Schmerzen

Angebot aus dem Sortiment Schmerzen

Artikel der Kategorie Schmerzen

  • ASS + C Hexal® Gegen Schmerzen und Fieber

    ASS + C Hexal® Gegen Schmerzen und Fieber

    ab 4,77 €

    Hexal AG. Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure und Ascorbinsäure Was ist ASS + C HEXAL und wofür wird es angewendet? ASS + C HEXAL ist ein schmerzstillendes, fi ebersenkendes und entzündungshemmendes Arzneimittel (nichtsteroidales Antiphlogistikum/Analgetikum). ASS + C HEXAL wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen, schmerz hafte Beschwerden, die im Rahmen von Erkältungskrankheiten auftreten (z. B. Kopf-, Hals- und Glie derschmerzen) Fieber. Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder und Jugendliche (siehe unter Abschnitt 2. „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen"). Wie ist ASS + C HEXAL einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt Alter Einzeldosis Tagesgesamtdosis Kinder 6-14 Jahre ½-1 Brausetablette (entsprechend 250-500 mg Acetylsalicylsäure und 125-250 mg Ascorbinsäure) 1½-3 Brausetabletten (entsprechend 750-1500 mg Acetylsalicylsäure und 375-750 mg Ascorbinsäure) Jugendliche und Erwachsene 1-2 Brausetabletten (entsprechend 500-1000 mg Acetylsalicylsäure und 250-500 mg Ascorbinsäure 3-6 Brausetabletten (entsprechend 1500-3000 mg Acetylsalicylsäure und 750-1500 mg Ascorbinsäure) Art der Anwendung Lösen Sie die Brausetabletten vor der Einnahme vollständig in einem Glas Wasser auf und trinken Sie das gesamte Glas sofort aus. Sie sollten die aufgelösten Brausetabletten nicht auf nüchternen Magen einnehmen. Dauer der Anwendung Die Einzeldosis kann, falls erforderlich, in Abständen von 4-8 Stunden bis zu 3-mal täglich eingenommen werden. Die Tagesdosis darf dabei jedoch nicht überschritten werden. Nehmen Sie ASS + C HEXAL ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein. Wenn Sie eine größere Menge von ASS + C HEXAL eingenommen haben als Sie sollten Ohrensausen (Tinnitus), Hörstörungen, Schwitzen, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwindel können, insbesondere bei Kindern und älteren Patienten, Zeichen einer ernsthaften Vergiftung sein. Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit ASS + C HEXAL benachrichtigen Sie bitte sofort Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Schwere einer Überdosierung/Vergiftung über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was ASS + C HEXAL enthält Die Wirkstoffe sind Acetylsalicylsäure und Ascorbinsäure. 1 Brausetablette enthält 500 mg Acetylsalicylsäure und 250 mg Ascorbinsäure. Die sonstigen Bestandteile sind: Citronensäure, Docusat-Natrium, Mannitol (Ph.Eur.), Natriumcarbonat, Natriumcitrat, Natriumcyclamat, Natriumdihydrogencitrat, Natriumhydrogencarbonat, Povidon K30, Saccharin-Natrium, Simeticon, Aromastoffe (Zitrone).

  • ASS + C Hexal® Gegen Schmerzen und Fieber

    ASS + C Hexal® Gegen Schmerzen und Fieber

    ab 4,74 €

    Hexal AG. Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure und Ascorbinsäure Was ist ASS + C HEXAL und wofür wird es angewendet? ASS + C HEXAL ist ein schmerzstillendes, fi ebersenkendes und entzündungshemmendes Arzneimittel (nichtsteroidales Antiphlogistikum/Analgetikum). ASS + C HEXAL wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen, schmerz hafte Beschwerden, die im Rahmen von Erkältungskrankheiten auftreten (z. B. Kopf-, Hals- und Glie derschmerzen) Fieber. Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder und Jugendliche (siehe unter Abschnitt 2. „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen"). Wie ist ASS + C HEXAL einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt Alter Einzeldosis Tagesgesamtdosis Kinder 6-14 Jahre ½-1 Brausetablette (entsprechend 250-500 mg Acetylsalicylsäure und 125-250 mg Ascorbinsäure) 1½-3 Brausetabletten (entsprechend 750-1500 mg Acetylsalicylsäure und 375-750 mg Ascorbinsäure) Jugendliche und Erwachsene 1-2 Brausetabletten (entsprechend 500-1000 mg Acetylsalicylsäure und 250-500 mg Ascorbinsäure 3-6 Brausetabletten (entsprechend 1500-3000 mg Acetylsalicylsäure und 750-1500 mg Ascorbinsäure) Art der Anwendung Lösen Sie die Brausetabletten vor der Einnahme vollständig in einem Glas Wasser auf und trinken Sie das gesamte Glas sofort aus. Sie sollten die aufgelösten Brausetabletten nicht auf nüchternen Magen einnehmen. Dauer der Anwendung Die Einzeldosis kann, falls erforderlich, in Abständen von 4-8 Stunden bis zu 3-mal täglich eingenommen werden. Die Tagesdosis darf dabei jedoch nicht überschritten werden. Nehmen Sie ASS + C HEXAL ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein. Wenn Sie eine größere Menge von ASS + C HEXAL eingenommen haben als Sie sollten Ohrensausen (Tinnitus), Hörstörungen, Schwitzen, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwindel können, insbesondere bei Kindern und älteren Patienten, Zeichen einer ernsthaften Vergiftung sein. Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit ASS + C HEXAL benachrichtigen Sie bitte sofort Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Schwere einer Überdosierung/Vergiftung über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was ASS + C HEXAL enthält Die Wirkstoffe sind Acetylsalicylsäure und Ascorbinsäure. 1 Brausetablette enthält 500 mg Acetylsalicylsäure und 250 mg Ascorbinsäure. Die sonstigen Bestandteile sind: Citronensäure, Docusat-Natrium, Mannitol (Ph.Eur.), Natriumcarbonat, Natriumcitrat, Natriumcyclamat, Natriumdihydrogencitrat, Natriumhydrogencarbonat, Povidon K30, Saccharin-Natrium, Simeticon, Aromastoffe (Zitrone).

  • vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen

    vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen

    ab 3,06 €

    Dr. Gerhard Mann. Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels? Paracetamol: Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend zugleich. Der Arzneistoff weist zudem geringe antirheumatische Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt. Coffein: Der Wirkstoff wirkt vorwiegend auf die Großhirnrinde. Durch seine anregende Wirkung hebt er bei Ermüdeten die Müdigkeitserscheinungen vorübergehend auf und steigert die Leistung. Darüber hinaus bewirkt er eine Verengung der Hirngefäße, was sich bei Kopfschmerzen und Migräne günstig auswirkt. Was ist im Arzneimittel enthalten? Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette Wirkstoff Paracetamol 333 mg Wirkstoff Coffein 50 mg Hilfsstoff Cellulose, mikrokristalline + Hilfsstoff Carboxymethylstärke, Natrium Typ A + Hilfsstoff Povidon K28-30 + Hilfsstoff Magnesium stearat + Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magenbeschwerden - Hautrötungen - Schlaflosigkeit - Innere Unruhe - Pulsbeschleunigung Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wie wird das Arzneimittel dosiert? Wer? Einzeldosis Gesamtdosis Wann? Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1-2 Tabletten 5 Tabletten pro Tag verteilt über den Tag Höchstdosis: Unter ärztlicher Aufsicht kann die Dosis auf 8 Tabletten pro Tag erhöht werden, wobei die Einzeldosis auf 2 Tablettten gesteigert werden kann. Patienten mit Leber-/Nierenfunktionsstörung oder Gilbert (Meulengracht) -Syndrom: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt evtl. die Einzel-/Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern. vivimed mit Coffein gegen Kopfschmerzen. Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nicht ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat längere Zeit oder in höheren Dosen anwenden. Dr. Mann Pharma und Bausch & Lomb GmbH, 13581 Berlin

  • vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen

    vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen

    ab 3,24 €

    Dr. Gerhard Mann. Was ist vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen und wofür wird es angewendet? vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen ist eine Kombination aus Paracetamol, einem schmerzstillenden, fiebersenkenden Arzneimittel (Analgetika und Antipyretika) und Coffein. Anwendungsgebiete: Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen. Wie ist vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen einzu­nehmen? Nehmen Sie vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Die Dosierung richtet sich nach den Angaben in der nachfolgenden Tabelle. Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Es sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Körpergewicht Alter Einzeldosis in Anzahl der Tabletten max. Tagesdosis in Anzahl der Tabletten Ab 43 kg. Kinder und Jugendliche ab 12 J. und Erwachsene 1 – 2 Tabletten (entsprechend 333 – 666 mg Paracetamol und 50 – 100 mg Coffein) 8 Tabletten (entsprechend 2664 mg Paracetamol und 400 mg Coffein) Bei Patienten mit Leber oder Nierenfunktionsstörungen sowie Gilbert Syndrom muss die Dosis vermindert bzw. der Zeit abstand verlängert werden. Art der Anwendung Nehmen Sie die Tabletten unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit ein. Die Einnahme nach den Mahlzeiten kann zu einem verzögerten Wirkungseintritt führen. Dauer der Anwendung Nehmen Sie vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Was vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen enthält: Wirkstoffe: Paracetamol und Coffein. 1 Tablette enthält 333 mg Paracetamol und 50 mg Coffein. Sonstige Bestandteile: Mikrokristalline Cellulose; Carboxy­methylstärke Natrium (Typ A) (Ph.Eur.); Povidon (K28 30); Magnesiumstearat (Ph.Eur.).

  • vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen

    vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen

    ab 5,98 €

    Dr. Gerhard Mann. Was ist vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen und wofür wird es angewendet? vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen ist eine Kombination aus Paracetamol, einem schmerzstillenden, fiebersenkenden Arzneimittel (Analgetika und Antipyretika) und Coffein. Anwendungsgebiete: Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen. Wie ist vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen einzu­nehmen? Nehmen Sie vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Die Dosierung richtet sich nach den Angaben in der nachfolgenden Tabelle. Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Es sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Körpergewicht Alter Einzeldosis in Anzahl der Tabletten max. Tagesdosis in Anzahl der Tabletten Ab 43 kg. Kinder und Jugendliche ab 12 J. und Erwachsene 1 – 2 Tabletten (entsprechend 333 – 666 mg Paracetamol und 50 – 100 mg Coffein) 8 Tabletten (entsprechend 2664 mg Paracetamol und 400 mg Coffein) Bei Patienten mit Leber oder Nierenfunktionsstörungen sowie Gilbert Syndrom muss die Dosis vermindert bzw. der Zeit abstand verlängert werden. Art der Anwendung Nehmen Sie die Tabletten unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit ein. Die Einnahme nach den Mahlzeiten kann zu einem verzögerten Wirkungseintritt führen. Dauer der Anwendung Nehmen Sie vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Was vivimed® mit Coffein gegen Kopfschmerzen enthält: Wirkstoffe: Paracetamol und Coffein. 1 Tablette enthält 333 mg Paracetamol und 50 mg Coffein. Sonstige Bestandteile: Mikrokristalline Cellulose; Carboxy­methylstärke Natrium (Typ A) (Ph.Eur.); Povidon (K28 30); Magnesiumstearat (Ph.Eur.).

  • vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen

    vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen

    ab 2,96 €

    Dr. Gerhard Mann. Was ist vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen und wofür wird es angewendet? vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen ist ein schmerzstillendes und fiebersenkendes Arzneimittel. Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen Fieber Hinweis: vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen soll längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes oder Zahnarztes eingenommen werden. Wie ist vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen einzunehmen? Nehmen Sie vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Dosierung : Kinder 4-8 Jahre (17 kg - 25 kg): Einzeldosis: 1/2 Tablette (entsprechend 250 mg Paracetamol); Max Tagesdosis: 2 [4x 1/2 Tablette] (entsprechend 1000 mg Paracetamol) Kinder 8-11 Jahre (26 kg - 32 kg): Einzeldosis: 1/2 Tablette (entsprechend 250 mg Paracetamol); Max Tagesdosis: 2 [4x 1/2 Tablette] (entsprechend 1000 mg Paracetamol) Kinder 11-12 Jahre (33 kg - 43 kg): Einzeldosis: 1 Tablette (entsprechend 500 mg Paracetamol); Max Tagesdosis: 4 Tabletten (entsprechend 2000 mg Paracetamol) Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren (ab 43 kg), Erwachsene: Einzeldosis: 1 – 2 Tabletten (entsprechend 500 – 1000 mg Paracetamol); Max. Tagesdosis: 8 Tabletten (entsprechend 4000 mg Paracetamol) Paracetamol wird in Abhängigkeit von Körpergewicht und Alter dosiert; in der Regel mit 10 bis 15 mg/kg Körpergewicht als Einzeldosis, bis maximal 60 mg/kg Körpergewicht als Tagesgesamtdosis. Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Es sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Was vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen enthält: Der Wirkstoff ist Paracetamol. 1 Tablette enthält 500 mg Paracetamol. Die sonstigen Bestandteile sind: Mikrokristalline Cellulose; Povidon (K-Wert 29-32); Magnesiumstearat (Ph.Eur.); Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph.Eur.).

  • vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen

    vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen

    ab 3,89 €

    Dr. Gerhard Mann. Was ist vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen und wofür wird es angewendet? vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen ist ein schmerzstillendes und fiebersenkendes Arzneimittel. Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen Fieber Hinweis: vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen soll längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes oder Zahnarztes eingenommen werden. Wie ist vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen einzunehmen? Nehmen Sie vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Dosierung : Kinder 4-8 Jahre (17 kg - 25 kg): Einzeldosis: 1/2 Tablette (entsprechend 250 mg Paracetamol); Max Tagesdosis: 2 [4x 1/2 Tablette] (entsprechend 1000 mg Paracetamol) Kinder 8-11 Jahre (26 kg - 32 kg): Einzeldosis: 1/2 Tablette (entsprechend 250 mg Paracetamol); Max Tagesdosis: 2 [4x 1/2 Tablette] (entsprechend 1000 mg Paracetamol) Kinder 11-12 Jahre (33 kg - 43 kg): Einzeldosis: 1 Tablette (entsprechend 500 mg Paracetamol); Max Tagesdosis: 4 Tabletten (entsprechend 2000 mg Paracetamol) Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren (ab 43 kg), Erwachsene: Einzeldosis: 1 – 2 Tabletten (entsprechend 500 – 1000 mg Paracetamol); Max. Tagesdosis: 8 Tabletten (entsprechend 4000 mg Paracetamol) Paracetamol wird in Abhängigkeit von Körpergewicht und Alter dosiert; in der Regel mit 10 bis 15 mg/kg Körpergewicht als Einzeldosis, bis maximal 60 mg/kg Körpergewicht als Tagesgesamtdosis. Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Es sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Was vivimed® N gegen Fieber und Kopfschmerzen enthält: Der Wirkstoff ist Paracetamol. 1 Tablette enthält 500 mg Paracetamol. Die sonstigen Bestandteile sind: Mikrokristalline Cellulose; Povidon (K-Wert 29-32); Magnesiumstearat (Ph.Eur.); Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph.Eur.).

  • Spalt Kopfschmerzen Flüssigkapseln

    Spalt Kopfschmerzen Flüssigkapseln

    ab 7,11 €

    Pfizer Consumer Healthcare GmbH. Spalt enthält den bewährten Wirkstoff Ibuprofen. Erstmals ist es gelungen den gut erforschten und sicheren Wirkstoff in vollständig gelöster Form, und damit sehr schnell zur Schmerzbekämpfung bereitstehend, in eine kleine, leicht zu schluckende Flüssigkapsel einzuschließen. Diese patentierte Neuentwicklung, die von der Firma Whitehall-Much in Deutschland auf den Markt gebracht wurde, steht für eine leichte Einnahme und einen schnellen Wirkungseintritt. Spalt Flüssigkapseln lindern so schnell und sicher in wenigen Minuten den quälenden Schmerz. Machen Sie den Geschwindigkeitsvergleich . Spalt Flüssigkapseln werden angewandt gegen leichte bis mäßig starke Schmerzen und Fieber. Es empfiehlt sich für Erwachsene je nach Intensität der Kopfschmerzen die Einnahme von 1 bis 2 Kapseln. Die Tageshöchstdosis liegt bei bis zu 6 Kapseln. Auch Kinder ab 6 Jahren können mit Spalt Flüssigkapseln behandelt werden. Anwendungsgebiete Symptomatische Behandlung von - leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen - Fieber Art und Dauer der Anwendung: Spalt Kopfschmerz wird unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit während oder nach ei-ner Mahlzeit eingenommen. Nebenwirkungen können reduziert werden, indem die niedrigste wirksame Dosis über den kürzesten, zur Symptomkontrolle erfor-derlichen Zeitraum angewendet wird. Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit Schwangerschaft: Die Hemmung der Prostaglandinsynthese kann die Schwangerschaft und/oder die embryo-fetale Entwicklung negativ beeinflussen. Daten aus epidemiologischen Studien weisen auf ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten sowie kardiale Missbildungen und Gastroschisis nach der Anwendung eines Prostaglandinsynthesehemmers in der Frühschwangerschaft hin. Es wird angenommen, dass das Risiko mit der Dosis und der Dauer der Therapie steigt. Bei Tieren wurde nachgewiesen, dass die Gabe eines Prostaglandinsynthesehemmers zu erhöhtem prä- und post-implantärem Verlust und zu embryo-fetaler Letalität führt. Ferner wurden erhöhte lnzidenzen verschiedener Missbildungen, einschließlich kardiovaskulärer Missbildungen, bei Tieren berichtet, die während der Phase der Organogenese einen Prostaglandinsynthesehemmer erhielten. Während des ersten und zweiten Schwangerschaftstrimesters sollte Ibuprofen nur gegeben werden, wenn dies unbedingt notwendig ist. Falls Ibuprofen von einer Frau angewendet wird, die versucht schwanger zu werden oder wenn es während des ersten oder zweiten Schwangerschaftstrimesters angewendet wird, sollte die Dosis so niedrig und die Behandlungsdauer so kurz wie möglich gehalten werden. Während es dritten Schwangerschaftstrimesters können alle Prostaglandinsynthesehemmer: - den Fetus folgenden Risiken aussetzen: • kardiopulmonale Toxizität (mit vorzeitigem Verschluss des Ductus arteriosus und pulmonaler Hypertonie); • Nierenfunktionsstörung, die zu Nierenversagen mit Oligohydramniose fortschreiten kann; - die Mutter und das Kind, am Ende der Schwangerschaft, folgenden Risiken aussetzen: • mögliche Verlängerung der Blutungszeit, ein thrombozytenaggregationshemmender Effekt, der selbst bei sehr geringen Dosen auftreten kann; • Hemmung von Uteruskontraktionen, mit der Folge eines verspäteten oder verlängerten Geburtsvorganges. Daher ist Ibuprofen während des dritten Schwangerschaftstrimesters kontraindiziert. Stillzeit: Der Wirkstoff Ibuprofen und seine Abbauprodukte gehen nur in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, wird bei kurzfristiger Anwendung eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich sein. Fertilität: Es existiert eine gewisse Evidenz dafür, dass Arzneistoffe, die die Cylooxigenase / Prostglandinsynthese hemmen, die weibliche Fertilität über eine Wirkung auf die Ovulation beeinträchtigen können. Dies ist nach Absetzen der Behandlung reversibel.

  • ASS + C-ratiopharm® Brausetabletten gegen Schmerzen

    ASS + C-ratiopharm® Brausetabletten gegen Schmerzen

    ab 2,76 €

    ratiopharm GmbH. 1. WAS IST ASS + C-ratiopharm® UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? ASS + C-ratiopharm® ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes Arzneimittel. ASS + C-ratiopharm® wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen (wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen, schmerzhaften Beschwerden, die im Rahmen von Erkältungskrankheiten auftreten) Fieber Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder (siehe 2. unter „Kinder"). 2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ASS + C-ratiopharm® BEACHTEN? ASS + C-ratiopharm® darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Acetylsalicylsäure, Ascorbinsäure oder einen der sonstigen Bestandteile von ASS + C-ratiopharm® sind wenn Sie in der Vergangenheit gegen Salicylate oder andere nicht-steroidale Entzündungshemmer (bestimmte Arzneimittel gegen Schmerzen, Fieber oder Entzündungen) mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich reagiert haben bei akuten Magen- und Darm-Geschwüren bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung bei Leber- und Nierenversagen bei schwerer nicht durch Medikamente einstellbarer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) wenn Sie gleichzeitig 15 mg oder mehr Methotrexat pro Woche einnehmen in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft 2 Besondere Vorsicht bei der Einnahme von ASS + C-ratiopharm® ist erforderlich bei Überempfindlichkeit gegen andere Entzündungshemmer/Antirheumatika (bestimmte Arzneimittel gegen Rheuma oder Entzündungen) oder andere allergieauslösende Stoffe bei Bestehen von Allergien (z. B. mit Hautreaktionen, Juckreiz, Nesselfieber) oder Asthma, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen (Nasenpolypen), chronischen Atemwegserkrankungen bei gleichzeitiger Behandlung mit blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln bei Magen- oder Darm-Geschwüren oder Magen-Darm-Blutungen in der Vorgeschichte bei eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion vor Operationen (auch bei kleineren Eingriffen wie z. B. der Ziehung eines Zahnes); es kann zur verstärkten Blutungsneigung kommen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, wenn Sie ASS + C-ratiopharm® eingenommen haben bei Nierensteinen (Oxalat-Urolithiasis) bei Eisen-Speichererkrankungen (Thalassämie, Hämochromatose) Bei dauerhafter Einnahme von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die zu erneuter Einnahme führen und damit wiederum eine Fortdauer der Kopfschmerzen bewirken können. Die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln kann zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen. Dieses Risiko ist besonders groß, wenn Sie mehrere verschiedene Schmerzmittel kombiniert einnehmen. Acetylsalicylsäure vermindert in niedriger Dosierung die Harnsäureausscheidung. Bei Patienten, die bereits zu geringerer Harnsäureausscheidung neigen, kann dies unter Umständen einen Gichtanfall auslösen. ASS + C-ratiopharm® gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (nicht-steroidale Antirheumatika), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist nach Absetzen des Arzneimittels reversibel (umkehrbar). Kinder ASS + C-ratiopharm® soll bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann angewendet werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken. Sollte es bei diesen Erkrankungen zu lang anhaltendem Erbrechen kommen, so kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms, einer sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit sein, die unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf. Bei Einnahme von ASS + C-ratiopharm® mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Wirkung der nachfolgend genannten Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit ASS + C-ratiopharm® durch den Acetylsalicylsäure-Anteil beeinflusst werden. Verstärkung der Wirkung bis hin zu erhöhtem Nebenwirkungsrisiko Blutgerinnungshemmende Arzneimittel, z. B. Cumarin, Heparin: Acetylsalicylsäure kann das Blutungsrisiko erhöhen, wenn es vor einer Blutgerinnsel auflösenden Behandlung eingenommen wurde. Daher müssen Sie, wenn bei Ihnen eine solche Behandlung durchgeführt werden soll, auf Zeichen äußerer oder innerer Blutungen (z. B. blaue Flecken) aufmerksam achten Thrombozytenaggregationshemmer (Arzneimittel die das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen hemmen), z. B. Ticlopidin Arzneimittel, die

