Orth, Stefan Reifenberg, Peter Facettenreiche Anthropologie

35,00 €
  • Bester Preis in ihrer Nähe
    Bischofsgartenstr. 1
    50667 Köln
    35,00 €*
  • Günstigster Preis Online
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    35,00 €*
    35,00 € inkl. Versand
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten.
Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Daten vom 14.08.2018 01.25 Uhr

Regionale Angebote für Facettenreiche Anthropologie

Online Preisvergleich für Facettenreiche Anthropologie

  • Facettenreiche Anthropologie
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    35,00 €*
    35,00 € inkl. Versand
  • Facettenreiche Anthropologie
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    Versandkostenfrei ab 20,00 €
    35,00 €*
    35,00 € inkl. Versand
  • Facettenreiche Anthropologie
    Lieferzeit: 1-4 Werktagen
    Versandkostenfrei ab 19,90 €
    35,00 €*
    35,00 € inkl. Versand
  • Facettenreiche Anthropologie
    Lieferzeit: 1 bis 4 Werktage
    35,00 €*
    35,00 € inkl. Versand
  • Facettenreiche Anthropologie
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    35,00 €*
    35,00 € inkl. Versand

Facettenreiche Anthropologie Daten von Localhood GmbH

Details zum Produkt: Facettenreiche Anthropologie

Die Frage nach dem, was den Menschen ausmacht, stellt sich heute noch drängender als zu den Zeiten von Immanuel Kant. Der französische Philosoph Paul Ricoeur, geboren 1913, ist seit mehr als einem halben Jahrhundert eine der anregendsten Stimmen in den Debatten, die auf sie eine Antwort suchen. Mit der philosophischen Tradition im Rücken hat er sich stets in die aktuellen Diskussionen eingemischt. Nachdem in den 50er und 60er Jahren die Frage nach Freiheit und Schuld im Vordergrund stand, hat er sich später als einer der wichtigsten Vertreter der philosophischen Hermeneutik der Text-, Metaphern- und Erzähltheorie gewidmet, ohne dabei die Frage nach Wesen und Sinn des Menschseins aus dem Blick zu verlieren. Seine Konzeption einer narrativen Identität des Menschen wird in "Das Selbst als ein Anderer" einer genaueren Prüfung unterzogen, die sich der Herausforderung durch den Anderen stellt - und im jüngst erschienenen Band über seine Erinnerungstheorie fortgeführt. Ricoeur, der sich stets gegen eine Vermischung von Philosophie und Theologie wandte, hat sich gleichwohl immer auch auf die biblischen Traditionen bezogen und damit maßgebliche Beiträge zu einer philosophische geläuterten theologischen Anthropologie geleistet. Die Autoren zeichnen diese vielschichtige Besinnung auf den Menschen nach und stellen die Thesen Ricoeurs aus unterschiedlichen Perspektiven auf den Prüfstand.

Zusatzinformation: Facettenreiche Anthropologie - Orth, Stefan Reifenberg, Peter

ISBN(s) 9783495481059
Erscheinungsdatum 22.10.2004
Einbandart Einband - fest (Hardcover)
Seitenanzahl 160
Sprache Deutsch
Artikel Typ Physisch
Genre Geisteswissenschaften/Kunst/Musik
Kurztitel Facettenreiche Anthropologie
Warengruppe HC/Philosophie/Allgemeines, Lexika
ISBN-10 3495481052
Länge 221 mm
Breite 147 mm
Höhe 17 mm
Gewicht 335 gr
Produkttyp Hardcover, Softcover
Verlag Alber Karl Alber, K
Untertitel Paul Ricoeurs Reflexionen auf den Menschen

Andere Bücher aus der Kategorie "Philosophie/Allgemeines, Lexika"

