Schapiro, Boris Die deutschen Rubaiyat

19,80 €
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten.
Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Daten vom 25.09.2018 01.25 Uhr

Regionale Angebote für Die deutschen Rubaiyat

Online Preisvergleich für Die deutschen Rubaiyat

  • Die deutschen Rubaiyat
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    19,80 €*
    19,80 € inkl. Versand
  • Die deutschen Rubaiyat
    Lieferzeit: 1-4 Werktagen
    Versandkostenfrei ab 19,90 €
    19,80 €*
    19,80 € inkl. Versand
  • Die deutschen Rubaiyat
    Lieferzeit: 1 bis 4 Werktage
    19,80 €*
    19,80 € inkl. Versand
  • Die deutschen Rubaiyat
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    19,80 €*
    19,80 € inkl. Versand
  • Die deutschen Rubaiyat
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    Versandkostenfrei ab 20,00 €
    19,80 €*
    22,80 € inkl. Versand

Die deutschen Rubaiyat Daten von Localhood GmbH

Details zum Produkt: Die deutschen Rubaiyat

Dieses Buch vereint die deutschen Rubaiyat von Boris Schapiro mit den meditativen Aquarellen von Inge H. Schmidt. Die Rubaiyat sind eine altpersische Form aphoristischer, kontemplativer Dichtung mit besonders reicher Klangästhetik. Boris Schapiro verleiht der alten Gattung neue Aktualität und bereichert so das Spektrum der modernen deutschen Lyrik. Inge Hildebrandt Schmidt ist eine Meisterin des traumwandlerischen, faszinierend albtraumhaften Visionierens, leidenschaftlich und witzig, in sich geschlossen und zugleich allen Winden des erhabenen Seins offen. Inge H. Schmidt malt Emotionen, könnte in jedem Menschen, Tier und in jedem Text, wie hier in jedem Rubaï, leben.

Zusatzinformation: Die deutschen Rubaiyat - Schapiro, Boris

Publikationsdatum 04.2015
Titel Die deutschen Rubaiyat
BISAC-Klassifizierung POE023000
BIC-Klassifizierung AB
Bindungsform gebunden
Formbeschreibung GB
Höhe 148
Breite 148
Gewicht 165
Seiten 120
Autor(en) Schapiro, Boris
Schmidt, Inge H.
Nicely, Catharine J.
Kategorie Hardcover, Softcover / Belletristik/Lyrik
Lyrik, Poesie
Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
Belletristik
Boris Schapiro
Inge H. Schmidt
Rubaiyat
altpersisch
Kunst
Sprache ger
Verlagsname PalmArtPress
Sprache ger
Beschreibung Dieses Buch vereint die deutschen Rubaiyat von Boris Schapiro mit den meditativen Aquarellen von Inge H. Schmidt. Die Rubaiyat sind eine altpersische Form aphoristischer, kontemplativer Dichtung mit besonders reicher Klangästhetik. Boris Schapiro verleiht der alten Gattung neue Aktualität und bereichert so das Spektrum der modernen deutschen Lyrik. Inge Hildebrandt Schmidt ist eine Meisterin des traumwandlerischen, faszinierend albtraumhaften Visionierens, leidenschaftlich und witzig, in sich geschlossen und zugleich allen Winden des erhabenen Seins offen. Inge H. Schmidt malt Emotionen, könnte in jedem Menschen, Tier und in jedem Text, wie hier in jedem Rubaï, leben.
Bestellnummer 7825101
17525746
Veröffentlichungsdatum 02.02.2015
Zuletzt geändert am 02.11.2016

Andere Bücher aus der Kategorie "Belletristik/Lyrik"

