Butzer, Günter Jacob, Joachim Berührungen

54,00 €
  • Bester Preis in ihrer Nähe
    Bischofsgartenstr. 1
    50667 Köln
    54,00 €*
  • Günstigster Preis Online
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    54,00 €*
    54,00 € inkl. Versand
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten.
Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Daten vom 18.09.2018 01.25 Uhr

Regionale Angebote für Berührungen

Online Preisvergleich für Berührungen

  • Berührungen
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    54,00 €*
    54,00 € inkl. Versand
  • Berührungen
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    Versandkostenfrei ab 20,00 €
    54,00 €*
    54,00 € inkl. Versand
  • Berührungen
    Lieferzeit: 1-4 Werktagen
    Versandkostenfrei ab 19,90 €
    54,00 €*
    54,00 € inkl. Versand
  • Berührungen
    Lieferzeit: 1 bis 4 Werktage
    54,00 €*
    54,00 € inkl. Versand
  • Berührungen
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    54,00 €*
    54,00 € inkl. Versand

Berührungen Daten von Localhood GmbH

Details zum Produkt: Berührungen

Im Zentrum des Buchs steht die Re-Internationalisierung der deutschen Literaturszene nach 1945 in Auseinandersetzung mit anderen europ

Zusatzinformation: Berührungen - Butzer, Günter Jacob, Joachim

ISBN(s) 9783770549986
Einbandart Einband - flex.(Paperback)
Seitenanzahl 383
Sprache Deutsch
Artikel Typ Physisch
Genre Geisteswissenschaften/Kunst/Musik
Kurztitel Berührungen
Warengruppe HC/Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
ISBN-10 3770549988
Länge 235 mm
Breite 159 mm
Höhe 30 mm
Gewicht 664 gr
Produkttyp Hardcover, Softcover
Verlag Fink Wilhelm GmbH + Co.KG Verlag Wilhelm Fink
Untertitel Komparatistische Perspektiven auf die frühe deutsche Nachkriegsliteratur

Andere Bücher von Butzer, Günter Jacob, Joachim

Andere Bücher aus der Kategorie "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft"

Rilkes Michelangelo
Rilkes Michelangelo
Rilkes Michelangelo-Übersetzungen wurden bisher kaum untersucht, weder in der Rilke- noch in der Michelangelo-Forschung. Bis heute überstrahlen Michelangelos geniale bildkünstlerische Monumente seine "Rime", erst in jüngster Zeit entwickelt sich allmählich ein Bewusstsein für den poetischen Eigenwert dichterischer Übersetzungen. Die interdisziplinäre Studie ist in zwei Hauptkapitel gegliedert. Die Verfasserin untersucht zunächst Rilkes ästhetische Auseinandersetzung mit Michelangelos bildkünstlerischem Werk. Sie zeigt, wie daraus bei Rilke ein eigenes Michelangelo-Bild entsteht, im Kontext des durchaus ideologisch aufgeladenen Michelangelo-Diskurses der Jahrhundertwende. Danach wird erstmals systematisch Rilkes übersetzerische Rezeption von Michelangelos Lyrik in den Blick genommen. Zunächst wird das zu Rilkes Lebzeiten disparate Korpus von 118 Übersetzungen (entstanden zwischen 1912 und 1922) editionsgeschichtlich, formästhetisch und thematisch gegliedert. Danach wird der übersetzerische "Dialog" auf der Grundlage eines adaptierten Intertextualitätsbegriffs anhand von sechs Übersetzungsbeispielen analysiert und durch den Vergleich mit den Vorgänger-Übersetzern Herman Grimm und Sophie Hasenclever in seiner spezifischen Ästhetik konturiert. Die Studie zeigt abschließend Rilkes Abwendung vom Universalkünstler Michelangelo hin zum Sänger Orpheus als Prozess einer werkimmanenten Poetologie, in welchem sich sein Selbstverständnis als reifer Dichter manifestiert.
Manier als Experiment in der europäischen Literatur
Manier als Experiment in der europäischen Literatur
Wenn man sich mit manieristischer Literatur befasst, wird man über kurz oder lang feststellen, dass selbiger oft ein experimenteller Zug inhäriert. Umgekehrt wird, wer experimentelle Texte analysiert, häufig auf manieristische Phänomene stoßen. Vor diesem Horizont versucht die Arbeit im Spannungsfeld von Manier und Experiment Formen der ludistischen Kombinatorik, der Sprachmagie, der ingeniösen Onomastik, der Multilingualität und der experimentellen Narrativik zccdu erhellen. Zugleich gilt die Aufmerksamkeit profilierten Autoren wie dem mittelalterlichen Schöpfer visueller Poesie Hrabanus Maurus und dem barocken Schriftsteller Grimmelshausen und darüber hinaus auch bestimmten Gattungen wie etwa dem Flugblatt, dem Figurengedicht und dem modernen Roman. Da sich die Untersuchung epochenübergreifend von der Antike bis zur Postmoderne erstreckt, geraten auch Wandlungen des literarischen Kanons in den Blick. Dabei werden nicht nur unbekannte Seiten von klassischen Autoren aufgespürt, sondern auch viele bislang weniger beachtete oder vergessene Autoren in das Gesichtsfeld gerückt, so dass sich mit einer Verschiebung vom Rand zum Zentrum ein neuer Kanon manieristischer und experimentalistischer Dichtung herauskristallisiert. Neue Formen von Autorschaft bis hin zur mechanistischen Textproduktion, exzentrische formästhetische Strukturen im Dienste u. a. von Visualisierungskonzepten und neuartige Methoden der Lektüre und sinnlichen Perzeption von Texten dokumentieren die Tragweite der Untersuchung, die auf älteren Abhandlungen aufbaut. Da die manieristische Dichtung mit ihren experimentalistischen Ambitionen eine Fülle von Intertextualismen auf dem Feld der europäischen Literatur und eine Reihe von Außenkontakten, z. B. zur Philosophie, Theologie, Mathematik und Kunstgeschichte, erkennen lässt, war eine komparatistische und teilweise interdisziplinäre Forschungsstrategie erforderlich, eine Herausforderung, der sich die vorliegende Studie zu stellen versucht.
Literaturwissenschaftliches Jahrbuch.
Literaturwissenschaftliches Jahrbuch.
Inhalt: J. Pfeiffer, Dunkelheit und Licht. "Obscuritas" als hermeneutisches Problem und poetische Chance - A. Sieber, Ich-Projektionen bei Hans Sachs - L. Susini, Métonymie et paradoxe énonciatif: le "Télémaque" au miroir de son frontispice - F. Obermeier, Die französischen Aufklärer und Brasilien - D. Scholl, D'une topologie des rêves à une typologie des écrits de la Nouvelle-France - D. Oschmann, Absolute Darstellung. Zur Metapoetik von Stifters "Nachkommenschaften" - S. Lange, Problems of Justice and Their Moral Implications in Anthony Trollope's "Orley Farm" - C. Krepold, Thomas Manns "Gladius Die" und Otto Dix' "Streichholzhändler I". Intertextualität und Intermedialität bei Siegfried Kracauer - B. Kaibach, Welttheater zwischen Okzident und Orient. Das Dalmatien-Bild Franz Theodor Csokors - R. Drewes, Don Quichote reitet nach Deutschland. Zur literarischen Rezeption des Cervantes-Romans im Nationalsozialismus (Kurt Kluge, Rudolf Wulfertange, Ehm Welk, Martin Kessel) - M. Tietz, Don Quijote: eine literarische Leitfigur von der Aufklärung bis in die Gegenwart - E. Schenkel, Der Techniker als Übermensch: Thomas Alva Edison in der Literatur - D. Vanderbeke, Of Fathers, Sins, and Holocaust: Milton's Evil and its Relevance for the Debate of the Shoah - A. Hahn, Soziologie und Romanistik - U. Böker, Gordon Weaver's "Conan Doyle and the Parson's Son". "The George Edalji Case" and Julian Barnes's Novel "Arthur and George" - J. Ehret, Der "Lebenb3aseffekt" als allgemeines ästhetisches Kriterium. Globalisierte literarische Ästhetik im interdisziplinären Kontext - Buchbesprechungen - Namen- und Werkregister (von U. Barton / S. Danisman Olmedo)

