Fischer, Michael - Geisteswissenschaften, Kunst, Musik

Fischer, Michael - Geisteswissenschaften, Kunst, Musik online vergleichen und beim Händler in der Region kaufen

Fischer, Michael - Ethik im Sog der Ökonomie

Fischer, Michael - Ethik im Sog der Ökonomie

Artikelnummer: 9783631573242
Das Forschungsprojekt über den aktuellen Stand der Ethik (Reihe Ethik transdisziplinär, Bände 1-8) hat verdeutlicht, dass die Ökonomisierung ein zentraler Trend aller Entwicklungsprozesse ist und das alltagskulturelle Verständnis von Ethik wandelt. Moralische Appelle verhallen, wenn nicht gleichzeitig die Kosten-Nutzenrechnung präsentiert wird. Was entscheidet also wirklich unser Leben? Dieser Band setzt sich mit den Kernfragen auseinander, die die Menschen bewegen: Haben wir das Wissen, das wir brauchen? Können wir Forschungs- und Technikentwicklungen z.B. in der Medizin- und Bioethik noch verantworten und für den einzelnen Menschen umsetzen? Wie steht es ganz konkret um den Kostenfaktor Menschenwürde, wenn wir an Alter und Tod denken? Ist die Sterbehilfe eine Unterstützung der Autonomie des Menschen oder eine Kostenersparnis? Dieser Diskurs erzeugt neue Feindbilder und zwingt zur Frage, ob wir einen neuen kulturellen Umgang mit dem Tod brauchen, anstatt bloßer sozialtechnologischer Lösungen. Da jeder einzelne von diesen Problemen betroffen ist, stellen die Beiträge die Kollisionsfelder von Ethik und Wirtschaft bewusst in den Vordergrund.
Vergleichen Details
Fischer, Michael - Körperbilder

Fischer, Michael - Körperbilder

Artikelnummer: 9783631604779
Inhalt: Markus Hengstschläger: Ändert die Biomedizin das Bild des Menschen? Über Sinn und Unsinn genetischer Diagnosen auf multifaktorielle Anlagen des Menschen – Minas Dimitriou: Körperprojektionen im Mediensport: Zwischen Inszenierung und Ästhetisierung – Andrea M. Leiter/Magdalena Thöni/Hannes Winner: Der «Wert» des Menschen - eine Ökonomische Betrachtung – Silvia Augeneder: Die Reduktion des Menschen auf ökonomische Aspekte - der Körper als Ware am Beispiel des Transplantations- und Gewebemarktes? – Stefanie Günther: Inwieweit hat die Implementierung des Hirntodkriteriums zu einem Wandel des Körperbildes in der Medizin beigetragen? – Andreas Cesana: Zur Kulturalität von Sinnbedürfnis und Sinnerfahrung – Nico Elste: Der Feind in mir. Die Inszenierung von Kultur als verinnerlichter Zwang in Feridun Zaimoglus «Leyla» – Christina Persutti: Der Tod des Eros – Seung Chul Kim: Ku(sunyata) und Körper: Die Stimmung der Vergänglichkeit und «die Welt des Teufels» – Gregor Paul: Der nackte Körper - Facetten seiner Bewertung in sinojapanischen Kulturen – Arbogast Schmitt: Selbständigkeit in Abhängigkeit - über das Selbstverständnis des Menschen bei Homer und in der griechischen Tragödie – Jörn Müller: Scham(kultur) versus Schuld(kultur)? – Chongko Choi: Scham und Verantwortung in der konfuzianischen Ethik - Versuch eines Vergleichs – Gregor Paul: Gesichtswahrung und Gesichtsverlust - Selbstachtung, Selbstbestimmung, Scham, Schuld, Individualismus und Egoismus in traditioneller sinojapanischer Kultur - historische und systematische Aspekte – Heiner Roetz: Chinesische Schamkultur vs. westliche Schuldkultur? Ein Versuch zur Korrektur eines Klischees – Lorenz Schulz: Subjektive Rechte und die Ausdifferenzierung von Kompetenz - Anfänge moderner Rechtsstaatlichkeit im Mittelalter – Kurt Seelmann: Miseria und excellentia hominis – Jörg Rogge: Tote Ritter - tote Pferde - Bemerkungen zu Körpern im Kampf während des 14. Jahrhunderts – Stephan Kirste: Individuum, Person und Rechtsgemeinschaft im Renaissancehumanismus – Stephan Köhn: Der geliehene Körper oder warum Männer manchmal doch die besseren Frauen abgeben – Jens Loenhoff: Körperutopien im digitalen Zeitalter – Hoo Nam Seelmann: Körper, Mythen und Sexualität in der koreanischen Kultur – Helga Finter: Don Giovannis Körper – Gerhard Katschnig: Don Giovanni - Der Tod als Mythos – Violetta Waibel: Verirrungen und fromme Lügen um Sexualität und Liebe - Anmerkungen zur Transkulturalität des Körpermythos: «La Traviata» – Michael Fischer: Mythen - Was sonst?
Vergleichen Details
Fischer, Michael - Kunst und Aufklärung