Eugenik und die Zukunft
Eugenik und die Zukunft
"Durch die gegenwärtige Diskussion um eine ,liberale Eugenik' scheint das Verhältnis zwischen Eugenik (Erbgesundheitslehre) und Pädagogik eine neue Phase erreicht zu haben", sagt Jürgen Reyer, einer der Autoren des Bandes Eugenik und die Zukunft. Wenn nämlich die Entscheidung über die "Verbesserung" des Erbgutes den jeweiligen Eltern überlassen wird, dann spricht man von liberaler Eugenik. Habermas hat folglich die Frage gestellt, ob eine bewusste Veränderung des Erbgutes den Status eines Menschen als moralisch Handelnden gefährdet. Kristian Köchy geht in diesem Sammelband genauer auf Habermas' Position ein. Habermas' Gegenpart, Sloterdijk, hat in seiner berühmten Elmauer Rede gefordert, dass Richtlinien für die Anthropotechniken gefunden werden müssen, und in diesem Zusammenhang u. a. auf Platon und Nietzsche verwiesen. Mit Platons bzw. Nietzsches Eugenik setzen sich Nikolaus Knoepfflers und Werner Stegmaiers Artikel auseinander. Der Leiter des Ernst-Haeckel-Hauses in Jena, Olaf Breidbach, geht in seinem Beitrag auf historische Fallbeispiele ein. David Alexander Lukaszek und der Herausgeber der fünfbändigen Encyclopedia of Anthropology, H. James Birx, bewerten die Eugenik aus einer anthropologischen Perspektive. Bernward Gesang beschäftigt sich genauer mit dem Begriff der Krankheit im Zusammenhang der eugenischen Anwendung der Präimplantationsdiagnostik, wie auch Wolfgang Lenzen und Lukas Sosoe sich mit den ethischen Perspektiven der humanbiotechnologischen Möglichkeiten auf innovative Weise auseinander setzen. Durch die Einschätzung der Eugenik von Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen ergibt sich ein umfassendes Bild bezüglich der besonders in Deutschland brisanten Thematik der Eugenik.
Gebot, Gesetz, Gebet / Love, Law, Life
Gebot, Gesetz, Gebet / Love, Law, Life
Mit Franz Rosenzweigs dramatischem und grundlegendem Werk meldet sich eine neue Weise des Denkens und Philosophierens zu Wort, welche ihre Bedeutung direkt seinen persönlichen Krisen und Einsichten verdankt. Sein Stern der Erlösung stellt ein System der Philosophie dar, das gleichzeitig den Ganzheitsanspruch der Systeme Hegels und anderer Philosophen in Frage stellt. Vielmehr beruht die philosophische Herausforderung durch Rosenzweigs Philosophie auf der Einsicht in die Bedeutung der Sprache sowie des Nachdenkens über die Art und Weise wie Menschen miteinander sprechen. Daraus folgen neue Sichtweisen zum Gesetz, zu den Geboten - vor allem zum Liebesgebot - und zur sozialen Praxis des Gebets. Die Beiträge dieses Bandes beziehen diese Ansätze des Rosenzweig’schen Denkens auf heutige Fragen zur Ethik, zur politischen Philosophie wie auch zu der Beziehung zwischen Religion und Recht. Abgeschlossen wird der Band durch den Abdruck des vollständigen Katalogs der privaten Bibliothek Rosenzweigs. Dieses wichtige Dokument der Rosenzweig-Forschung wird hier erstmals publiziert. Reproduktionen einiger Seiten aus zentralen Büchern - wie z. B. Hegels „Phänomenologie“ - gewähren zudem Einblicke in die handschriftlichen Notizen Rosenzweigs. Mit Beiträgen von Hans-Christoph Askani, Luca Bertolino, Myriam Bienenstock, Robert Gibbs, Martin Kavka, Ephraim Meir, Gesine Palmer, Benjamin Pollock, Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, Jules Simon und Norbert Waszek.

Andere Bücher von Localhood GmbH

The Dynamics of Autobiographical Memory Assink, M: Dynamics of Autobiographical Memory
The Dynamics of Autobiographical Memory Assink, M: Dynamics of Autobiographical Memory
Does autobiographical memory change through the lifespan? Which events do we remember and why? Do the memories that are important differ between men and women, between younger and older people? These are just some of the fundamental questions examined in this state-of-the art book about the course of autobiographical memory throughout life - a topic that is of increasing importance as people are living ever longer. Based upon a 5-year longitudinal research study using the LIM Life-line Interview Method, in which young, middle-aged, and older men and women were interviewed three times, this book provides a completely new perspective on the dynamics of both retrospective and prospective memory. What is recalled, how it is evaluated, and the relationships between gender, age, and memory over the course of life are reported, as is the "bump effect" demonstrated using the LIM, with older adults recalling a disproportionate number of events from adolescence and early adulthood, thus contradicting classical views of life-long memory. This volume also presents the first authorized version of Schroots' LIM Life-line Interview Method, which asks people to draw their life-line and tell their own lifestory for both past and future. Results obtained using the LIM should be interpreted, qualitatively and quantitatively, in the light of the longitudinal data presented here. A CD includes detailed tabular material. Dynamics of Autobiographical Memory is a "must" for faculty, graduate students, and professionals engaged in the study of development and aging, and in the construction and interpretation of individual life histories and expectations for the future.
Bobby Owsinski's Deconstructed Hits: Modern Pop & Hip-Hop Owsinski, B: Bobby Owsinski's Deconstructed Hits: Modern Pop
Bobby Owsinski's Deconstructed Hits: Modern Pop & Hip-Hop Owsinski, B: Bobby Owsinski's Deconstructed Hits: Modern Pop
You'll never listen to music the same way again! Producer, audio engineer, and author Bobby Owsinski takes you behind-the-scenes of 20 of the biggest modern pop and hip-hop hits of the 21st century. Using a technique refined after years of listening to songs under the microscope of the studio, each song analysis by Bobby describes exactly how the song was constructed and why it was a hit, examining in detail the song form, the arrangement, the sound, and the production. This is a valuable must-have for everyone who loves music, musicians learning about arrangements, producers wanting to learn how hits are constructed, audio engineers analyzing the sounds of the hits, songwriters looking inside a hit's secrets, and fans who love facts and trivia about their favorite artists. Every song analysis has numerous "listen to" moments pointing out small but significant changes in the arrangement or sound that you might not have noticed before. Plus you'll get all the song facts never found all in one place like release date, songwriters, recording studio information, number of units sold, and chart position. Includes: Beautiful (Christina Aguilera) * Born This Way (Lady Gaga) * Call Me Maybe (Carly Rae Jepsen) * Crazy In Love (Beyonce) * Crazy (Gnarls Barkley) * Drop It Like It's Hot (Snoop Dogg) * Firework (Katy Perry) * Get the Party Started (P!nk) * Grenade (Bruno Mars) * I Gotta Feeling (The Black Eyed Peas) * In da Club (50 Cent) * Lights (Ellie Goulding) * Poker Face (Lady Gaga) * Sexy and I Know It (LMFAO) * SexyBack (Justin Timberlake) * Super Bass (Nicki Minaj) * Turn Me On (David Guetta) * Umbrella (Rihanna) * We Are Young (fun.) * Written in the Stars (Tinie Tempah).

Interessante Links