Andere Bücher von Localhood GmbH

Public Health Tools for Practicing Psychologists
Public Health Tools for Practicing Psychologists
About the Authors Jalie A. Tucker, PhD, MPH, is Professor and Chair of the Department of Health Behavior in the School of Public Health at the University of Alabama at Birmingham (UAB) and directs the UAB Addictive Behaviors and Health Studies group. She earned a doctorate in clinical psychology in 1979 (Vanderbilt University) and an MPH in health care organization and policy in 1998 (UAB). Dr. Tucker's research interests include the behavioral economics of substance misuse, help-seeking, and behavior change, including how positive change occurs with and without clinical treatment. Dr. Tucker has authored or coauthored numerous journal articles and book chapters and has been a coeditor of two books, including Changing Additive Behavior: Bridging Clinical and Public Health Strategies (1999). She is a past president of the Division on Addictions (50) of the American Psychological Association (APA), a past member and chair of the APA Board of Professional Affairs, and a four-term APA Council of Representatives member. Diane M. Grimley, PhD, is Professor in the Department of Health Behavior in the School of Public Health at the University of Alabama at Birmingham. She earned a doctorate in health psychology in 1994 (University of Rhode Island). Dr. Grimley's research interests include STD/HIV and other reproductive health issues, multiple health risk behaviors, and theory-based, technology-delivered behavioral interventions. Dr. Grimley has authored or coauthored numerous journal articles and has served on the editorial board of AIDS and Behavior. She is currently on the editorial board of Sexually Transmitted Diseases and the American Journal of Health Behavior. She also serves on the Advisory Board of Public Health Reports, published by the American Schools of Public Health (ASPH).
Pimp My Site
Pimp My Site
A complete course in do-it-yourself digital marketing in 14 bite-sized lessons The global recession has sent tens of millions scrambling for alternative employment opportunities, and a great many of them have taken the leap into becoming their own bosses. As a result there is a crying need among small business startups, entrepreneurs, and independents working on a shoestring for expert guidance on marketing themselves and their businesses online. Pimp My Site fills that void. It is a complete, do-it-yourself toolkit structured as a fourteen-day course. Rather than fry readers' circuits with a lot of jargon-heavy technical descriptions, Paula Wynne, a successful publicist, marketer and award-winning online entrepreneur, takes a show-and-tell approach. Her step-by-step descriptions are concise and in plain English, and each step is illustrated with vivid screenshots and illustrations, making the coverage eminently digestible, even for complete novices. From keywords and YouTube to search marketing and optimization, Pimp My Site, offers much for beginners and advanced users alike. * Notable experts describe, in their own words, quick, easy techniques for driving traffic to your site and achieving online success * An excellent do-it-yourself resource for complete beginners as well as experienced users looking to plug a few holes in their online marketing know-how * Provides practical coverage of all important trends and technologies, including optimization, search marketing, social media, YouTube, keywords, email marketing, and more

Interessante Links