Fischer, Michael - Kunst und Aufklärung

Artikelnummer: 9783706518888
Die vielfältigen Beziehungen und Zusammenhänge zwischen Kunst und Aufklärung stehen im Mittelpunkt der Beiträge dieses Bandes: Internationale WissenschaftlerInnen sowie Persönlichkeiten des Kunstbetriebs unterziehen diese Fragen einer interdisziplinären Betrachtung aus verschiedenen Blickwin94ekeln. Die Texte spannen einen Bogen von den Anfängen der Aufklärung bis zur Gegenwart. Im Mittelpunkt steht aber die heutige Rolle der Kunst als essentielles Lebens- und Gestaltungsprinzip in einer Zeit, die zunehmend von Faktoren wie Wirtschaft und Technik dominiert scheint. Die Kunst behauptet sich erfolgreich auf dem gegenwärtigen Markt der Sinnsuche - darin sind sich alle AutorInnen einig. Ein vielseitiger Band, der unkonventionelle Betrachtungen und überraschende Perspektiven bietet. Mit Beiträgen von Walter Berka, Wilhelm Donner, Michael Fischer, Manfred Jochum, Reinhold Knoll, Helmut Kohlenberger, Wolfgang Müller-Funk, Renate Prochno, Helmut Reinalter, Edward W. Said, Peter Sellars, Jean Starobinski, Brita Steinwendtner, Jürg Stenzl, Michaela Strasser und Manfred Wagner.
Vergleichen Details
Fischer, Michael - Medizin- und Bioethik