  • ASS + C-ratiopharm® Brausetabletten gegen Schmerzen

    ASS + C-ratiopharm® Brausetabletten gegen Schmerzen

    ab 5,55 €

    ratiopharm GmbH. 1. WAS IST ASS + C-ratiopharm® UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? ASS + C-ratiopharm® ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes Arzneimittel. ASS + C-ratiopharm® wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen (wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen, schmerzhaften Beschwerden, die im Rahmen von Erkältungskrankheiten auftreten) Fieber Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder (siehe 2. unter „Kinder"). 2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ASS + C-ratiopharm® BEACHTEN? ASS + C-ratiopharm® darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Acetylsalicylsäure, Ascorbinsäure oder einen der sonstigen Bestandteile von ASS + C-ratiopharm® sind wenn Sie in der Vergangenheit gegen Salicylate oder andere nicht-steroidale Entzündungshemmer (bestimmte Arzneimittel gegen Schmerzen, Fieber oder Entzündungen) mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich reagiert haben bei akuten Magen- und Darm-Geschwüren bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung bei Leber- und Nierenversagen bei schwerer nicht durch Medikamente einstellbarer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) wenn Sie gleichzeitig 15 mg oder mehr Methotrexat pro Woche einnehmen in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft 2 Besondere Vorsicht bei der Einnahme von ASS + C-ratiopharm® ist erforderlich bei Überempfindlichkeit gegen andere Entzündungshemmer/Antirheumatika (bestimmte Arzneimittel gegen Rheuma oder Entzündungen) oder andere allergieauslösende Stoffe bei Bestehen von Allergien (z. B. mit Hautreaktionen, Juckreiz, Nesselfieber) oder Asthma, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen (Nasenpolypen), chronischen Atemwegserkrankungen bei gleichzeitiger Behandlung mit blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln bei Magen- oder Darm-Geschwüren oder Magen-Darm-Blutungen in der Vorgeschichte bei eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion vor Operationen (auch bei kleineren Eingriffen wie z. B. der Ziehung eines Zahnes); es kann zur verstärkten Blutungsneigung kommen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, wenn Sie ASS + C-ratiopharm® eingenommen haben bei Nierensteinen (Oxalat-Urolithiasis) bei Eisen-Speichererkrankungen (Thalassämie, Hämochromatose) Bei dauerhafter Einnahme von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die zu erneuter Einnahme führen und damit wiederum eine Fortdauer der Kopfschmerzen bewirken können. Die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln kann zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen. Dieses Risiko ist besonders groß, wenn Sie mehrere verschiedene Schmerzmittel kombiniert einnehmen. Acetylsalicylsäure vermindert in niedriger Dosierung die Harnsäureausscheidung. Bei Patienten, die bereits zu geringerer Harnsäureausscheidung neigen, kann dies unter Umständen einen Gichtanfall auslösen. ASS + C-ratiopharm® gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (nicht-steroidale Antirheumatika), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist nach Absetzen des Arzneimittels reversibel (umkehrbar). Kinder ASS + C-ratiopharm® soll bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann angewendet werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken. Sollte es bei diesen Erkrankungen zu lang anhaltendem Erbrechen kommen, so kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms, einer sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit sein, die unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf. Bei Einnahme von ASS + C-ratiopharm® mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Wirkung der nachfolgend genannten Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit ASS + C-ratiopharm® durch den Acetylsalicylsäure-Anteil beeinflusst werden. Verstärkung der Wirkung bis hin zu erhöhtem Nebenwirkungsrisiko Blutgerinnungshemmende Arzneimittel, z. B. Cumarin, Heparin: Acetylsalicylsäure kann das Blutungsrisiko erhöhen, wenn es vor einer Blutgerinnsel auflösenden Behandlung eingenommen wurde. Daher müssen Sie, wenn bei Ihnen eine solche Behandlung durchgeführt werden soll, auf Zeichen äußerer oder innerer Blutungen (z. B. blaue Flecken) aufmerksam achten Thrombozytenaggregationshemmer (Arzneimittel die das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen hemmen), z. B. Ticlopidin Arzneimittel, die

  • ibuTAD® 400 mg gegen Schmerzen und Fieber

    ibuTAD® 400 mg gegen Schmerzen und Fieber

    ab 2,22 €

    TAD Pharma GmbH. 1. WAS IST IBUTAD 400 MG GEGEN SCHMERZEN UND FIEBER UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nichtsteroidales Antiphlogistikum/Analgetikum). Anwendungsgebiete von ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen. Fieber 2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME/ ANWENDUNG VON IBUTAD 400 MG GEGEN SCHMERZEN UND FIEBER BEACHTEN? ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber darf nicht eingenommen/angewendet werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile von ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber sind wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhautschwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern reagiert haben bei ungeklärten Blutbildungsstörungen bei bestehenden oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretenen Magen/Zwölffingerdarm-Geschwüren (peptischen Ulzera) oder Blutungen (mindestens 2 unterschiedliche Episoden nachgewiesener Geschwüre oder Blutungen) bei Magen-Darm-Blutung oder -Durchbruch (Perforation) in der Vorgeschichte im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit nicht-steroidalen Antirheumatika/Antiphlogistika (NSAR) bei Hirnblutungen (zerebrovaskulären Blutungen) oder anderen aktiven Blutungen bei schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörungen bei schwerer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) im letzten Drittel der Schwangerschaft bei Kindern unter 20 kg (6 Jahren), da diese Dosisstärke aufgrund des hohen Wirkstoffgehaltes in der Regel nicht geeignet ist. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber ist erforderlich Sicherheit im Magen-Darm-Trakt Eine gleichzeitige Anwendung von ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber mit anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern, einschließlich so genannten COX-2-Hemmern (Cyclooxigenase-2-Hemmern), sollte vermieden werden. Nebenwirkungen können reduziert werden, indem die niedrigste wirksame Dosis über den kürzesten, für die Symptomkontrolle erforderlichen Zeitraum angewendet wird. Ältere Patienten: Bei älteren Patienten treten häufiger Nebenwirkungen nach Anwendung von nicht-steroidalen Entzündungshemmern auf, insbesondere Blutungen und Durchbrüche im Magen- und Darmbereich, die unter Umständen lebensbedrohlich sein können. Daher ist bei älteren Patienten eine besonders sorgfältige ärztliche Überwachung erforderlich. Blutungen des Magen-Darm-Traktes, Geschwüre und Durchbrüche (Perforationen): Blutungen des Magen-Darm-Traktes, Geschwüre und Perforationen, auch mit tödlichem Ausgang, wurden unter allen nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) berichtet. Sie traten mit oder ohne vorherige Warnsymptome bzw. schwerwiegende Ereignisse im Magen-Darm-Trakt in der Vorgeschichte zu jedem Zeitpunkt der Therapie auf. Das Risiko für das Auftreten von Magen-Darm-Blutungen, Geschwüren und Durchbrüchen ist höher mit steigender NSARDosis, in Patienten mit Geschwüren in der Vorgeschichte, insbesondere mit den Komplikationen Blutung oder Durchbruch (siehe Abschnitt 2 „ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber darf nicht eingenommen/angewendet werden"), und bei älteren Patienten. Diese Patienten sollten die Behandlung mit der niedrigsten verfügbaren Dosis beginnen. Für diese Patienten sowie für Patienten, die eine begleitende Therapie mit niedrig-dosierter Acetylsalicylsäure (ASS) oder anderen Arzneimitteln, die das Risiko für Magen-Darm-Erkrankungen erhöhen können, benötigen, sollte eine Kombinationstherapie mit Magenschleimhaut-schützenden Arzneimitteln (z.B. Misoprostol oder Protonenpumpenhemmer) in Betracht gezogen werden. Wenn Sie eine Vorgeschichte von Nebenwirkungen am Magen- Darm-Trakt, aufweisen, insbesondere in höherem Alter, sollten Sie jegliche ungewöhnliche Symptome im Bauchraum (vor allem Magen-Darm-Blutungen) insbesondere am Anfang der Therapie melden. Vorsicht ist angeraten, wenn Sie gleichzeitig Arzneimittel erhalten, die das Risiko für Geschwüre oder Blutungen erhöhen können, wie z.B. orale Kortikosteroide, blutgerinnungshemmende Medikamente wie Warfarin, selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, die unter anderem zur Behandlung von depressiven Verstimmungen eingesetzt werden, oder Thrombozytenaggregationshemmer wie ASS (siehe Abschnitt 2 „Bei Einnahme/ Anwendung von

  • ibuTAD® 400 mg gegen Schmerzen und Fieber

    ibuTAD® 400 mg gegen Schmerzen und Fieber

    ab 3,80 €

    TAD Pharma GmbH. WAS IST IBUTAD 400 MG GEGEN SCHMERZEN UND FIEBER UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nichtsteroidales Antiphlogistikum/Analgetikum). Anwendungsgebiete von ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen. Fieber WIE IST IBUTAD 400 MG GEGEN SCHMERZEN UND FIEBER EINZUNEHMEN/ ANZUWENDEN? Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gelten die folgenden Dosierungsrichtlinien Nehmen Sie ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber immer genau nach Anweisung in dieser Packungsbeilage. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Nehmen Sie ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Körpergewicht (Alter) Einzeldosis max. Tagesdosis 20 kg – 29 kg (6 – 9 Jahre) ½ Filmtablette (entsprechend bis 200 mg Ibuprofen) 1½ Filmtabletten (entsprechend 600 mg Ibuprofen) 30 kg – 39 kg (10 – 12 Jahre) ½ Filmtablette (entsprechend 200 mg Ibuprofen) 2 Filmtabletten (entsprechend 800 mg Ibuprofen) > 40 kg (Kinder und Jugend- liche ab 12 Jahren und Erwachsene) ½ – 1 Filmtablette (entsprechend200 – 400 mg Ibuprofen) 3 Filmtabletten (entsprechend 1200 mg Ibuprofen) Wenn Sie die maximale Einzeldosis eingenommen/angewendet haben, warten Sie mindestens 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme/ Anwendung. Dosierung bei älteren Menschen: Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich. Art der Anwendung Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem GlasWasser) während oder nach einerMahlzeit ein. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber während der Mahlzeiten einzunehmen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber zu stark oder zu schwach ist. Was ibuTAD 400 mg gegen Schmerzen und Fieber enthält: Der Wirkstoff ist: 1 Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Crospovidon Typ A, Croscarmellose-Natrium, Mikrokristalline Cellulose, Talkum, Hypromellose, Hochdisperses Siliciumdioxid, Macrogol 6000, Farbstoff Titandioxid (E 171).

