Kunicki, Wojciech - Deutsche Sprachwissenschaft, Deutschsprachige Literaturwissenschaft

Kunicki, Wojciech - Deutsche Sprachwissenschaft, Deutschsprachige Literaturwissenschaft online vergleichen und beim Händler in der Region kaufen

Deutsche Sprachwissenschaft, Deutschsprachige Literaturwissenschaft von kunicki-wojciech auf Lokavendo: Deutsche Sprachwissenschaft, Deutschsprachige

  • Germanistik in Polen

    Germanistik in Polen

    Ab: 35,00 €
    Inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei (Versandgewicht 615 g)

    Kunicki, Wojciech Zybura, Marek. WOJCIECH KUNICKI (geb. 1955), Prof. Dr., Germanist und Übersetzer, ist seit 1993 Leiter des Lehrstuhls für Geschichte der deutschen Literatur bis 1848 am Germanistischen Institut der Universität Wroclaw/ Breslau. Er veröffentlichte zuletzt die Monographie: Auf dem Weg in dieses Reich. NS-Literatur- und Kulturpolitik in Schlesien 1933 bis 1945 (Leipzig 2006). Kunicki übersetzte u. a. Thomas Mann, Ernst Jünger, Reinhart Kosellek und Georg Simmel. MAREK ZYBURA (geb. 1957), Prof. Dr., Germanist und Kulturhistoriker, ist seit 2004 Leiter des Lehrstuhls für Germanistik am Willy Brandt-Zentrum für Deutschland- und Europastudien der Universität Wroclaw/Breslau. Er veröffentlichte zuletzt: Querdenker, Vermittler, Grenzüberschreiter. Beiträge zur deutschen und polnischen Lteratur- und Kulturgeschichte (Dresden 2007), und gab die polonistischen und kulturwissenschaftlichen Schriften von Heinrich Kunstmann (Pisma wybrane, Krak

  • Literaturwissenschaftliche Germanistik in Polen / Geschichte der literaturwissenschaftlichen Germanistik in Polen Literaturw. Germanistik in Polen Bd 1/Inhalte

    Literaturwissenschaftliche Germanistik in Polen / Geschichte der literaturwissenschaftlichen Germanistik in Polen Literaturw. Germanistik in Polen Bd 1/Inhalte

    Ab: 39,00 €
    Inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei (Versandgewicht 811 g)

    Kunicki, Wojciech Zybura, Marek. Wohl zu keiner Zeit war die polnische Germanistik eine klassische "Auslandsgermanistik", weder zur Zeit ihrer Entstehung und Entfaltung im 19. Jahrhundert, noch in der Zwischenkriegszeit und auch nicht in den Jahrzehnten nach 1945. Aufgrund der häufig komplizierten politischer Verhältnisse verlief ihre Geschichte überaus windungsreich. Nach dem Zweiten Weltkrieg etwa wurde das Spannungsfeld zwischen dem Wissenschaftsanspruch einzelner Germanisten und den Richtlinien einer autoritär verfassten Volksrepublik Polen noch zusätzlich aufgeladen durch das infolge des Krieges immens belastete Verhältnis zum Nachbarn im Westen. Dass sich diese Konstellationen auch in den veröffentlichten Arbeitsergebnissen der Wissenschaftler widerspiegelten, liegt auf der Hand. Die in diesem Buch präsentierten analytischen Untersuchungen gelten dem breiten Spektrum der methodischen und thematischen Aspekte polnischer literaturwissenschaftlicher Germanis...

  • "... und steigert meine Furcht zum Zorn."

    "... und steigert meine Furcht zum Zorn."

    Ab: 49,00 €
    Inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei (Versandgewicht 937 g)

    Kunicki, Wojciech. Dieser Band dokumentiert die Ergebnisse einer internationalen Tagung zu Hermann Stehr, die das Germanistische Institut der Universität Wrocaw vom 25. bis 28. September 2008 in dessen Geburtsort Bystrzyca Kodzka veranstaltete. Ziel diese Colloquiums war eine intensive Auseinandersetzung mit dem Werk und der Rezeption des seinerzeit berühmten und heute weitgehend vergessenen Vertreters des deutschen Naturalismus Hermann Stehr (1864-1940). Galt sein Frühwerk als Inbegriff der literarischen Moderne, so wird heute vor allem das Spätwerk als epigonal und weltanschaulich problematisch angesehen. Der Tagungsband beabsichtigt, die Facetten des Stehrschen Werkes zu erforschen, seine Bedeutung für die regionale Literatur Schlesiens sowie für die deutsche Nationalliteratur festzulegen und seine weltanschaulichen und politischen Positionen im Dritten Reich zu bestimmen. Dabei handelt es sich nicht um eine Würdigung, sondern um eine wissenschaftlich fundier...