Fischer, Michael - Medizin- und Bioethik

Artikelnummer: 9783631547441
Aus dem Inhalt: Kurt S. Zänker: Eine medizinische Anthropologie unter besonderer Berücksichtigung der Gesundheitsförderung und Prävention – Johann Bauer: Ethik in der Gentherapie – Michael Breitenbach/Peter Laun: Einige biologische Grundlagen der modernen Reproduktionsmedizin und der Stammzell- bzw. Gentherapie – Günther Kreil: Einige Überlegungen zu Gentechnik und Reproduktionsbiologie – Christine Mannhalter: Genanalysen - Biobanken. Medizinisch ethische Betrachtungen – Markus Hengstschläger: Die Genetik und das ungeborene menschliche Leben – Gerhard Luf: Präimplantationsdiagnostik – Ulrich H. J. Körtner: Moralisierung der Politik oder Politisierung der Moral? Zur politischen Funktion von Ethikkommissionen am Beispiel Österreichs – Sybill Thomas-Ecker/Kurt S. Zänker/Dieter Vieweger: Stammzellforschung: Ein Vergleich christlicher, jüdischer und islamischer Ansichten und deren Einflüsse auf die aktuelle Forschungssituation – Andreas M. Weiss: Moralischer Status von Embryonen - Hindernis für die Forschung? Anmerkungen zu Thesen von Ulrich Körtner – Matthias Beck: Medizinethik und Forschungsethik. Desiderate für die Zukunft – Werner Wolbert: Ethische Probleme bei der Auswahl von Forschungszielen – Friedrich Harrer: Kind als Schaden – Günter Virt: Ethische Begründungen und Kriterien für Patientenverfügungen – Thomas Russegger: Autonomie und Fürsorge - Die Patientenverfügung – Michael Fischer: Über Krankheit, Tod und Transplantation. Eine Frage des Kulturverständnisses? – Hendrik Jan Ankersmit/Stefan Hacker/Ernst Wolner/Walter Klepetko: Ethische und psychologische Aspekte der Explantation – Walter Klepetko: Medizinische Ethik im Grenzbereich am Beispiel der Transplantationsmedizin – Peter Kampits: Leiblichkeit und Transplantation – Christine Perisutti: Organspende aus der Sicht der Pflege – Günter Pöltner: Heilung um welchen Preis? Bioethik im Zeichen eines normativen Pluralismus – Günter Virt: Aktuelle Probleme der Bioethik im Spannungsfeld zwischen Europarat, Europäischer Union und Österreich – Wilhelm Donner: Medizinethische Entscheidungen vor dem Postulat der Verhältnismäßigkeit und dem Hintergrund sich leerender Kassen – Nikolaus Dimmel: Hard Choices. Leistungskalküle der Krankenhilfe im zweiten sozialen Netz. Moralische und ökonomische Faktoren von Entscheidungen über gesundheitliche Leistungen unter Knappheitsbedingungen – Jürgen Wallner: Ethische Benchmarks für die Allokation von Ressourcen im Gesundheitssystem. Schwerpunkt Palliativmedizin – Anton Heiser: Sterbehilfe: Philosophische, ethische und utopische Anmerkungen aus dem Grenzbereich des Sterbens – Richard Greil: Wie sterben wir? Wie schön ist der Tod? Wie teuer ist der Tod? - Die Palliativmedizin im Spannungsfeld der Ressourcenallokation – Michaela Strasser: Medizin-/Bioethik und die Empirie.
Vergleichen Details
Fischer, Michael - Politische Ethik I

Fischer, Michael - Politische Ethik I

Artikelnummer: 9783631547427
Werte setzen stets Grenzen. So entstehen Ethikräume, Kulturräume mit ihren je spezifischen Politiken. Doch was herrscht jenseits dieser Grenzen? Eine Welt anderer Wertvorstellungen? Eine Welt der Barbarei? Welche Rolle spielt wirklich Europas propagiertes Wertesystem, was konstituiert seine Wertegemeinschaft und damit auch die konkrete Wertepraxis der EU? Politik ist insofern auch ein Management von Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen. Wie verlaufen Wertewandelprozesse in einzelnen Ländern, etwa in Österreich? Welche Rolle spielen Kunst, Literatur und Sport als offener, ethischer Raum und der Wunsch nach Überschaubarkeit und Geborgenheit, der sich im emotionalen Wert Heimat spiegelt?
Vergleichen Details
Fischer, Michael - Politische Ethik II

Fischer, Michael - Politische Ethik II

Artikelnummer: 9783631547434
Aus dem Inhalt: Konrad Paul Liessmann: Bildung und Ethik - Oder: Was ist das Gute am Wissen? – Gernot Böhme: Die Wissenschaftsfreiheit und ihre Grenzen – Michaela Strasser: Wissensgesellschaft als Wissenschaftsgesellschaft – Daiva Döring: Wertfreiheit der Wissenschaft und ihre Grenzen – Daniel Bischur: Ethik im Alltag biowissenschaftlicher Forschung: Freiheit und Verantwortung wissenschaftlichen Handelns – Monika Bartiková: Institutionalisierung der Ethik in der Wissenschaftspolitik. Anmerkungen zu ihrer öffentlichen Wahrnehmung – Edgar Morscher: Idee und moralischer Auftrag von Wissenschaft und Universität – Rudolf Mosler: Ist die Idee der Universität noch aktuell? – Andreas Bammer: Die Idee und soziale Verantwortung der Universität – Hans Pechar: Die Diskussion um die PISA-Studie in Österreich. Bildungsethische Aspekte – Jean-Luc Patry: Wer entscheidet, was gute Schule ist? Normen in der Diskussion um PISA – Anton A. Bucher: Ethikunterricht in Österreich: Noch einiges unklar – Walter Seitter: Zivilgesellschaft oder Zivilgemeinschaft? – Emil Brix: Politische Ethik in Zeiten der Zivilgesellschaft – Andrzej Kiepas: Ethik, partizipative Technikbewertung in der europäischen Zivilgesellschaft – Michael Fischer: Kultur als Integrationsfaktor? – Stefan Wally: Ethik, Macht, Sozialdemokratie – Peter Daniel Moser: Kassandra-Paradigma und Leugnung der Gaskammern: Die sogenannte «Auschwitz-Lüge» als Herausforderung an die Wissenschaftsethik – Nicole Horn: Nationalsozialismus als «Zivilisationsbruch».
Vergleichen Details
Fischer, Michael - Sozialethik und Sozialpolitik

