magnesium-ratiopharm® 300 mg
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Eine Nahrungsergänzung mit Magnesium-ratiopharm 300 mg kann sinnvoll sein in Zeiten erhöhten Bedarfs, wie z.B. bei intensiven Muskelanstrengungen und bei unausgewogener und einseitiger Ernährung. Mit Zitronengeschmack. Micro-Pellets zur direkten Verwendung ohne Flüssigkeit Nahrungsergänzungsmittel zur gezielten Magnesium-Versorgung (mit Süßungsmitteln) Wofür ist Magnesium wichtig? Magnesium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff, den unser Körper nicht selbst herstellen kann. Deshalb ist eine ausreichende Zufuhr mit der täglichen Nahrung erforderlich. Magnesium ist Aktivator von mehr als 300 Enzymsystemen, die für einen reibungslosen Ablauf zahlreicher Stoffwechselvorgänge z. B. in Herz, Muskel und Nerven sorgen. Alle Prozesse, die Energie verbrauchen, benötigen Magnesium. Eine ausreichende Versorgung mit Magnesium wirkt positiv auf die Muskelfunktion. Darüber hinaus beeinflusst Magnesium die Verteilung anderer Mineralstoffe im Körper und sorgt damit für das richtige Gleichgewicht der Elektrolyte. Als Bestandteil der Knochensubstanz ist Magnesium wichtig für Knochen und Zähne. Wer sollte besonders auf seine Magnesium-Zufuhr achten? Ungünstige Ernährungsgewohnheiten, z. B. wie häufiger Verzehr fetter und eiweißreicher Kost mit wenig pflanzlichen Nahrungsmitteln (wie Gemüse und Getreide) sowie übermäßiger, chronischer Alkoholgenuss zehren an den Magnesium-Speichern des Körpers. Aber auch intensive Muskelanstrengungen (durch starke körperliche Beanspruchung) bei Arbeit oder Sport steigern den Magnesium-Bedarf. Magnesium geht auch mit dem Schweiß verloren. Ebenso Jugendliche, junge Erwachsene, Schwangere und Stillende sowie ältere Menschen weisen einen erhöhten Magnesium-Bedarf auf. Vitamine/Mineralstoffe pro Beutel % der Referenzmenge (NRV) Magnesium 300 mg 80 Zutaten Magnesiumoxid, Säuerungsmittel Natriumcitrat, Sorbitol, Säuerungsmittel Zitronensäure, Verdickungsmittel Carboxymethylcellulose, Zitronenaroma, Süßstoff Aspartam, Trennmittel Magnesiumstearat, Süßstoff Natriumcyclamat. Verzehrsempfehlung 1-mal täglich den Inhalt 1 Beutels verzehren. Die Micro-Pellets direkt auf die Zunge geben, langsam zergehen lassen und schlucken. Bitte den Beutel in Pfeilrichtung aufreißen. Aufbewahrungshinweise Bei Raumtemperatur trocken und außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Nettofüllmenge 40 Beutel = 40 g Hersteller: ratiopharm GmbH Graf-Arco-Str. 3 D-89079 Ulm
Calcium Carbonicum Similiaplex® Tabletten
Calcium Carbonicum Similiaplex® Tabletten
Was ist Calcium Carbonicum Similiaplex® und wofür wird es angewendet? Bryonia Similiaplex® R ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen bitte medizinischen Rat einholen. Wie ist Calcium Carbonicum Similiaplex® anzuwenden? Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie beiIhrem homöopathisch erfahrenen Therapeuten oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 1 Tablette einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 bis 3-mal täglich 1 Tablette einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeitder Anwendung zu reduzieren. Säuglinge bis zum 1. Lebensjahr erhalten nach Rücksprache mit einem Arzt nicht mehr als ein Drittel der Erwachsenendosis (akut: höchstens 4-mal täglich ½ Tablette zerkleinern und in Wasser aufgelöst einnehmen lassen, chronisch: 2-mal täglich ½Tablette zerkleinern und in Wasser aufgelöst einnehmen lassen). Kleinkinder zwischen dem 1. und 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte (akut: höchstens 6-mal täglich ½ Tablette,chronisch: 3-mal täglich ½ Tablette). Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis (akut: höchstens 4-mal täglich 1 Tablette, chronisch: 2-mal täglich 1 Tablette). Was Calcium Carbonicum Similiaplex® enthält: Die Wirkstoffe sind: 1 Tablette enthält: Calcium carbonicum Hahnemanni Trit. D3 31,25 mg, Kalium jodatum Trit. D3 31,25 mg, Calcium carbonicum Hahnemanni Trit. D6 31,25 mg, Calcium phosphoricum Trit. D6 31,25 mg, Silicea Trit. D12 31,25 mg, Sulfur jodatum Trit. D6 31,25 mg, Arsenicum album Trit. D6 31,25 mg, Graphites Trit. D6 31,25 mg.Bestandteile 3-8 gemeinsam über die letzte Stufe potenziert. Die sonstigen Bestandteile sind: Maisstärke, Calciumbehenat Nettofüllmenge: 100 Tabletten
Zeel® comp. N
Zeel® comp. N
Homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Rheumatische Gelenkbeschwerden. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile. Insbesondere bei Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Korbblütler und Giftsumachgewächse darf Zeel comp. N wegen des Risikos einer allergischen Reaktion nicht angewendet werden. Nicht anwenden in der Schwangerschaft und Stillzeit. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Bei akuten Gelenkbeschwerden, die z. B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung einhergehen, sowie bei unklaren oder andauernden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Anwendung bei Kindern: Geben Sie Zeel comp. N Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt, da bisher keine ausreichenden Erfahrungen für diese Altersgruppe vorliegen. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: 2-mal wöchentlich 1 Ampulle, s.c. (einschließlich periartikulär), i.m., i.c., i.v. injizieren. Dauer der Behandlung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden.