Collegium Helveticum fakt&fiktion 7.0

39,80 €
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten.
Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Daten vom 24.09.2018 01.25 Uhr

Regionale Angebote für fakt&fiktion 7.0

Online Preisvergleich für fakt&fiktion 7.0

  • fakt&fiktion 7.0
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    39,80 €*
    39,80 € inkl. Versand
  • fakt&fiktion 7.0
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    Versandkostenfrei ab 20,00 €
    39,80 €*
    39,80 € inkl. Versand
  • fakt&fiktion 7.0
    Lieferzeit: 1-4 Werktagen
    Versandkostenfrei ab 19,90 €
    39,80 €*
    39,80 € inkl. Versand
  • fakt&fiktion 7.0
    Lieferzeit: 1 bis 4 Werktage
    39,80 €*
    39,80 € inkl. Versand
  • fakt&fiktion 7.0
    Lieferzeit: 5-7 Tage
    39,80 €*
    39,80 € inkl. Versand

fakt&fiktion 7.0 Daten von Localhood GmbH

Details zum Produkt: fakt&fiktion 7.0

In einem aufwändig gestalteten Sammelband vereint FAKT&FIKTION_7.0 eine Vielfalt von Beispielen, Konzepten und Positionen zum Erzählen in und von den Wissenschaften. Ausgehend vom Forschungsprojekt 'Narrativität in den Wissenschaftenœ am Collegium Helveticum der ETH Zürich setzen sich WissenschaftlerInnen, Kunst-, Design- und Literaturschaffende unterschiedlichster Disziplinen mit dem Verhältnis von Faktizität und Fiktionalität auseinander: mit der Frage, wie die Kultur des Wissens und die Kultur des Erzählens zusammenhängen und zusammenwirken. Das Interesse gilt dabei weniger der Erzähltheorie als vielmehr der Praxis, den Bedingungen und den spezifischen Effekten bestimmter Erzähltechniken. Entsprechend umfassen die 105 Originalbeiträge von 84 AutorInnen neben konventionelleren Aufsätzen auch programmatische, polemische und fiktionale Texte, visuelle und hybride Ausdrucksmittel, Kooperationen und Kontroversen, Interview- und Briefformen. FAKT&FIKTION_7.0 umfassst 7 mal 60 Seiten mit 7 mal 15 Beiträgen von 7 mal 12 AutorInnen in 7 Kompartimenten. Zwischen den Geburtsdaten des ältesten und des jüngsten Autors erstrecken sich 7 Jahrzehnte. FAKT&FIKTION_7.0 erscheint als erster Band der Edition Collegium Helveticum, einer Schriftenreihe mit thematischen Sammelbänden zum Dialog der Wissenschaften mit Kunst, Literatur und Öffentlichkeit.

Zusatzinformation: fakt&fiktion 7.0 - Collegium Helveticum

Publikationsdatum 10.2003
Untertitel Wissenschaft und Welterzählung: Die narrative Ordnung der Dinge
Titel fakt&fiktion 7.0
Bindungsform gebunden
Formbeschreibung GB
Höhe 230
Breite 230
Illustrationstext durchg. farb. Ill.
Seitenanzahl 410
Firma/Organisation 1
Autor(en) Collegium Helveticum
Michel, Matthias
Kategorie Hardcover, Softcover / Geisteswissenschaften allgemein
Wissenschaftsgeschichte (Sozial- und Geisteswissenschaften)
Allgemeines, Wissenschaft
Enzyklopädien
Zeitschriften, fortlaufende Sammelwerke
Organisationen, Museumswissenschaft
Allgemeine Sammelwerke
Erzählkultur
Fiktion
Wissenskultur
Sprache ger
Verlagsname Chronos
Beschreibung In einem aufwändig gestalteten Sammelband vereint FAKT&FIKTION_7.0 eine Vielfalt von Beispielen, Konzepten und Positionen zum Erzählen in und von den Wissenschaften. Ausgehend vom Forschungsprojekt 'Narrativität in den Wissenschaftenœ am Collegium Helveticum der ETH Zürich setzen sich WissenschaftlerInnen, Kunst-, Design- und Literaturschaffende unterschiedlichster Disziplinen mit dem Verhältnis von Faktizität und Fiktionalität auseinander: mit der Frage, wie die Kultur des Wissens und die Kultur des Erzählens zusammenhängen und zusammenwirken. Das Interesse gilt dabei weniger der Erzähltheorie als vielmehr der Praxis, den Bedingungen und den spezifischen Effekten bestimmter Erzähltechniken. Entsprechend umfassen die 105 Originalbeiträge von 84 AutorInnen neben konventionelleren Aufsätzen auch programmatische, polemische und fiktionale Texte, visuelle und hybride Ausdrucksmittel, Kooperationen und Kontroversen, Interview- und Briefformen. FAKT&FIKTION_7.0 umfassst 7 mal 60 Seiten mit 7 mal 15 Beiträgen von 7 mal 12 AutorInnen in 7 Kompartimenten. Zwischen den Geburtsdaten des ältesten und des jüngsten Autors erstrecken sich 7 Jahrzehnte. FAKT&FIKTION_7.0 erscheint als erster Band der Edition Collegium Helveticum, einer Schriftenreihe mit thematischen Sammelbänden zum Dialog der Wissenschaften mit Kunst, Literatur und Öffentlichkeit.
7.0.1 Raum & Zeit Die narrative Ordnung der Dinge 7 Weltbilder Narratologie des Nichts Dann Am Anfang war der Punkt Der erste Satz ist der Anfang vom Ende 7 Anfänge Der dunkle Punkt in der Sieben Verständnisse/Missverständnisse Über Titel Die 'Farbenlehre' Goethes Klimawandel: Fakt oder Fiktion? Wolke und Granit Spurensuche unter Tage Aktuelle Probleme bei der Erfindung Amerikas: Daphne 1 Die kulinarische Ordnung der Dinge 1 7.0.2 Wachsen & Werden Kontingenz und Determinismus What human think about bacteria Zum Gebrauch von Me11e2taphern in den Wissenschaften Mais-Geschichten Pars brevis vita longa Ein Haar Imag(in)ing Identities Vom 'Rasenmähen' in den Life Sciences Geschichten vom Wasser Wald - mystische Überlieferung oder Wirklichkeit? data_no.: MS_15-7 / Mimusops sechellarum / dbh: 23.6 cm Entdeckt: Schlüssel zum ewigen Leben! Die kulinarische Ordnung der Dinge 2 Erinnerungen an Marlene Matter of Life 'Der Pathologe ist relativ unvoreingenommen. Deshalb muss er die Autopsie sehr systematisch durchführen.' 7.0.3 Suchen & Finden Prometheus; Rebell, Brandstifter. I - III Die kulinarische Ordnung der Dinge 3 Als Qisuk starb Die Urarier am Genfersee Archäologie wissenschaftlicher Identität Auf dem Feldherrenhügel des Geschehens Spielabbruch Stanley Kubrick schreibt an Gérard Genette Daphne 2 Zur Kongruenz von Heilsgeschichte und wissenschaftsteleologischen Entwürfen Das Aristoteles zugeschriebene Fragment 'De narratione in scientia' Stories of Drifts (continued): Humanity's Drift Prometheus; Rebell, Brandstifter. IV - VII 7.0.4 System & Katastrophe Die kulinarische Ordnung der Dinge 4 Karl Marx und das Heil Die Autorität ökonomischer Expertise im öffentlichen Leben Alles nur Spielerei? & Dann & Dann & Dann Narrativität in Gesetzestexten Das Erzählerische in der Architektur Die Experten sind mit uns Daphne 3 Sind 'Harddisc Holidays' nichts als eine phantastische Spekulation? Marlboro im Schrank Reality check Utopie und Dystopie in der wissenschaftlichen Phantastik Die Geschichte, die sich selber schreibt Mappamondo 7 Katastrophen 7.0.5 Begriff & Ordnung Die kulinarische Ordnung der Dinge 5 Die bibliothekare Ordnung der Dinge Die kategoriale Ordnung der Dinge Die experimentelle Ordnung der Dinge Die simultative Ordnung der Dinge Die definitive Ordnung der Dinge Die metaphorologische Ordnung der Dinge Die epistemische Ordnung der Dinge Die temporale Ordnung der Dinge Die pathologische Ordnung der Dinge Die cerebrale Ordnung der Dinge Die visuelle Ordnung der Dinge Die numerologische Ordnung der Dinge Die objektale Ordnung der Dinge Die abstrakte Ordnung der Dinge 7.0.6 Gestalt & Verwandlung Róza El-Hassans Blutspende-Aktion Ist Planen eine Kunst? Die kulinarische Ordnung der Dinge 6 Daphne 4 Über das Element des Erzählens in der Musik Die neuen Zeitmaschinen Der Kuleshov-Effekt in 3D Darin Heat.Seat Die performative Ordnung der Dinge Unter den 'Rock' geschaut Zonaurea 7.0.7 Zeit & Raum Warnung vor dem Zwerge Erzählbarkeit und Laborsituation Daphne 5 Die Funktion auf der Couch Visuelle Illusionen Wer erzählt, lügt Placebo Danach die Gleichzeitigkeit Glück im Tank Widerstand zwecklos Die kulinarische Ordnung der Dinge 7 'Das ist er!' Daphne 6 Autor/innenverzeichnis 7 Enden
Bestellnummer 1219023
0127689
Veröffentlichungsdatum 06.06.2003
Zuletzt geändert am 14.10.2016

Andere Bücher aus der Kategorie "Geisteswissenschaften allgemein"

Körper und Recht
Körper und Recht
Der Band Körper und Recht eröffnet ein neues Forschungsfeld, das erhebliche Aufmerksamkeit finden dürfte. Denn in den Humanwissenschaften steht heute der Körper im Zentrum der Aufmerksamkeit. Dies gilt für die Naturwissenschaften genauso wie für die Kulturwissenschaften. In vielen Untersuchungen ist in den vergangenen Jahren die Entstehung der modernen Körper mit den sie hervorbringenden Prozessen der Distanzierung und Disziplinierung, der Sichtbarmachung des Inneren und der Selbstbeobachtung, des Willens zum Wissen und zur Macht nachgezeichnet worden. Jedoch ist dabei die Reziprozität von Körperkonzepten und Rechtsbegriffen sowohl in den Kultur- als auch in den Rechtswissenschaften noch völlig unbeachtet geblieben. Auch in den gegenwärtigen „lebenswissenschaftlichen“ Körperbildungsprozessen spielt das Recht eine zentrale Rolle. Rechtsnormen wirken unmittelbar ein auf die Konstitution der modernen Körper; Urteile markieren und sanktionieren den Körper; Rechtsdiskurse konstituieren das Verhältnis von Körper und Recht; Rechtshandlungen schaffen eine materielle gesellschaftliche Ordnung; Institutionen des Rechts erzeugen Kontinuität und Nachhaltigkeit. Einerseits ist das Recht in den modernen Demokratien ein ausdifferenzierbares Teilsystem der Gesellschaft, andererseits wird es, vor allem in seinen noch nicht kodifizierten Formen, performativ und hat Auswirkungen auf fast alle gesellschaftlichen Bereiche. Weil das Verhältnis von Körper und Recht sowohl für die humanwissenschaftlichen Forschungen über den Körper als auch für den Bereich des Rechts von herausragender Bedeutung ist, aber bislang kaum thematisiert und theoretisch reflektiert 90ewurde, kann der vorliegende Band einen Anstoß dazu geben, sich der wechselseitigen Verschränkung von Körper und Recht bewußt zu werden. Einerseits stellen die Beiträge des Bandes die zentrale Bedeutung des Körpers für den Bereich des Rechts heraus, andererseits wird der Einfluß von Rechtsbegriffen auf Körperbilder deutlich. Dies gilt für die Geschichte des Rechts genauso wie für die gegenwärtigen Auseinandersetzungen über den menschlichen Körper, den Komplex von Biotechnologie und Macht. Das Ineinandergreifen von Körperbildern und Rechtsbegriffen bei der Konstitution von Rechtsnormen sowie bei Sanktionen, Abweichungen und Aushandlungen wird in einigen Beiträgen als die spezifische Performativität von Recht beschrieben. Daraus ergeben sich Fragen nach der Würde und Natur des Körpers, nach dem Körper als Träger von Rechten, nach dem Körper des Rechts, nach dem Unrecht und „Unkörper“, sowie nach dem Verhältnis von Recht und Anthropologie.
Sprachkultur und Sprachwirklichkeit in der Romania und Slavia
Sprachkultur und Sprachwirklichkeit in der Romania und Slavia