Fischer, Michael - Sozialethik und Sozialpolitik

Artikelnummer: 9783631547458
Die Herausgeber: Michael Fischer, geboren 1945; Dr. iur., Dr. phil; Leiter des Fachbereichs Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Salzburg; Leiter der Salzburger Festspiel-Dialoge seit 1994. Nikolaus Dimmel, geboren 1959; Jurist und Sozialwissenschafter; war als Tischler, Schulden- und Mietrechtsberater, Strafverteidiger, Sozialamtsleiter, GmbH-Geschäftsführer und geschäftsführender Gesellschafter tätig; seit 1997 an der Universität Salzburg als Hochschullehrer tätig; Leitung der Universitätslehrgänge für Sozialmanagement und Migrationsmanagement in Salzburg; umfangreiche internationale Projekt- und Consultingerfahrungen.
Vergleichen Details
Fischer, Michael - Tabus und Grenzen der Ethik

Fischer, Michael - Tabus und Grenzen der Ethik

Artikelnummer: 9783631547472
Die H1497erausgeber: Michael Fischer, geboren 1945; Dr. iur., Dr. phil.; Leiter des Fachbereichs Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Salzburg; Leiter der Salzburger Festspiel-Dialoge; Gastprofessuren an den Universitäten Zürich, Tübingen, Innsbruck, Graz und Klagenfurt; Publikationen u. a.: 12 Monographien und 22 Herausgaben. Reinhard Kacianka, geboren 1957; Dr. phil.; Assistent am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Klagenfurt.
Vergleichen Details
Fischer, Michael - Verdichtung, Komposition, Annäherung–- «Hölderlin. Eine Expedition» von Peter Ruzicka

Fischer, Michael - Verdichtung, Komposition, Annäherung–- «Hölderlin. Eine Expedition» von Peter Ruzicka

Artikelnummer: 9783631612354
Inhalt: Peter Ruzicka: ...Ins Offene... Zweiter Versuch eines kompositorischen Selbstporträts (1998 bis 2008) – Jens Schroth/Peter Ruzicka: Expedition - Erinnerung - Fortschritt. Sechs Fragen an Peter Ruzicka – Volker Rühle: Die Farbe des Schicksals. Schöpferische Konsequenz und geschichtliche Erfahrung – Violetta L. Waibel: Wenn die Natur der Kunst die Regel gibt: Hölderlins Wechsel der Töne im Aufbruch der Zeitenwende – Stefan Zweifel: Hölderlin, der «baarfüssige» Idiot – Ingrid Allwardt: Die Verortung der (verschwiegenen) Stimme im Zeichen der Zäsur – Peter Becker: Utopisches aus dem Souterrain - Notate zur Empedokles-Rezeption in Peter Ruzickas Musiktheater. HÖLDERLIN. EINE EXPEDITION – Volker Gerhardt: Hälfte des Lebens. Hölderlin als Philosoph – Alexander Honold: Göttliche Natur. Die Elemente im Zeitalter der Revolution – Michael Fischer: Augenblick und Ohrenklang. Eine Annäherung – Sabine Coelsch-Foisner: Mythos, Liebe, Zeit und Tod. Vom tragischen Verhältnis zwischen Mensch und Tod. Eine vergleichende Lektüre von Orpheus, Romeo und Julia und HÖLDERLIN.
Vergleichen Details
Fischer, Michael - Vernunft als Norm