Sexy Hexy
Sexy Hexy
Sina Blackwood: 1962 in Sebnitz geboren, verbrachte sie ihre frühe Kindheit inmitten der Natur. Das hat sie geprägt, spiegelt sich auch in ihren Werken wider. Durch den Umzug ihrer Familie nach Dresden entdeckte sie ihre Liebe zu Museen und Kunstsammlungen. Nach der EOS (heute Gymnasium) und der Lehre zur Wirtschaftskauffrau im Einzelhandel verschlug es sie für einige Jahre an die Ostsee. Inspiriert durch die Schönheit der Landschaft begann sie mit dem Schreiben – und hörte nicht mehr auf. Bis März 2015 veröffentlichte sie 26 Bücher, sowie zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien und Online-Magazinen. Seit dem Jahr 1996 lebt sie in Chemnitz. Sie ist Mitglied im Freien Deutschen Autorenverband. Matthias Albrecht: Matthias Albrecht wurde 1961 in Leipzig geboren. Ab 1978 als Bühnentechniker an den Städtischen Theatern Leipzigs beschäftigt, wechselte er 1983 zum Untersuchungshaftvollzug und wurde 1992 in das Beamtenverhältnis übernommen. In seiner Freizeit widmete er sich unter anderem der Ölmalerei und stand dem Studentenfilmstudio einer Leipziger Universität eine Zeit lang als Kameramann und Schnitt-Techniker zur Verfügung. Erst die politische Wende ermöglichte es ihm, der Leidenschaft, seinen Gedanken in prosaischer und belletristischer Form Ausdruck zu verleihen, nachgehen zu können, ohne das Damoklesschwert der Zensur fürchten zu müssen. Matthias Albrecht ist Mitglied im Freien Deutschen Autorenverband (FDA) – Schutzverband Deutscher Schriftsteller e.V. – (Landesverband Sachsen)

Andere Bücher von Localhood GmbH

Skype For Dummies
Skype For Dummies
Loren Abdulezer is CEO and President of Evolving Technologies Corporation, a New York-based technology consulting firm. He is an experienced IT professional serving many Fortune 500 companies. Loren is the author of Excel Best Practices for Business and Escape from Excel Hell and served as technical editor of Crystal Xcelsius For Dummies, all published by Wiley. Loren is always exploring new technologies and finding pragmatic and innovative applications. When Skype came along he was quick to recognize its benefits in business and all walks of life. This book is a direct result of wanting to bring those benefits one step closer to a broader audience. Susan Abdulezer is currently a full time Multimedia Developer in New York City. Susan creates interactive DVDs, documentaries, and Web-delivered media. She has received many honors for technology innovation, winning the prestigious Computerworld/Smithsonian Award in Technology and Academia in both 1996 and 1997. Susan has also written numerous feature articles on education and technology as the contributing editor of Converge Magazine from 1998 to 2002. Susan is active in the Digital Storytelling community, exploring the nature and power of the emerging digital culture. She has also been known to tear herself away from the computer to play classical violin in the Brooklyn Symphony Orchestra. Howard Dammond is an experienced IT professional and technical instructor, having consulted at several major Fortune 500 companies. Howard has 20-plus years of experience as a technical trainer and developer of innovative learning materials. His perspective on teaching and skills development was first inspired and then intensively developed at Yale University in its unique Master of Arts in Teaching program, where he focused on learning theory, the acquisition and nurture of analytic skills, and interdisciplinary methods of curriculum planning and development.
Self-Control and Self-Regulation in Social Contexts
Self-Control and Self-Regulation in Social Contexts
Self-regulation processes operate on an intrapersonal level during goal-striving. They comprise cognition and behavior individuals perform intentionally and consciously (self-control) as well as automatic, highly efficient, and nonintentional mechanisms (self-regulation). Over the years, a sophisticated scientific tool box full of theories and models facilitating our understanding of the motivational dynamics in humans has been developed that has recently also advanced our understanding of social phenomena by linking the intrapersonal motivational processes to characteristics of the social context and its influences on behavior. Considering both, the intrapersonal processes and the social context of motivation, facilitates both - (a) the understanding of the sources and the influence of motivation as well as (b) the understanding of social phenomena. This compendium presents exemplary studies of what this mutually beneficial relation can look like. It provides new insights on how information concerning the social context affects motivation and behavior, how self-regulatory mechanisms can explain variance in applied settings, how self-regulation functions in the context of stereotype control, particularly when stereotypes are activated by the context, how implementation intentions (i.e., if-then plans individuals consciously commit themselves to) are suitable to prevent the impact of stereotypes on performance, and how automatic self-regulation functions and adapts in the search for a romantic partner. Also included is a discussion of automatic self-regulation, a core issue of self-regulation research, that provides new food for thought about and suggestions for further research on self-regulation and self-control in social contexts.