  • doc® Therma bei Nackenschmerzen

    doc® Therma bei Nackenschmerzen

    ab 6,71 €

    HERMES Arzneimittel GmbH. Für schnelle und verträgliche Schmerzlinderung gibt es jetzt doc® Therma – als Wärme-Auflage bei Nackenschmerzen und als Wärme-Umschlag bei Rückenschmerzen. Dank einer speziellen Technologie sorgt doc® Therma für eine kontinuierliche Abgabe von wohltuender Tiefenwärme – mindestens acht Stunden! Die einfache Handhabung, die gute Hautverträglichkeit und die flexible Passform sprechen für sich. Wärmt tiefenintensiv Lindert den Schmerz Entspannt die Muskulatur Durch seine lang anhaltende Tiefenwärme lindert doc® Therma effektiv Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Die Langzeit- und Tiefenwärme steigert die Durchblutung, sodass sich die verkrampften Muskeln wohltuend entspannen können. Die beiden Darreichungsformen als Wärme-Umschlag und Wärme-Auflage ermöglichen eine präzise, intensive und verträgliche Schmerzlinderung in folgenden Fällen: Nackenschmerzen und mehr: doc® Therma Wärme-Auflage zur Schmerzlinderung bei Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich sowie bei Muskel- und Gelenkschmerzen Konstante Wärme über mindestens acht Stunden Dass Wärme bei Muskel- und Gelenkschmerzen positive Effekte hat, ist weithin bekannt. Doch doc® Therma leistet mehr: Denn die langanhaltende, wohltuende Wärme besitzt eine Tiefenwirkung auf die Muskeln und den Zellstoffwechsel – verkrampfte und strapazierte Muskeln können sich so entspannen. Wohltuende Wärme mit guter Hautverträglichkeit Ein weiterer Pluspunkt von doc® Therma: Die Pads entfalten ihre Wärme aufgrund einer chemischen Reaktion in den Wärmekissen von selbst. Denn die enthaltene Mischung aus Aktivkohle und Eisenpulver erwärmt sich bei Kontakt mit Sauerstoff sozusagen automatisch. Das bedeutet im Umkehrschluss: Die Haut kommt im Gegensatz zu Capsaicin-Pflastern oder Wärmesalben mit keinerlei Wirkstoffen in Kontakt! Da zudem kein großflächiges Aufkleben erforderlich ist, sind Hautirritationen so gut wie ausgeschlossen. Präzise, intensiv, verträglich: Mit doc® Therma sind Sie bei Rücken- und Nackenschmerzen gut beraten. Die Vorteile reichen von einer guten Hautverträglichkeit über eine flexible Passform bis hin zu einer einfachen und schnellen Handhabung. Ein weiteres Plus: Sowohl die Mobilität und die Bewegungsfreiheit bleiben erhalten – das ist zum Beispiel bei einer Wärmflasche oder einem Heizkissen nicht der Fall. Hier finden Sie die wichtigsten Vorteile von doc® Therma im Überblick: Mindestens acht Stunden wohltuende Tiefenwärme dank einer speziellen Technologie Entspannung der verkrampften Muskulatur Gute Hautverträglichkeit (Erwärmung erfolgt innerhalb der Pads aufgrund einer chemischen Reaktion, sodass die Haut nicht mit Wirkstoffen in Kontakt kommt) Einfache und schnelle Handhabung Flexible Passform Keine Einschränkung der Bewegungsfreiheit (anders als bei Wärmflasche oder Heizkissen) Die Wärme-Umschläge können unauffällig unter der Kleidung getragen werden Die Wärme-Auflagen erfordern kein großflächiges Aufkleben, was das Risiko für Hautirritationen reduziert Geruchsneutral Bei Rücken- und Nackenschmerzen eignet sich doc® Therma für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Da über die Anwendung in der Schwangerschaft keine Erkenntnisse vorliegen, sollten sowohl der doc® Therma Wärme-Umschlag als auch die doc® Therma Wärme-Auflage in der Schwangerschaft nicht angewendet werden. doc® Therma überzeugt durch eine einfache, schnelle Handhabung und eine flexible Passform. Erfahren Sie hier mehr über die Anwendung für angenehme und gut verträgliche Wärme. doc® Therma Wärme-Auflage: Anwendung Auch die doc® Therma Wärme-Auflage, die bei Nackenschmerzen zum Einsatz kommt, ermöglicht eine einfache Anwendung für langanhaltende Tiefenwärme. Raffiniert: Die Wärme-Auflagen liegen auf der Haut auf, müssen aber nicht großflächig aufgeklebt werden. Hautirritationen sind somit nahezu ausgeschlossen. Wichtig: Die Haut muss an der Anwendungsstelle trocken und sauber sein. Zudem sollte das Päckchen erst geöffnet werden, wenn die Wärme-Auflage angewendet werden soll. Der Grund: Sauerstoff aktiviert die Wärmeabgabe. Und so funktioniert die Anwendung im Detail: Das Päckchen mit der Hand öffnen (nicht einschneiden) und die Wärme-Auflage entnehmen. Die Schutzfolie vorsichtig auf der Rückseite der Wärme-Auflage abziehen. Die Wärme-Auflage mit gerader Kante nach oben mit der Klebeseite auf die schmerzhafte Stelle auflegen. Nach dem Gebrauch die Wärme-Auflage langsam abziehen. Die Wärme-Auflage ist für die Einmalverwendung vorgesehen. Nur zur äußerlichen

  • doc® Therma bei Nackenschmerzen

    doc® Therma bei Nackenschmerzen

    ab 10,54 €

    HERMES Arzneimittel GmbH. Für schnelle und verträgliche Schmerzlinderung gibt es jetzt doc® Therma – als Wärme-Auflage bei Nackenschmerzen und als Wärme-Umschlag bei Rückenschmerzen. Dank einer speziellen Technologie sorgt doc® Therma für eine kontinuierliche Abgabe von wohltuender Tiefenwärme – mindestens acht Stunden! Die einfache Handhabung, die gute Hautverträglichkeit und die flexible Passform sprechen für sich. Wärmt tiefenintensiv Lindert den Schmerz Entspannt die Muskulatur Durch seine lang anhaltende Tiefenwärme lindert doc® Therma effektiv Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Die Langzeit- und Tiefenwärme steigert die Durchblutung, sodass sich die verkrampften Muskeln wohltuend entspannen können. Die beiden Darreichungsformen als Wärme-Umschlag und Wärme-Auflage ermöglichen eine präzise, intensive und verträgliche Schmerzlinderung in folgenden Fällen: Nackenschmerzen und mehr: doc® Therma Wärme-Auflage zur Schmerzlinderung bei Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich sowie bei Muskel- und Gelenkschmerzen Konstante Wärme über mindestens acht Stunden Dass Wärme bei Muskel- und Gelenkschmerzen positive Effekte hat, ist weithin bekannt. Doch doc® Therma leistet mehr: Denn die langanhaltende, wohltuende Wärme besitzt eine Tiefenwirkung auf die Muskeln und den Zellstoffwechsel – verkrampfte und strapazierte Muskeln können sich so entspannen. Wohltuende Wärme mit guter Hautverträglichkeit Ein weiterer Pluspunkt von doc® Therma: Die Pads entfalten ihre Wärme aufgrund einer chemischen Reaktion in den Wärmekissen von selbst. Denn die enthaltene Mischung aus Aktivkohle und Eisenpulver erwärmt sich bei Kontakt mit Sauerstoff sozusagen automatisch. Das bedeutet im Umkehrschluss: Die Haut kommt im Gegensatz zu Capsaicin-Pflastern oder Wärmesalben mit keinerlei Wirkstoffen in Kontakt! Da zudem kein großflächiges Aufkleben erforderlich ist, sind Hautirritationen so gut wie ausgeschlossen. Präzise, intensiv, verträglich: Mit doc® Therma sind Sie bei Rücken- und Nackenschmerzen gut beraten. Die Vorteile reichen von einer guten Hautverträglichkeit über eine flexible Passform bis hin zu einer einfachen und schnellen Handhabung. Ein weiteres Plus: Sowohl die Mobilität und die Bewegungsfreiheit bleiben erhalten – das ist zum Beispiel bei einer Wärmflasche oder einem Heizkissen nicht der Fall. Hier finden Sie die wichtigsten Vorteile von doc® Therma im Überblick: Mindestens acht Stunden wohltuende Tiefenwärme dank einer speziellen Technologie Entspannung der verkrampften Muskulatur Gute Hautverträglichkeit (Erwärmung erfolgt innerhalb der Pads aufgrund einer chemischen Reaktion, sodass die Haut nicht mit Wirkstoffen in Kontakt kommt) Einfache und schnelle Handhabung Flexible Passform Keine Einschränkung der Bewegungsfreiheit (anders als bei Wärmflasche oder Heizkissen) Die Wärme-Umschläge können unauffällig unter der Kleidung getragen werden Die Wärme-Auflagen erfordern kein großflächiges Aufkleben, was das Risiko für Hautirritationen reduziert Geruchsneutral Bei Rücken- und Nackenschmerzen eignet sich doc® Therma für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Da über die Anwendung in der Schwangerschaft keine Erkenntnisse vorliegen, sollten sowohl der doc® Therma Wärme-Umschlag als auch die doc® Therma Wärme-Auflage in der Schwangerschaft nicht angewendet werden. doc® Therma überzeugt durch eine einfache, schnelle Handhabung und eine flexible Passform. Erfahren Sie hier mehr über die Anwendung für angenehme und gut verträgliche Wärme. doc® Therma Wärme-Auflage: Anwendung Auch die doc® Therma Wärme-Auflage, die bei Nackenschmerzen zum Einsatz kommt, ermöglicht eine einfache Anwendung für langanhaltende Tiefenwärme. Raffiniert: Die Wärme-Auflagen liegen auf der Haut auf, müssen aber nicht großflächig aufgeklebt werden. Hautirritationen sind somit nahezu ausgeschlossen. Wichtig: Die Haut muss an der Anwendungsstelle trocken und sauber sein. Zudem sollte das Päckchen erst geöffnet werden, wenn die Wärme-Auflage angewendet werden soll. Der Grund: Sauerstoff aktiviert die Wärmeabgabe. Und so funktioniert die Anwendung im Detail: Das Päckchen mit der Hand öffnen (nicht einschneiden) und die Wärme-Auflage entnehmen. Die Schutzfolie vorsichtig auf der Rückseite der Wärme-Auflage abziehen. Die Wärme-Auflage mit gerader Kante nach oben mit der Klebeseite auf die schmerzhafte Stelle auflegen. Nach dem Gebrauch die Wärme-Auflage langsam abziehen. Die Wärme-Auflage ist für die Einmalverwendung vorgesehen. Nur zur äußerlichen

  • doc® Therma bei Rückenschmerzen

    doc® Therma bei Rückenschmerzen

    ab 8,94 €

    HERMES Arzneimittel GmbH. Für schnelle und verträgliche Schmerzlinderung gibt es jetzt doc® Therma – als Wärme-Auflage bei Nackenschmerzen und als Wärme-Umschlag bei Rückenschmerzen. Dank einer speziellen Technologie sorgt doc® Therma für eine kontinuierliche Abgabe von wohltuender Tiefenwärme – mindestens acht Stunden! Die einfache Handhabung, die gute Hautverträglichkeit und die flexible Passform sprechen für sich. Wärmt tiefenintensiv Lindert den Schmerz Entspannt die Muskulatur Durch seine lang anhaltende Tiefenwärme lindert doc® Therma effektiv Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Die Langzeit- und Tiefenwärme steigert die Durchblutung, sodass sich die verkrampften Muskeln wohltuend entspannen können. Die beiden Darreichungsformen als Wärme-Umschlag und Wärme-Auflage ermöglichen eine präzise, intensive und verträgliche Schmerzlinderung in folgenden Fällen: Rückenschmerzen und mehr: doc® Therma Wärme-Umschlag bei Schmerzen und Verspannungen im Lenden-und Hüftbereich. doc® Therma sorgt auf Basis einer speziell entwickelten Technologie für lang anhaltende Tiefenwärme. Auf diese Weise wird die Durchblutung angeregt und die verkrampften Muskeln können sich entspannen. Raffiniert: Die Wärme entsteht durch eine chemische Reaktion in den Wärmekissen – die Haut kommt daher mit keinerlei Wirkstoffen in Kontakt. Konstante Wärme über mindestens acht Stunden Dass Wärme bei Muskel- und Gelenkschmerzen positive Effekte hat, ist weithin bekannt. Doch doc® Therma leistet mehr: Denn die langanhaltende, wohltuende Wärme besitzt eine Tiefenwirkung auf die Muskeln und den Zellstoffwechsel – verkrampfte und strapazierte Muskeln können sich so entspannen. Wohltuende Wärme mit guter Hautverträglichkeit Ein weiterer Pluspunkt von doc® Therma: Die Pads entfalten ihre Wärme aufgrund einer chemischen Reaktion in den Wärmekissen von selbst. Denn die enthaltene Mischung aus Aktivkohle und Eisenpulver erwärmt sich bei Kontakt mit Sauerstoff sozusagen automatisch. Das bedeutet im Umkehrschluss: Die Haut kommt im Gegensatz zu Capsaicin-Pflastern oder Wärmesalben mit keinerlei Wirkstoffen in Kontakt! Da zudem kein großflächiges Aufkleben erforderlich ist, sind Hautirritationen so gut wie ausgeschlossen. Präzise, intensiv, verträglich: Mit doc® Therma sind Sie bei Rücken- und Nackenschmerzen gut beraten. Die Vorteile reichen von einer guten Hautverträglichkeit über eine flexible Passform bis hin zu einer einfachen und schnellen Handhabung. Ein weiteres Plus: Sowohl die Mobilität und die Bewegungsfreiheit bleiben erhalten – das ist zum Beispiel bei einer Wärmflasche oder einem Heizkissen nicht der Fall. Hier finden Sie die wichtigsten Vorteile von doc® Therma im Überblick: Mindestens acht Stunden wohltuende Tiefenwärme dank einer speziellen Technologie Entspannung der verkrampften Muskulatur Gute Hautverträglichkeit (Erwärmung erfolgt innerhalb der Pads aufgrund einer chemischen Reaktion, sodass die Haut nicht mit Wirkstoffen in Kontakt kommt) Einfache und schnelle Handhabung Flexible Passform Keine Einschränkung der Bewegungsfreiheit (anders als bei Wärmflasche oder Heizkissen) Die Wärme-Umschläge können unauffällig unter der Kleidung getragen werden Die Wärme-Auflagen erfordern kein großflächiges Aufkleben, was das Risiko für Hautirritationen reduziert Geruchsneutral Bei Rücken- und Nackenschmerzen eignet sich doc® Therma für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Da über die Anwendung in der Schwangerschaft keine Erkenntnisse vorliegen, sollten sowohl der doc® Therma Wärme-Umschlag als auch die doc® Therma Wärme-Auflage in der Schwangerschaft nicht angewendet werden. doc® Therma überzeugt durch eine einfache, schnelle Handhabung und eine flexible Passform. Erfahren Sie hier mehr über die Anwendung für angenehme und gut verträgliche Wärme. doc® Therma Wärme-Umschlag: Anwendung Das Prinzip der Anwendung ist denkbar einfach: Die Wärme-Pads werden in den beiliegenden Umschlag eingelegt, im Bereich der Lendenwirbelsäule oder der Hüfte aufgelegt und mittels Klettverschluss fixiert. Die Pads wärmen sich langsam auf und erreichen etwa nach 30 Minuten ihre Höchsttemperatur. Mindestens acht Stunden lang spenden die Pads wohltuende, sanfte und gleichmäßige Wärme. Grundsätzlich gilt: Da die Abgabe der Wärme durch Sauerstoff aktiviert wird, sollten die Sachets mit den Wärmepads immer erst dann geöffnet werden, wenn die Anwendung unmittelbar bevorsteht. Und so funktioniert die Anwendung im Detail: Das Sachet mit dem Wärme-Pad vorsichtig mit der