Fischer, Michael - Vernunft als Norm

Artikelnummer: 9783631525906
In allem, was ist, Vernunft wahrzunehmen? Lässt sich dieses «idealistische» Programm für die Konstruktion der Gesellschaft und damit für die Gestaltung des individuellen Lebenshorizonts einlösen? Welche Wertetransformation bewirkte die Vernunft und können solche Konzepte auch heute noch Ausgangspunkt für analytische, moralische und existentielle Betrachtungen sein? Können sich daraus Lebens- und Lösungspraktiken abzeichnen? Der historische Fokus konfrontiert uns mit osc82zillierenden ethischen Begründungen und universalistischen Konzepten, wo das Individuum leicht untergeht. Die «Matrix der Ethiken» hingegen gründet in den radikalen Sinnfragen, die sich jedem einzelnen Menschen stellen. Denn bislang ist der Lebenshorizont begrenzt.
Vergleichen Details
Fischer, Michael - Wirtschafts- und Unternehmensethik

Fischer, Michael - Wirtschafts- und Unternehmensethik

Artikelnummer: 9783631547465
Aus dem Inhalt: Helmut Schüller: Ist Ethik drin, wo «Ethik» drauf steht? – Klaus Firlei: Ethik und Erlebniswirtschaft – Johann J. Hagen: Selbstverwirklichung durch Konsum: «You are what you consume» – Peter Muzik: Marken - Segen oder Fluch? – Ernesto Illy: Wahrheit ist die Grundlage einer erfolgreichen Marke. Über Ethik und Unternehmenskultur – Reinhard Bachleitner: Konsumkultur - Konsumkult. Zur bedürfnisethischen Frage in der Konsumgesellschaft – Stefan Wally: Ethik, Glück und Distinktion – Bernhard Flieher: Die verkaufte Heimat. Volle Ränge, blendende Leere – Elmar Waibl: Vom Anreiz zum Guten und den Zwängen zum Bösen - Zur ethischen Bewertung von Wirtschaftsakteuren – Manfred Holztrattner: Macht ohne Moral? Die Wirtschaft am Beginn des 21. Jahrhunderts – Jürgen Wallner: Homo oeconomicus versus Barmherziger Samariter. Was die Ethik von der Ökonomik lernen kann (und sollte) – Michael Fischer: Ethik als wirtschaftliche Chance – Josef Langer: Österreich im globalen Wertespektrum – Heinrich Spängler: Anmerkungen zur Wirtschaftsethik aus der Sicht eines Bankpraktikers – Andreas Henkel: Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - Eine Frage von Werten? – Peter Güttersberger: Wer gut schmiert fährt gut: Erkenntnisse aus der Praxis zur Bedeutung des Arbeitsklimas in einem Unternehmen oder einem Unternehmensbereich – Ekkehard Kappler: Unternehmensethik und Leitbildkonstruktion – Sonja Grabner-Kräuter: Schnittstellen zwischen Unternehmensführung und Ethik – Richard M. Hammer: Strategische Unternehmungsführung - Leitbilder und Unternehmensethik – James Bruton: Das Leitbild als Basis für die Entwicklung einer unternehmensethischen Strategie – Sabine Urnik: Ansätze «ethischer» Steuergesetzgebung – Roland Haslauer: Unternehmensethik versus Heuschreckenplage – Silvia Augeneder: Unternehmerische Verantwortung - Am Beispiel von Corporate Social Responsibility und Selbstbindungsmöglichkeiten – Katharina Anna Kaltenbrunner: Ethikorientiertes Freiwilligenmanagement – Stefan Szücs: Ethische und wirtschaftliche Aspekte des Insider-Handels – Gisela Heindl: Ethische Investments – Walter Scherrer: Leitbildprozesse - auch ein Weg für die Wirtschaftspolitik (?).
Vergleichen Details