Seit einigen Jahren besteht auf dem Gebiet der interdisziplinären Sprachkulturforschung zwischen den Herausgeberinnen dieses Bandes, Petra Braselmann (Romanistik) und Ingeborg Ohnheiser (Slawistik), eine Kooperation, die bisher in gemeinsamen Vorträgen und Veröffentlichungen, einem Workshop im Rahmen der österreichischen Linguistiktagung 2007 und der daraus hervorgegangenen Publikation „Frankreich als Vorbild? Sprachpolitik und Sprachgesetzgebung in europäischen Ländern“ (innsbruck university press – „Conference series“, Innsbruck 2008) ihren Ausdruck fand. Diese Kooperation wird mit dem vorliegenden Band nun auch auf Studierende und den wissenschaftlichen Nachwuchs beider Fachrichtungen, der Romanistik und der Slawistik, übertragen, was spannende neue Perspektiven, Fragestellungen und Probleme mit sich bringt. Vorausgegangen ist ein interdisziplinäres Seminar unter dem Titel „Sprachkultur – Sprachplanung – Sprachpolitik in europäischen Ländern“ im Wintersemester 2009/10, das den Studierenden große Transferleistungen abverlangte. Die qualifizierten Beiträge und Diskussionsrunden gaben den Ausschlag für die Herausgabe dieses Bandes.Im Zentrum des Interesses steht die differenzierte Analyse und Kontrastierung sprachkultureller und sprachgesetzgeberischer Aktivitäten in der Romania und in der Slavia, was nur durch den interdisziplinären Zugriff möglich ist. So wird z.B. folgenden Fragen nachgegangen: Welche sprachpflegerischen Traditionen zeichnen die Romania und die Slavia aus? Wo liegen Gemeinsamkeiten und wo grundlegende Unterschiede in den Aktivitäten und aus welchen historischen und ideologischen Gegebenheiten resultieren sie? Wie gestaltet sich das Verhältnis von Sprachkultur und Sprachwirklichkeit?
Krise als Chance aus historischer und aktueller Perspektive / Crisi e possibilità. Prospettive storiche e attuali
Krise als Chance aus historischer und aktueller Perspektive / Crisi e possibilità. Prospettive storiche e attuali
Das Wort Krise hat gerade in jüngster Zeit eine makabre Berühmtheit erlangt (vgl. Finanzkrise als 'Unwort des Jahres' 2008). Dabei sind Krisen ein fundamentaler Bestandteil der conditio humana, der sich auf allen Ebenen des Lebens manifestiert. Ob als Motiv in der Literatur und Kunst, in der Sprache, in der Wissenschaft, im Leben und in der Psyche eines Menschen, im Berufsleben, in Beziehungen zwischen Menschen und Staaten oder in Bezug auf den Zustand eines ganzen Kontinents (hier: Afrika): zu allen Zeiten scheinen Menschen Entwicklungen und Zustände kritisch wahrgenommen zu haben - in der Tat sind Krise und kritisch auch etymologisch verwandt -, dabei immer aber auch nach Auswegen gesucht zu haben. Dem Wesen der Krise ist somit immer die Chance einer neuen Entwicklung inhärent. Der vorliegende Band möchte einen Einblick in die unterschiedliche Thematisierung des Krisenbegriffs in verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen geben: Philosophen, Historiker, Literatur- und Sprachwissenschaftler, Psychologen, Mediziner und Erziehungswissenschaftler haben aus der Perspektive ihres Faches dazu Stellung bezogen. Die zwölf in italienischer und sieben in deutscher Sprache verfassten Artikel lassen sich inhaltlich-thematisch den Bereichen Philologie, Pädagogik und Psychologie sowie Geschichts-, Sozialwissenschaften und Philosophie zuordnen. Zu jedem Aufsatz findet sich ein Resümee in deutscher und italienischer Sprache im Anhang des Bandes. Mit Beiträgen von: Luciano Alberti, Caterina Arcidiacono, Vittoria Bors