  • doc® Therma bei Rückenschmerzen

    doc® Therma bei Rückenschmerzen

    ab 13,64 €

    HERMES Arzneimittel GmbH. Für schnelle und verträgliche Schmerzlinderung gibt es jetzt doc® Therma – als Wärme-Auflage bei Nackenschmerzen und als Wärme-Umschlag bei Rückenschmerzen. Dank einer speziellen Technologie sorgt doc® Therma für eine kontinuierliche Abgabe von wohltuender Tiefenwärme – mindestens acht Stunden! Die einfache Handhabung, die gute Hautverträglichkeit und die flexible Passform sprechen für sich. Wärmt tiefenintensiv Lindert den Schmerz Entspannt die Muskulatur Durch seine lang anhaltende Tiefenwärme lindert doc® Therma effektiv Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Die Langzeit- und Tiefenwärme steigert die Durchblutung, sodass sich die verkrampften Muskeln wohltuend entspannen können. Die beiden Darreichungsformen als Wärme-Umschlag und Wärme-Auflage ermöglichen eine präzise, intensive und verträgliche Schmerzlinderung in folgenden Fällen: Rückenschmerzen und mehr: doc® Therma Wärme-Umschlag bei Schmerzen und Verspannungen im Lenden-und Hüftbereich. doc® Therma sorgt auf Basis einer speziell entwickelten Technologie für lang anhaltende Tiefenwärme. Auf diese Weise wird die Durchblutung angeregt und die verkrampften Muskeln können sich entspannen. Raffiniert: Die Wärme entsteht durch eine chemische Reaktion in den Wärmekissen – die Haut kommt daher mit keinerlei Wirkstoffen in Kontakt. Konstante Wärme über mindestens acht Stunden Dass Wärme bei Muskel- und Gelenkschmerzen positive Effekte hat, ist weithin bekannt. Doch doc® Therma leistet mehr: Denn die langanhaltende, wohltuende Wärme besitzt eine Tiefenwirkung auf die Muskeln und den Zellstoffwechsel – verkrampfte und strapazierte Muskeln können sich so entspannen. Wohltuende Wärme mit guter Hautverträglichkeit Ein weiterer Pluspunkt von doc® Therma: Die Pads entfalten ihre Wärme aufgrund einer chemischen Reaktion in den Wärmekissen von selbst. Denn die enthaltene Mischung aus Aktivkohle und Eisenpulver erwärmt sich bei Kontakt mit Sauerstoff sozusagen automatisch. Das bedeutet im Umkehrschluss: Die Haut kommt im Gegensatz zu Capsaicin-Pflastern oder Wärmesalben mit keinerlei Wirkstoffen in Kontakt! Da zudem kein großflächiges Aufkleben erforderlich ist, sind Hautirritationen so gut wie ausgeschlossen. Präzise, intensiv, verträglich: Mit doc® Therma sind Sie bei Rücken- und Nackenschmerzen gut beraten. Die Vorteile reichen von einer guten Hautverträglichkeit über eine flexible Passform bis hin zu einer einfachen und schnellen Handhabung. Ein weiteres Plus: Sowohl die Mobilität und die Bewegungsfreiheit bleiben erhalten – das ist zum Beispiel bei einer Wärmflasche oder einem Heizkissen nicht der Fall. Hier finden Sie die wichtigsten Vorteile von doc® Therma im Überblick: Mindestens acht Stunden wohltuende Tiefenwärme dank einer speziellen Technologie Entspannung der verkrampften Muskulatur Gute Hautverträglichkeit (Erwärmung erfolgt innerhalb der Pads aufgrund einer chemischen Reaktion, sodass die Haut nicht mit Wirkstoffen in Kontakt kommt) Einfache und schnelle Handhabung Flexible Passform Keine Einschränkung der Bewegungsfreiheit (anders als bei Wärmflasche oder Heizkissen) Die Wärme-Umschläge können unauffällig unter der Kleidung getragen werden Die Wärme-Auflagen erfordern kein großflächiges Aufkleben, was das Risiko für Hautirritationen reduziert Geruchsneutral Bei Rücken- und Nackenschmerzen eignet sich doc® Therma für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Da über die Anwendung in der Schwangerschaft keine Erkenntnisse vorliegen, sollten sowohl der doc® Therma Wärme-Umschlag als auch die doc® Therma Wärme-Auflage in der Schwangerschaft nicht angewendet werden. doc® Therma überzeugt durch eine einfache, schnelle Handhabung und eine flexible Passform. Erfahren Sie hier mehr über die Anwendung für angenehme und gut verträgliche Wärme. doc® Therma Wärme-Umschlag: Anwendung Das Prinzip der Anwendung ist denkbar einfach: Die Wärme-Pads werden in den beiliegenden Umschlag eingelegt, im Bereich der Lendenwirbelsäule oder der Hüfte aufgelegt und mittels Klettverschluss fixiert. Die Pads wärmen sich langsam auf und erreichen etwa nach 30 Minuten ihre Höchsttemperatur. Mindestens acht Stunden lang spenden die Pads wohltuende, sanfte und gleichmäßige Wärme. Grundsätzlich gilt: Da die Abgabe der Wärme durch Sauerstoff aktiviert wird, sollten die Sachets mit den Wärmepads immer erst dann geöffnet werden, wenn die Anwendung unmittelbar bevorsteht. Und so funktioniert die Anwendung im Detail: Das Sachet mit dem Wärme-Pad vorsichtig mit der

  • Dobendan® Halsschmerzen-Set

    Dobendan® Halsschmerzen-Set

    ab 12,69 €

    Reckitt Benckiser Deutschland GmbH. Set Inhalt: Dolo-Dobendan® 1,4mg / 10mg 24 Lutschtabletten Dobendan® Direkt Flurbiprofen Spray 8,75 mg/Dosis 15 ml Dolo-Dobendan® 1,4mg / 10mg Besonders zu empfehlen ist Dolo-Dobendan® bei starken bis sehr starken Halsschmerzen und bei starken Schluckbeschwerden. Es kann zur schnellen temporären Linderung von Schmerzen und Beschwerden bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut (Stomatitis, Pharyngitis) oder des Zahnfleisches (Gingivitis) verwendet werden. Schmerzen beim Schlucken sind häufig die ersten Vorboten einer Erkältung. Dolo-Dobendan® ist doppelt wirksam: gegen Bakterien und gegen Schmerzen. Wenn Sie Dolo-Dobendan® Lutschtabletten lutschen, wirkt der antiseptische Wirkstoff Cetylpyridiniumchlorid (CPC) direkt im Mund- und Rachenraum gegen die Bakterien, und der Wirkstoff Benzocain nimmt schnell die Schmerzen. Verträglichkeit Die in Dolo-Dobendan® enthaltenen Wirkstoffe Cetylpyridiniumchlorid (CPC) und Benzocain gelten als sehr gut verträglich. Seit vielen Jahren sind sie als Rachentherapeutika bewährt. Überempfindlichkeitsreaktionen treten nur selten auf. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt. Dosierung: Kinder zwischen 6 und 12 Jahren nehmen je nach Bedarf alle 4 Stunden eine Lutschtablette (maximal 4 Lutschtabletten pro Tag) ein. Kinder über 12 Jahre und Erwachsene nehmen je nach Bedarf alle 2 Stunden eine Lutschtablette (maximal 8 Lutschtabletten pro Tag) ein. Bitte beachten Sie, dass Lutschtabletten nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet sind, um ein ungewolltes Verschlucken zu vermeiden. Wichtig: Sollten die Beschwerden länger als 2 Tage anhalten und/oder mit hohem Fieber einher gehen, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt. Wirkstoffe: Cetylpyridiniumchlorid, Benzocain Anwendungsgebiete: Zur temporären unterstützenden Behandlung bei schmerzhaften Entzündungen der Mundschleimhaut und der Rachenschleimhaut. Warnhinweise: Enthält Sorbitol, Sucrose (Zucker) und Glucose. Packungsbeilage beachten. Pflichttext Dolo-Dobendan® 1,4 mg / 10 mg Lutschtabletten Wirkstoffe: Cetylpyridiniumchlorid, Benzocain Anwendungsgebiete: Zur temporären unterstützenden Behandlung bei schmerzhaften Entzündungen der Mundschleimhaut und der Rachenschleimhaut. Warnhinweise: Enthält Sorbitol, Sucrose (Zucker) und Glucose. Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. DDL-1L-0313 Reckitt Benckiser Deutschland GmbH – 68004 Mannheim Dobendan® Direkt Flurbiprofen Spray 8,75 mg/Dosis Rachenschleimhäute schmerzhaft gerötet und angeschwollen, dazu Schluckbeschwerden, Heiserkeit, Kratzen im Hals sowie Schmerzen beim Sprechen? Jetzt neu: Dobendan® Direkt Flurbiprofen Spray. 6 Stunden schmerzlindernd 6 Stunden entzündungshemmend Ohne Alkohol oder Antibiotikum Ohne betäubende Wirkung Um schnell wieder dem beruflichen oder privaten Tagesablauf folgen zu können, ist vor allem eine schnelle und langanhaltende Befreiung von Halsschmerzen erwünscht. Bei Halsschmerzen einfach in den Rachen einsprühen. Entzündung und Schmerz werden schnell und langanhaltend für bis zu 6 Stunden gelindert. Der spezielle Dosierkopf der Sprayflasche ermöglicht eine optimale Verteilung im Rachenraum. Durch sein kompaktes Taschenformat ist das Spray praktisch für unterwegs. Die Anwendung dauert nur Sekunden, wodurch das Produkt ideal für alle ist, die beruflich viel reden müssen. Zudem kann Dobendan® Direkt Flurbiprofen Spray auch problemlos vor dem Schlafengehen verwendet werden, da es zuckerfrei ist und anders als bei Lutschtabletten kein Verschlucken droht. Dobendan® Direkt Flurbiprofen Spray enthält den Wirkstoff Flurbiprofen. Er wirkt nicht nur schmerzstillend, sondern auch entzündungshemmend und damit abschwellend. Flurbiprofen ist besonders geeignet, wenn Antiseptika und Lokalanästhetika zur schnellen und dauerhaften Linderung von Halsschmerzen nicht mehr ausreichen. Mit Kirsche-Minze Geschmack. Verträglichkeit Der in Dobendan® Direkt Flurbiprofen Spray enthaltene Wirkstoff gilt als gut verträglich. Anwendung und Dosierung Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wenden Erwachsene über 18 Jahren bei Bedarf 3 Sprühstöße alle 3-6 Stunden an. Die maximale Tagesdosis beträgt 5 Dosierungen. Wenden Sie Dobendan® Direkt Flurbiprofen Spray ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage an. Pflichtangaben Dobendan Direkt Flurbiprofen Spray 8,75 mg/Dosis Spray zur Anwendung in der Mundhöhle, Lösung Wirkstoff: Flurbiprofen Anwendungsgebiete: zur kurzzeitigen symptomatischen

  • Dobendan® Tag & Nacht Set gegen Halsschmerzen

    Dobendan® Tag & Nacht Set gegen Halsschmerzen

    ab 12,75 €

    Reckitt Benckiser Deutschland GmbH. Inhalt Dobendan® Direkt Flurbiprofen 8,75 mg Dobendan® Direkt Flurbiprofen Spray 8,75 mg/Dosis Dobendan® Direkt Flurbiprofen Der direkte Weg bei Halsschmerzen und Entzündungen: Es wirkt schmerzlindernd, abschwellend und entzündungshemmend - ohne zu betäuben. Für eine langanhaltende Wirkung. Mit echtem Honig. Schmerzlindernd Stark gegen die Entzündung Wirkt abschwellend Für eine langanhaltende Wirkung bis zu 3 Stunden Schmeckt angenehm nach Honig und Zitrone Produktbeschreibung Besonders zu empfehlen ist Dobendan® Direkt zur symptomatischen Linderung von Halsentzündungen, bei starken bis sehr starken Halsschmerzen, sowie bei geschwollenem und gerötetem Hals. Halsschmerzen gehen mit einer schmerzhaften Entzündung der Rachenschleimhaut einher. Diese äußeren sich in Symptomen wie Rötungen, Schwellungen und Schluckbeschwerden. Dobendan® Direkt enthält den Wirkstoff Flurbiprofen. Er wirkt nicht nur schmerzstillend, sondern auch antientzündlich und damit abschwellend. Flurbiprofen ist besonders geeignet, wenn Antiseptika und Lokalanästhetika zur schnellen und dauerhaften Linderung von Halsschmerzen nicht mehr ausreichen. Die Wirkung setzt bereits nach 30 Minuten ein und hält bis zu 3 Stunden an. Pflichttext: Dobendan® Direkt Zuckerfrei Flurbiprofen 8,75 mg Lutschtabletten Wirkstoff: Flurbiprofen Anwendungsgebiete: Zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung bei schmerzhaften Entzündungen der Rachenschleimhaut bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren. Warnhinweise: Enthält Levomenthol, Maltitol-Lösung und Isomalt. Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wirkstoffe 8.75 mg Flurbiprofen Indikation/Anwendung Das Arzneimittel enthält Flurbiprofen. Flurbiprofen gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die man nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAR) nennt. Diese Arzneimittel wirken, indem sie die Reaktion des Körpers auf Schmerzen, Schwellungen und erhöhte Temperatur beeinflussen. Das Arzneimittel wird zur Linderung der Symptome bei Halsschmerzen wie Entzündung der Rachenschleimhaut, Schmerzen und Schwellungen angewendet. Dosierung Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Lutschtabletten nicht bei Kindern unter 12 Jahren anwenden. Nehmen Sie 1 Lutschtablette und lassen Sie diese langsam im Mund zergehen. Bewegen Sie die Lutschtablette während des Lutschens im Mund. Die Lutschtablette sollte innerhalb von 30 Minuten zu wirken beginnen. Danach nehmen Sie, falls notwendig, alle 3 bis 6 Stunden 1 Lutschtablette. Nehmen Sie nicht mehr als 5 Lutschtabletten innerhalb von 24 Stunden ein. Dauer der Anwendung Diese Lutschtabletten sind nur für den kurzzeitigen Gebrauch bestimmt. Wenden Sie möglichst wenige Lutschtabletten über einen möglichst kurzen Zeitraum an, wie es zur Linderung Ihrer Symptome erforderlich ist. Wenden Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage an, es sei denn, Ihr Arzt hat es Ihnen verordnet. Falls Sie sich nicht besser oder sogar schlechter fühlen, oder falls neue Beschwerden wie eine bakterielle Infektion auftreten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker oder suchen Sie umgehend das nächstgelegene Krankenhaus auf. Beschwerden einer Überdosierung können Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen oder seltener Durchfall, ein Klingeln in den Ohren sein. Kopfschmerzen und Magen-Darm-Blutungen sind ebenfalls möglich Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Nehmen Sie 1 Lutschtablette und lassen Sie diese langsam im Mund zergehen. Bewegen Sie die Lutschtablette während des Lutschens im Mund. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Beenden Sie die Anwendung des Arzneimittels und suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf, wenn eine dieser Nebenwirkungen bei Ihnen auftritt: Anzeichen von Magen-Darm-Blutungen wie Blut im Stuhl oder während des Stuhlgangs, schwarze Teer-Stühle, Erbrechen von Blut oder dunklem Mageninhalt, der im Aussehen gemahlenem Kaffee ähnelt. Sehr seltene allergische Reaktionen wie Asthma, unerwartet erschwertes Ein- und/oder Ausatmen, Kurzatmigkeit, Schwellungen im Gesicht, an den Lippen oder der Zunge,

  • neo-angin® Benzydamin akute Halsschmerzen Honig-Orangen-Geschmack zuckerfrei

    neo-angin® Benzydamin akute Halsschmerzen Honig-Orangen-Geschmack zuckerfrei

    ab 7,98 €

    MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH. Wirkstoff Benzydamin Honig-Orangengeschmack 3 mg Benzydaminhydrochlorid / Lutschtablette Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren Was ist neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen und wofür wird es angewendet? neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen enthält den Wirkstoff Benzydaminhydrochlorid, der die therapeutische Wirksamkeit erzielt. neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen Honig-Orangengeschmack wird zur Behandlung von akuten Halsschmerzen bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren angewendet. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn sich Ihr Befinden verschlechtert, Fieber auftritt oder Sie sich nach 3 Tagen nicht besser fühlen. Wie ist neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen anzuwenden? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Erwachsene und Kinder ab 6 Jahre: Zur Schmerzlinderung lassen Sie 3-mal täglich eine Lutschtablette langsam im Mund zergehen. Wenden Sie nicht mehr als 3 Lutschtabletten am Tag an. Die Behandlung mit neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen darf nicht länger als 7 Tage dauern. Sollten sich die Beschwerden verschlechtern oder nach 3 Tagen keine Besserung eintreten, Fieber, starke Halsschmerzen oder andere Symptome auftreten, wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt. Kinder von 6 bis 11 Jahren: Das Arzneimittel darf nur unter Aufsicht eines Erwachsenen angewendet werden. Zur Anwendung im Mund- und Rachenraum. Eine Lutschtablette langsam im Mund zergehen lassen; nicht schlucken oder kauen. Wenn Sie eine größere Menge von neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen angewendet haben, als Sie sollten: Im Falle der versehentlichen Anwendung zu vieler Lutschtabletten sollten Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker verständigen oder das nächstliegende Krankenhaus aufsuchen. Nehmen Sie die Packung mit, unabhängig davon, ob noch Lutschtabletten enthalten sind oder nicht. In sehr seltenen Fällen sind bei Kindern nach der oralen Anwendung von Benzydamin in einer Dosierung, die ca. 100-mal höher als die der Lutschtabletten war, Erregung, Krampfanfälle, Schweißausbrüche, Störung in der Bewegungskoordination (Ataxie), Zittern und Erbrechen aufgetreten. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Was neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen enthält: Der Wirkstoff ist: Benzydaminhydrochlorid. Eine Lutschtablette enthält 3 mg Benzydaminhydrochlorid (entsprechend 2,68 mg Benzydamin). Die sonstigen Bestandteile sind: Isomalt (E-953), Citronensäure-Monohydrat, Aspartam (E-951), Chinolingelb (E-104), Honig-Aroma, Orangen-Aroma, Pfefferminzöl, Ponceau 4R (E-124)

  • neo-angin® Benzydamin akute Halsschmerzen Zitronen-Geschmack zuckerfrei

    neo-angin® Benzydamin akute Halsschmerzen Zitronen-Geschmack zuckerfrei

    ab 7,98 €

    MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH. Wirkstoff Benzydamin Zitronengeschmack 3 mg Benzydaminhydrochlorid / Lutschtablette Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren Was ist neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen und wofür wird es angewendet? neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen enthält den Wirkstoff Benzydaminhydrochlorid, der die therapeutische Wirksamkeit erzielt. neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen Zitronengeschmack wird zur Behandlung von akuten Halsschmerzen bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren angewendet. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn sich Ihr Befinden verschlechtert, Fieber auftritt oder Sie sich nach 3 Tagen nicht besser fühlen. Wie ist neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen anzuwenden? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Erwachsene und Kinder ab 6 Jahre: Zur Schmerzlinderung lassen Sie 3-mal täglich eine Lutschtablette langsam im Mund zergehen. Wenden Sie nicht mehr als 3 Lutschtabletten am Tag an. Die Behandlung mit neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen darf nicht länger als 7 Tage dauern. Sollten sich die Beschwerden verschlechtern oder nach 3 Tagen keine Besserung eintreten, Fieber, starke Halsschmerzen oder andere Symptome auftreten, wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt. Kinder von 6 bis 11 Jahren: Das Arzneimittel darf nur unter Aufsicht eines Erwachsenen angewendet werden. Zur Anwendung im Mund- und Rachenraum. Eine Lutschtablette langsam im Mund zergehen lassen; nicht schlucken oder kauen. Wenn Sie eine größere Menge von neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen angewendet haben, als Sie sollten: Im Falle der versehentlichen Anwendung zu vieler Lutschtabletten sollten Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker verständigen oder das nächstliegende Krankenhaus aufsuchen. Nehmen Sie die Packung mit, unabhängig davon, ob noch Lutschtabletten enthalten sind oder nicht. In sehr seltenen Fällen sind bei Kindern nach der oralen Anwendung von Benzydamin in einer Dosierung, die ca. 100-mal höher als die der Lutschtabletten war, Erregung, Krampfanfälle, Schweißausbrüche, Störung in der Bewegungskoordination (Ataxie), Zittern und Erbrechen aufgetreten. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Was neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen enthält: Der Wirkstoff ist: Benzydaminhydrochlorid Eine Lutschtablette enthält 3 mg Benzydaminhydrochlorid (entsprechend 2,68 mg Benzydamin). Die sonstigen Bestandteile sind: Isomalt (E-953), Citronensäure-Monohydrat, Aspartam (E-951), Chinolingelb (E-104), Zitronen-Aroma, Pfefferminzöl.

  • Locastad® gegen Halsschmerzen Orangengeschmack

    Locastad® gegen Halsschmerzen Orangengeschmack

    ab 5,98 €

    STADA GmbH. Was ist Locastad® und wofür wird es angewendet? Locastad® enthält Amylmetacresol und 2,4-Dichlorbenzylalkohol – beides antibakteriell wirkende Stoffe; und Lidocainhydrochlorid – ein lokal wirkendes Schmerz stillendes Mittel für den Rachen. Locastad® wird angewendet bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren zur lokalen Linderung der Beschwerden bei Halsschmerzen. Wenn Sie sich nach 2 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wie ist Locastad® anzuwenden? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren: 1 Lutschtablette alle 2 - 3 Stunden, bis zu maximal 8 Lutschtabletten (bzw. maximal 4 Lutschtabletten für Jugendliche) innerhalb von 24 Stunden. Lassen Sie die Lutschtablette langsam in der Mundhöhle zergehen, nicht in der Wangentasche. Kinder und Jugendliche Dieses Arzneimittel darf nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewendet werden. Was Locastad® gegen Halsschmerzen 2 mg/0,6 mg/1,2 mg Orangengeschmack Lutschtabletten enthält Die Wirkstoffe sind: Lidocainhydrochlorid, Amylmetacresol und 2,4-Dichlorbenzylalkohol. Jede Lutschtablette enthält Lidocainhydrochlorid 2,00 mg, Amylmetacresol 0,60 mg, 2,4-Dichlorbenzylalkohol 1,20 mg.

  • Locastad® gegen Halsschmerzen Honig & Zitronengeschmack

    Locastad® gegen Halsschmerzen Honig & Zitronengeschmack

    ab 4,73 €

    STADA GmbH. Was ist Locastad® und wofür wird es angewendet? Locastad® enthält Amylmetacresol und 2,4-Dichlorbenzylalkohol – beides antibakteriell wirkende Stoffe; und Lidocainhydrochlorid – ein lokal wirkendes Schmerz stillendes Mittel für den Rachen. Locastad® wird angewendet bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren zur lokalen Linderung der Beschwerden bei Halsschmerzen. Wenn Sie sich nach 2 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wie ist Locastad® anzuwenden? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren: 1 Lutschtablette alle 2 - 3 Stunden, bis zu maximal 8 Lutschtabletten (bzw. maximal 4 Lutschtabletten für Jugendliche) innerhalb von 24 Stunden. Lassen Sie die Lutschtablette langsam in der Mundhöhle zergehen, nicht in der Wangentasche. Kinder und Jugendliche Dieses Arzneimittel darf nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewendet werden. Wenn Sie eine größere Menge von Locastad® angewendet haben, als Sie sollten Im Fall eines Missbrauchs oder einer Überdosierung können folgende Beschwerden auftreten: ausgeprägte Empfindungslosigkeit im oberen Magen-Darm-Trakt und in den oberen Atemwegen, Schlaflosigkeit, Unruhe, Aufregung, Atemdepression. Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen, Erschöpfung, mangelnde körperliche Belastbarkeit, Schwindel und Bewusstlosigkeit können aufgrund einer sogenannten Methämoglobinämie ebenfalls auftreten. Sie müssen dann sofort an Ihren Arzt aufsuchen oder sich an den Giftnotruf wenden. Geben Sie unbedingt an, welches Arzneimittel Sie angewendet haben und in welcher Menge. Es wird nicht empfohlen, dieses Arzneimittel länger als 5 Tage anzuwenden, da dies die natürliche Mundflora des Mund-/Rachenbereichs verändern kann. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was Locastad® gegen Halsschmerzen 2 mg/0,6 mg/1,2 mg Orangengeschmack Lutschtabletten enthält Die Wirkstoffe sind: Lidocainhydrochlorid, Amylmetacresol und 2,4-Dichlorbenzylalkohol. Jede Lutschtablette enthält Lidocainhydrochlorid 2,00 mg, Amylmetacresol 0,60 mg, 2,4-Dichlorbenzylalkohol 1,20 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Minzöl, Chinolingelb (E104), Saccharin-Natrium, Weinsäure (Ph.Eur.), Sucrose, Glucose-Sirup, Gelborange S (E110), Zitronen-Essenz, Honig-Aroma.

  • Lemocin gegen Halsschmerzen

    Lemocin gegen Halsschmerzen

    ab 5,78 €

    GlaxoSmithKline Consumer Healthcare. Indikation/Anwendung Diese Lutschtabletten gehören zur Gruppe der Mund- und Rachentherapeutika. Das Arzneimittel wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend bei Erkrankungen des Mund- und Rachenraumes. Anwendungsgebiet: Bei entzündlich-schmerzhaften Erkrankungen des Mund und Rachenraumes wie Halsentzündung mit Schluckbeschwerden, Rachenentzündung (Pharyngitis), Zahnfleisch und Mundschleimhautentzündung (Gingivitis und Stomatitis) sowie Halsschmerzen im Verlauf von grippalen Infekten und Erkältungskrankheiten. Dosierung Wenden Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Alle 1 - 3 Stunden 1 Lutschtablette. Eine Gesamtdosis von 8 Lutschtabletten pro Tag sollte nicht überschritten werden. Dauer der Anwendung Bei schweren Halsentzündungen oder Halsschmerzen, die mit hohem Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen einhergehen, sollten Sie das Präparat nicht länger als 2 Tage ohne ärztlichen Rat anwenden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten Vergiftungen sind nicht bekannt geworden. Bei unvorschriftsmäßigem und übermäßigem Verschlucken der Lutschtabletten befragen Sie bitte Ihren Arzt. Wenn Sie die Anwendung vergessen haben Lutschen Sie unmittelbar 1 Lutschtablette und setzen Sie dann die Anwendung in den vorgeschriebenen Abständen in der üblichen Dosierung fort. Art und Weise Zur Anwendung im Mund- und Rachenraum. Die Lutschtabletten beim Lutschen langsam im Mund bewegen, nicht in der Backentasche zergehen lassen. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 . Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Mögliche Nebenwirkungen In seltenen Fällen können Überempfindlichkeitsreaktionen oder Sensibilisierung im Mundbereich auftreten. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Wechselwirkungen zwischen dem Präparat und anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt geworden. Gegenanzeigen Das Pärparat darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Tyrothricin, Cetrimoniumbromid, Lidocain oder einen der sonstigen Bestandteile sind. Schwangerschaft und Stillzeit Aufgrund fehlender Daten bei Schwangeren und Stillenden sollten Sie das Präparat während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden und nur nachdem dieser den Nutzen der Behandlung gegenüber den Risiken abgewogen hat. Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich Das Pärparat sollte bei größeren, frischen Wunden im Mund- und Rachenraum nicht angewendet werden. Kinder Die Lutschtabletten sollte beim Lutschen im Mund bewegt werden, um eine optimale Wirkung zu entfalten. Daher sollte bei der Anwendung bei Kindern darauf geachtet werden, dass diese die Fähigkeit des kontrollierten Lutschens bereits erworben haben. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

  • Lemocin gegen Halsschmerzen

    Lemocin gegen Halsschmerzen

    ab 10,11 €

    GlaxoSmithKline Consumer Healthcare. Indikation/Anwendung Diese Lutschtabletten gehören zur Gruppe der Mund- und Rachentherapeutika. Das Arzneimittel wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend bei Erkrankungen des Mund- und Rachenraumes. Anwendungsgebiet: Bei entzündlich-schmerzhaften Erkrankungen des Mund und Rachenraumes wie Halsentzündung mit Schluckbeschwerden, Rachenentzündung (Pharyngitis), Zahnfleisch und Mundschleimhautentzündung (Gingivitis und Stomatitis) sowie Halsschmerzen im Verlauf von grippalen Infekten und Erkältungskrankheiten. Dosierung Wenden Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Alle 1 - 3 Stunden 1 Lutschtablette. Eine Gesamtdosis von 8 Lutschtabletten pro Tag sollte nicht überschritten werden. Dauer der Anwendung Bei schweren Halsentzündungen oder Halsschmerzen, die mit hohem Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen einhergehen, sollten Sie das Präparat nicht länger als 2 Tage ohne ärztlichen Rat anwenden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten Vergiftungen sind nicht bekannt geworden. Bei unvorschriftsmäßigem und übermäßigem Verschlucken der Lutschtabletten befragen Sie bitte Ihren Arzt. Wenn Sie die Anwendung vergessen haben Lutschen Sie unmittelbar 1 Lutschtablette und setzen Sie dann die Anwendung in den vorgeschriebenen Abständen in der üblichen Dosierung fort. Art und Weise Zur Anwendung im Mund- und Rachenraum. Die Lutschtabletten beim Lutschen langsam im Mund bewegen, nicht in der Backentasche zergehen lassen. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 . Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Mögliche Nebenwirkungen In seltenen Fällen können Überempfindlichkeitsreaktionen oder Sensibilisierung im Mundbereich auftreten. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Wechselwirkungen zwischen dem Präparat und anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt geworden. Gegenanzeigen Das Pärparat darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Tyrothricin, Cetrimoniumbromid, Lidocain oder einen der sonstigen Bestandteile sind. Schwangerschaft und Stillzeit Aufgrund fehlender Daten bei Schwangeren und Stillenden sollten Sie das Präparat während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden und nur nachdem dieser den Nutzen der Behandlung gegenüber den Risiken abgewogen hat. Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich Das Pärparat sollte bei größeren, frischen Wunden im Mund- und Rachenraum nicht angewendet werden. Kinder Die Lutschtabletten sollte beim Lutschen im Mund bewegt werden, um eine optimale Wirkung zu entfalten. Daher sollte bei der Anwendung bei Kindern darauf geachtet werden, dass diese die Fähigkeit des kontrollierten Lutschens bereits erworben haben. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

  • Artilane® Trinkampullen

    Artilane® Trinkampullen

    ab 15,59 €

    TRB Chemedica AG. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von hochreinem enzymatisch hydrolysiertem Kollagen sowie einem Proteinkonzentrat aus Hühnerfleisch, angereichert mit Tomatenkonzentrat, mit Polyphenolen pflanzlichen Ur sprungs und mit L-Ascorbinsäure (Vitamin C). Zutaten: Wasser (44,7 %), Fructose, hochreines enzymatisch hydrolysiertes Kollagen (19,95 %), modifizierte Stärke, Säuerungsmittel Citronensäure, Natrium chlorid, Polyphenole pflanzlichen Ursprungs (0,86 %), Konservierungsstoff Kaliumsorbat, Proteinkonzentrat aus Hühnerfleisch (0,24 %), Tomatenkonzentrat (Solanum lycopersicum) (0,21 %), L-Ascorbinsäure (Vitamin C), Trennmittel Siliciumdioxid, Himbeer aroma und Cellulase. pro Ampulle % ETD*/ Ampulle Hydrolysiertes Kollagen 7 g - Hyaluronsäure 25 mg - L-Ascorbinsäure (Vitamin C) 60 mg 75 % Quercetin 30 mg - Lycopin 1,5 mg - * ETD = Empfohlene Tagesdosis, sofern anwendbar Verzehrempfehlung: Den Inhalt einer Ampulle pro Tag einnehmen, direkt aus der Ampulle oder in einem halben Glas Wasser verdünnt trinken. Eine Ampulle zu 28,5 ml / 35,09 g enthält 7 g hochreines enzymatisch hydrolysiertes Kollagen, 25 mg Hyaluronsäure aus einem Proteinkonzentrat von Hühner eisch (30 % Hyaluronsäure), 1,5 mg Lycopin aus Tomatenkonzentrat (2 % Lycopin) und 30 mg Quercetin aus Polyphenolen p anzlichen Ursprungs (10 % Quercetin) und Vitamin C, wie angegeben. Hinweise: Die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten. Vor Gebrauch schütteln. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 450 ml (15 Trinkampullen zu 30 ml/35,09 g) Herstellerdaten: TRB Chemedica AG Richard-Reitzner-Allee 1 85540 Haar

  • ipalat® Halspastillen mild

    ipalat® Halspastillen mild

    ab 14,98 €

    Dr.R.PFLEGER GmbH. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Zutaten: Süßstoff Maltit, Verdickungsmittel Gummi arabicum, Kräuterextrakte (0,21 %; Primelwurzel, Fenchel, Sternanis), Honigaroma, Süßstoff Sucralose Anwendung: Die Pastille langsam im Mund zergehen lassen. So beruhigen die Pflanzenextrakte schonend den strapazierten Hals, die heisere Stimme und den trockenen Mund. Nährwert pro 100 g Energie 691 kJ / 164 kcal Fett - davon gesättigte Fettsäuren Kohlenhydrate - davon Zucker 19,5 g Ballaststoffe 40,96 g Eiweiß 1,02 g Salz Der Brennwert 1 Pastille beträgt 1,64 kcal. Hinweis: Mit Süßungsmitteln. Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken.