Andere Bücher von Localhood GmbH

Requalifying the Built Environment
Requalifying the Built Environment
In recent decades significant financial and professional resources have been invested in urban regeneration, housing renovation, and the revitalization of old neighborhoods, with considerable impacts on the social, physical, and economic structure of cities and their inhabitants. The first objective of this volume is to present the key issues related to these changes, which were discussed at an international symposium of experts organized by the International Association for People-Environment Studies and CSBE Network in Istanbul. The second objective is to show how concepts and methods in the field of people-environment studies can be successfully applied to study complex questions related to the revitalization of the built environment, both at the small scale of specific buildings and at the larger scale of neighborhoods. The contributions in this volume are centered around the following main themes: . Key issues concerning heritage and cultural identity . The institutional, economic, and political contexts of revitalization . Implementation and how to address the key challenges This volume will be useful to researchers, graduate students, teachers, and professional practitioners in housing design and construction, the maintenance and upgrading of existing buildings and urban areas, conservation management, and the broad field of housing studies. The book is pertinent to people trained in environmental psychology, social policy studies, architecture, urban design, urban sociology, human geography, and building and landscape conservation.
Wörterbuch der Psychologie und Psychiatrie 1. Englisch - Deutsch Haas, R: Wtb. Psychologie 1/Engl.-Dt.
Wörterbuch der Psychologie und Psychiatrie 1. Englisch - Deutsch Haas, R: Wtb. Psychologie 1/Engl.-Dt.
Das zweibändige Wörterbuch der Psychologie und Psychiatrie (Englisch/Deutsch, Deutsch/Englisch) ist als einzigartige Sammlung von Fachtermini mittlerweile zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel für Wissenschaftler, Praktiker und Studenten sowie für Dolmetscher und Übersetzer geworden. Für die nun vorliegende Neuauflage wurde das Wörterbuch nicht nur vollständig revidiert und aktualisiert, sondern auch deutlich erweitert. So wurde z.B. durch die Berücksichtigung der Nomenklaturen aus ICD-10 und DSM-IV sowie durch das Hinzufügen zahlreicher anderer Einträge der gesamte Wortschatz der Psychologie und Psychiatrie auf den neuesten Stand gebracht. Insgesamt wurde diese Auflage um etwa 4.000 Begriffe ergänzt. Das Wörterbuch umfasst nicht nur zahlreiche Fachtermini aus der klinischen Psychologie und aus der Psychiatrie, sondern auch viele neue Begriffe aus den Bereichen kognitive Neurowissenschaften, biologische Psychologie, Persönlichkeitspsychologie, psychologische Methodenlehre, computergestützte Diagnostik, Internet und Informatik. Veränderungen im Sprachgebrauch sowie die neue deutsche Rechtschreibung werden durchgängig berücksichtigt. Zusätzlich werden in einem Anhang rund 1.000 der geläufigsten Abkürzungen aus den Bereichen Psychologie und Psychiatrie erklärt und übersetzt. Widely used for many years by scientists, practitioners and students, as well as translators, the two-volume English-German / German-English Dictionary of Psychology and Psychiatry is generally regarded as the most exhaustive bilingual compilation of terminology in these fields available. In this brand new edition, the Dictionary has not only been fully revised and updated, but also considerably expanded. For instance, all the terms and vocabulary from the field of psychology and psychiatry have been carefully reviewed and brought up to date by the inclusion of the terminology used in DSM-IV and ICD-10, as well as numerous other entries. Overall, around 4,000 new terms have been added in this edition. The Dictionary thus includes not only words and terms from clinical psychology and psychiatry, but also new terminology from areas such as cognitive neuroscience, biological psychology, personality psychology, methodology, and computer-based assessment, as well of course as relevant terms from fields like computing and the internet. At the same time changes of usage and the new German spelling and orthography have been incorporated throughout. Also included in an appendix are explanations and translations of more than 1,000 of the most common abbreviations used in the fields of psychology and psychiatry.
Bobby Owsinski's Deconstructed Hits: Modern Pop & Hip-Hop Owsinski, B: Bobby Owsinski's Deconstructed Hits: Modern Pop
Bobby Owsinski's Deconstructed Hits: Modern Pop & Hip-Hop Owsinski, B: Bobby Owsinski's Deconstructed Hits: Modern Pop
You'll never listen to music the same way again! Producer, audio engineer, and author Bobby Owsinski takes you behind-the-scenes of 20 of the biggest modern pop and hip-hop hits of the 21st century. Using a technique refined after years of listening to songs under the microscope of the studio, each song analysis by Bobby describes exactly how the song was constructed and why it was a hit, examining in detail the song form, the arrangement, the sound, and the production. This is a valuable must-have for everyone who loves music, musicians learning about arrangements, producers wanting to learn how hits are constructed, audio engineers analyzing the sounds of the hits, songwriters looking inside a hit's secrets, and fans who love facts and trivia about their favorite artists. Every song analysis has numerous "listen to" moments pointing out small but significant changes in the arrangement or sound that you might not have noticed before. Plus you'll get all the song facts never found all in one place like release date, songwriters, recording studio information, number of units sold, and chart position. Includes: Beautiful (Christina Aguilera) * Born This Way (Lady Gaga) * Call Me Maybe (Carly Rae Jepsen) * Crazy In Love (Beyonce) * Crazy (Gnarls Barkley) * Drop It Like It's Hot (Snoop Dogg) * Firework (Katy Perry) * Get the Party Started (P!nk) * Grenade (Bruno Mars) * I Gotta Feeling (The Black Eyed Peas) * In da Club (50 Cent) * Lights (Ellie Goulding) * Poker Face (Lady Gaga) * Sexy and I Know It (LMFAO) * SexyBack (Justin Timberlake) * Super Bass (Nicki Minaj) * Turn Me On (David Guetta) * Umbrella (Rihanna) * We Are Young (fun.) * Written in the Stars (Tinie Tempah).
Tropical Climatology 2e
Tropical Climatology 2e
Tropical Climatology Second Edition Glenn R. McGregor, The University of Birmingham, UK Simon Nieuwolt (deceased) Formerly Adjunct Professor, University of Guelph, Canada Climatology, the scientific study of climate, is not only concerned with explaining why a location's or region's climate is like it is but also with describing the nature and availability of the climate resource for a wide range of human activities. This subject is of great relevance to the tropics as climate in many ways controls the lives and economic activities of the approximately 2400 million people living in tropical regions. Tropical climates also have effects that reach far beyond the limits of the regions where they actually prevail: the global general circulation is largely driven by the export of considerable amounts of heat energy from tropical to extratropical latitudes: a large part of all atmospheric water content originates from the tropics, and intermittent tropical phenomena, like El Nino Southern Oscillation (ENSO), not only influence the climates over extensive tropical areas but many parts of the extratropics. The climate sensitivity of populations and economic production in the tropics also makes these regions especially vulnerable to any negative impacts arising from human-induced climate change. Tropical Climatology aims to provide a geographical viewpoint on the physical processes in the tropical atmosphere: to offer explanations of how a location's climate is a product of these processes and to highlight the implications of tropical atmospheric behaviour and climate change for those living in the tropics. This is the second edition of the book and reflects the substantial developments in the field of tropical climatology which have taken place over the two decades since the publication of the first edition. New and updated material has been included on the nature of the general tropical circulation, the monsoons, the quasi-biennial oscillation, the 40-50 day tropical circulation, the El Nino Southern Oscillation phenomenon and its climatic impacts, tropical disturbances, the characteristics of regional tropical climates and climate change in the tropics. The readership of the book remains essentially the same as that for which the first edition was intended; second to third year students in geography and the environmental sciences who have some background in climatology. The updated reference list will, however, provide an entry point for non-specialist postgraduates into the field of tropical climatology.
Image Processing (Texture)
Image Processing (Texture)
Self-contained text covering practical image processing methods and theory for image texture analysis. Techniques for the analysis of texture in digital images are essential to a range of applications in areas as diverse as robotics, defence, medicine and the geo-sciences. In biological vision, texture is an important cue allowing humans to discriminate objects. This is because the brain is able to decipher important variations in data at scales smaller than those of the viewed objects. In order to deal with texture in digital data, many techniques have been developed by image processing researchers. With a wholly practical approach and many worked examples, Image Processing: Dealing with Texture is a comprehensive guide to these techniques, including chapters on mathematical morphology, fractals, Markov random fields, Gabor functions and wavelets. Structured around a series of questions and answers, enabling readers to easily locate information on specific problems, this book also: * provides detailed descriptions of methods used to analyse binary as well as grey texture images * presents information on two levels: an easy-to-follow narrative explaining the basics, and an advanced, in-depth study of mathematical theorems and concepts * looks at 'good' and 'bad' image processing practice, with wrongly designed algorithms illustrating 'what not to do' * includes accompanying website, setting out all algorithms discussed within the text. An ideal self-teaching aid for senior undergraduate and Masters students taking courses in image processing and pattern recognition, this book is also an ideal reference for PhD students, electrical and biomedical engineers, mathematicians, and informatics researchers designing image processing applications.
The Rolling Stones: 50 Songs for 50 Years Rolling Stones: Rolling Stones: 50 Songs for 50 Years
The Rolling Stones: 50 Songs for 50 Years Rolling Stones: Rolling Stones: 50 Songs for 50 Years
This 50th anniversary collectible hardcover edition contains full guitar TAB transcriptions for 50 early Stones classics from their ABKCO years. These are all-new arrangements featuring the most accurate transcriptions for all of Keith Richard's, Brian Jones', and Mick Taylor's legendary guitar parts. The book also comes with a section of the most classic Keith riffs. The songs within are selected from 12 x 5, Aftermath, Beggars Banquet, Between the Buttons, Big Hits (High Tide and Green Grass), December's Children (and Everybody's), Flowers, Hot Rocks 1964--1971, Let It Bleed, Metamorphosis, Sticky Fingers, Their Satanic Majesties Request, and more! Titles: 19th Nervous Breakdown * 2000 Light Years from Home * As Tears Go By * Back Street Girl * Bitch * Brown Sugar * Can't You Hear Me Knocking * Child of the Moon (rmk) * Country Honk * Dandelion * Dead Flowers * Dear Doctor * Factory Girl * Get Off of My Cloud * Gimme Shelter * Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the Shadow? * Heart of Stone * Honky Tonk Women * I'm Free * It's All Over Now * Jigsaw Puzzle * Jumpin' Jack Flash * Lady Jane * The Last Time * Let It Bleed * Let's Spend the Night Together * Live with Me * Memo from Turner * Midnight Rambler * Monkey Man * Mother's Little Helper * No Expectations * Out of Time * Paint It, Black * Parachute Woman * Play with Fire * Ruby Tuesday * Salt of the Earth * (I Can't Get No) Satisfaction * She's a Rainbow * The Spider and the Fly * Stray Cat Blues * Street Fighting Man * Stupid Girl * Sway * Sympathy for the Devil * Under My Thumb * Wild Horses * You Can't Always Get What You Want * You Got the Silver.
Investigative Psychology
Investigative Psychology
This ground-breaking text is the first to provide a detailed overview of Investigative Psychology, from the earliest work through to recent studies, including descriptions of previously unpublished internal reports. Crucially it provides a framework for students to explore this exciting terrain, combining Narrative Theory and an Action Systems framework. It includes empirically tested models for Offender Profiling and guidance for investigations, as well as an agenda for research in Investigative Psychology. Investigative Psychology features: * The full range of crimes from fraud to terrorism, including burglary, serial killing, arson, rape, and organised crime * Important methodologies including multi-dimensional scaling and the Radex approach as well as Social Network Analysis * Geographical Offender Profiling, supported by detailed analysis of the underlying psychological processes that make this such a valuable investigative decision support tool * The full range of investigative activities, including effective information collection, detecting deception and the development of decision support systems. In effect, this text introduces an exciting new paradigm for a wide range of psychological contributions to all forms of investigation within and outside of law enforcement. Each chapter has actual cases and quotations from offenders and ends with questions for discussion and research, making this a valuable text for undergraduate and postgraduate courses in Applied and Forensic Psychology, Criminology, Socio-Legal Studies and related disciplines.

Interessante Links