  • ipalat® Halspastillen mild

    ipalat® Halspastillen mild

    ab 32,89 €

    Dr.R.PFLEGER GmbH. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Zutaten: Süßstoff Maltit, Verdickungsmittel Gummi arabicum, Kräuterextrakte (0,21 %; Primelwurzel, Fenchel, Sternanis), Honigaroma, Süßstoff Sucralose Anwendung: Die Pastille langsam im Mund zergehen lassen. So beruhigen die Pflanzenextrakte schonend den strapazierten Hals, die heisere Stimme und den trockenen Mund. Nährwert pro 100 g Energie 691 kJ / 164 kcal Fett - davon gesättigte Fettsäuren Kohlenhydrate - davon Zucker 19,5 g Ballaststoffe 40,96 g Eiweiß 1,02 g Salz Der Brennwert 1 Pastille beträgt 1,64 kcal. Hinweis: Mit Süßungsmitteln. Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken.

  • Ibuprofen Heumann Schmerztabletten 400 mg

    Ibuprofen Heumann Schmerztabletten 400 mg

    ab 2,36 €

    HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG. WAS IST IBUPROFEN HEUMANN SCHMERZTABLETTEN 400 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? Ibuprofen Heumann Schmerztabletten 400 mg ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/Antirheumatikum). Anwendungsgebiet von Ibuprofen Heumann Schmerztabletten 400 mg Ibuprofen Heumann Schmerztabletten 400 mg wird angewendet bei: leichten bis mäßig starken Schmerzen, Fieber. WIE IST IBUPROFEN HEUMANN SCHMERZTABLETTEN 400 MG EINZUNEHMEN? Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gelten die folgenden Dosierungsrichtlinien Nehmen Sie Ibuprofen Heumann Schmerztabletten 400 mg immer genau nach Anweisung in dieser Packungsbeilage. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Körpergewicht (Alter) Einzeldosis Max. Tagesdosis 20 kg - 29 kg 6 - 9 Jahre ½ Filmtablette (entsprechend 200 mg Ibuprofen) 1½ Filmtabletten (entsprechend bis 600 mg Ibuprofen) 30 kg - 39 kg 10 - 12 Jahre ½ Filmtablette (entsprechend 200 mg Ibuprofen) 2 Filmtabletten (entsprechend 800 mg Ibuprofen) > 40 kg (Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene) ½ - 1 Filmtablette (entsprechend 200 - 400 mg Ibuprofen) 3 Filmtabletten (entsprechend 1.200 mg Ibuprofen) Wenn Sie die maximale Einzeldosis eingenommen haben, warten Sie mindestens 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme. Dosierung bei älteren Menschen: Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich. Art der Anwendung Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) während oder nach einer Mahlzeit ein. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, Ibuprofen Heumann Schmerztabletten 400 mg während der Mahlzeiten einzunehmen. Dauer der Anwendung Nehmen Sie Ibuprofen Heumann Schmerztabletten 400 mg ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein.

  • IbuHEXAL® akut 400 mg

    IbuHEXAL® akut 400 mg

    ab 1,97 €

    Hexal AG. Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen (z.B. Kopf-, Zahn- und Regelschmerzen) Wirkstoff: Ibuprofen IbuHEXAL® akut 400mg Wirkt schnell Wirkt zuverlässig Wirkt entzündungshemmend Und ist lactosefrei Zur Anwendung bei Kindern ab 6 Jahre, Jugendlichen und Erwachsenen Was ist IbuHEXAL akut 400 und wofür wird es angewendet? IbuHEXAL akut 400 ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/Antirheumatikum). IbuHEXAL akut 400 wird angewendet bei: leichten bis mäßig starken Schmerzen, wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen Fieber Wie ist IbuHEXAL akut 400 einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Nehmen Sie IbuHEXAL akut 400 ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein. Wenn bei Kindern ab 20 kg Körpergewicht (6 Jahre) und Jugendlichen die Anwendung dieses Arzneimittels für mehr als 3 Tage erforderlich ist oder wenn sich die Symptome verschlimmern, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Alter Körpergewicht Einzeldosis max. Tagesdosis 6-9 Jahre 20 kg - 29 kg 1/2 Filmtablette (entsprechend 200 mg Ibuprofen 1 1/2 Filmtabletten (entsprechend bis 600 mg Ibuprofen) 10 - 12 Jahre 30 kg - 39 kg 1/2 Filmtablette (entsprechend 200 mg Ibuprofen 2 Filmtabletten (entsprechend bis 800 mg Ibuprofen) Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene > 40 kg 1/2 Filmtablette (entsprechend 200 - 400 mg Ibuprofen 3 Filmtabletten (entsprechend bis 1200 mg Ibuprofen) Wenn Sie die maximale Einzeldosis eingenommen haben, warten Sie mindestens 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme. Dosierung bei älteren Menschen Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich. Art der Anwendung Nehmen Sie IbuHEXAL akut 400 unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) während oder nach einer Mahlzeit ein. Für Patienten, die einen empfi ndlichen Magen haben, empfiehlt es sich, IbuHEXAL akut 400 während der Mahlzeiten einzunehmen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von IbuHEXAL akut 400 zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge von IbuHEXAL akut 400 eingenommen haben als Sie sollten Suchen Sie unverzüglich einen Arzt auf. Zu den Symptomen nach Überdosierung mit Ibuprofen können gehören: Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Bewusstlosigkeit (bei Kindern auch myoklonische Krampfanfälle), Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Funktionsstörungen von Leber und Nieren, Blutdruckabfall, verminderte Atmung (Atemdepression) und Blaufärbung der Haut. Wenn Sie die Einnahme von IbuHEXAL akut 400 vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was IbuHEXAL akut 400 enthält Der Wirkstoff ist: Ibuprofen 1 Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Hypromellose, Macrogol 400, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum, Titandioxid (E 171)

  • IbuHEXAL® akut 400 mg

    IbuHEXAL® akut 400 mg

    ab 2,98 €

    Hexal AG. Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen (z.B. Kopf-, Zahn- und Regelschmerzen) Wirkstoff: Ibuprofen IbuHEXAL® akut 400mg Wirkt schnell Wirkt zuverlässig Wirkt entzündungshemmend Und ist lactosefrei Zur Anwendung bei Kindern ab 6 Jahre, Jugendlichen und Erwachsenen Was ist IbuHEXAL akut 400 und wofür wird es angewendet? IbuHEXAL akut 400 ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/Antirheumatikum). IbuHEXAL akut 400 wird angewendet bei: leichten bis mäßig starken Schmerzen, wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen Fieber Wie ist IbuHEXAL akut 400 einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Nehmen Sie IbuHEXAL akut 400 ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein. Wenn bei Kindern ab 20 kg Körpergewicht (6 Jahre) und Jugendlichen die Anwendung dieses Arzneimittels für mehr als 3 Tage erforderlich ist oder wenn sich die Symptome verschlimmern, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Alter Körpergewicht Einzeldosis max. Tagesdosis 6-9 Jahre 20 kg - 29 kg 1/2 Filmtablette (entsprechend 200 mg Ibuprofen 1 1/2 Filmtabletten (entsprechend bis 600 mg Ibuprofen) 10 - 12 Jahre 30 kg - 39 kg 1/2 Filmtablette (entsprechend 200 mg Ibuprofen 2 Filmtabletten (entsprechend bis 800 mg Ibuprofen) Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene > 40 kg 1/2 Filmtablette (entsprechend 200 - 400 mg Ibuprofen 3 Filmtabletten (entsprechend bis 1200 mg Ibuprofen) Wenn Sie die maximale Einzeldosis eingenommen haben, warten Sie mindestens 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme. Dosierung bei älteren Menschen Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich. Art der Anwendung Nehmen Sie IbuHEXAL akut 400 unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) während oder nach einer Mahlzeit ein. Für Patienten, die einen empfi ndlichen Magen haben, empfiehlt es sich, IbuHEXAL akut 400 während der Mahlzeiten einzunehmen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von IbuHEXAL akut 400 zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge von IbuHEXAL akut 400 eingenommen haben als Sie sollten Suchen Sie unverzüglich einen Arzt auf. Zu den Symptomen nach Überdosierung mit Ibuprofen können gehören: Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Bewusstlosigkeit (bei Kindern auch myoklonische Krampfanfälle), Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Funktionsstörungen von Leber und Nieren, Blutdruckabfall, verminderte Atmung (Atemdepression) und Blaufärbung der Haut. Wenn Sie die Einnahme von IbuHEXAL akut 400 vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was IbuHEXAL akut 400 enthält Der Wirkstoff ist: Ibuprofen 1 Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Hypromellose, Macrogol 400, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum, Titandioxid (E 171)

  • ben-u-ron® 250 mg

    ben-u-ron® 250 mg

    ab 1,52 €

    bene Arzneimittel GmbH. ben-u-ron® – Vertrauen in die sanfte Kraft Wenn Sie sich dafür entscheiden, Schmerzen und/oder Fieber medikamentös zu behandeln, sollten Sie ein Arzneimittel wählen, das so sanft wie möglich und so kraftvoll wie nötig ist: ben-u-ron. ben-u-ron® ist bereits seit 1959 erhältlich und hat sich in der Therapie leichter bis mäßig starker Schmerzen und/oder Fieber vielfach bewährt. Paracetamol, die Wirksubstanz von ben-u-ron®, ist nebenwirkungsarm, daher gut verträglich und insbesondere sehr magenfreundlich. Dabei ist ben-u-ron® genau so kraftvoll, wie Sie es individuell benötigen. ben-u-ron® ist in verschiedenen bedarfsgerechten und für alle Altersgruppen passend dosierten Darreichungsformen erhältlich: als Zäpfchen, Saft, Tablette und Kapsel. Für Neugeborene, Babies, Kleinkinder, Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene. 1 Zäpchen enthält: 250 mg Paracetamol Sonstige Bestandteile: Hartfett Haltbarkeit: bei Raumtemperatur 5 Jahre

  • ben-u-ron® 500 mg

    ben-u-ron® 500 mg

    ab 2,98 €

    bene Arzneimittel GmbH. ben-u-ron® – Vertrauen in die sanfte Kraft Wenn Sie sich dafür entscheiden, Schmerzen und/oder Fieber medikamentös zu behandeln, sollten Sie ein Arzneimittel wählen, das so sanft wie möglich und so kraftvoll wie nötig ist: ben-u-ron. ben-u-ron® ist bereits seit 1959 erhältlich und hat sich in der Therapie leichter bis mäßig starker Schmerzen und/oder Fieber vielfach bewährt. Paracetamol, die Wirksubstanz von ben-u-ron®, ist nebenwirkungsarm, daher gut verträglich und insbesondere sehr magenfreundlich. Dabei ist ben-u-ron® genau so kraftvoll, wie Sie es individuell benötigen. ben-u-ron® ist in verschiedenen bedarfsgerechten und für alle Altersgruppen passend dosierten Darreichungsformen erhältlich: als Zäpfchen, Saft, Tablette und Kapsel. Für Neugeborene, Babies, Kleinkinder, Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene. 1 Tablette enthält: 500 mg Paracetamol Sonstige Bestandteile: Poly(o-carboxymethyl)stärke- Natriumsalz, Povidon, Stearinsäure, Talkum, Maisstärke, gefälltes Siliciumdioxid Haltbarkeit: 5 Jahre

  • Spalt® Mobil Flüssigkapseln

    Spalt® Mobil Flüssigkapseln

    ab 7,44 €

    Pfizer Consumer Healthcare GmbH. Spalt Mobil Flüssigkapseln gegen Gelenkschmerz bei Arthrose Spalt Mobil ist seit September 2006 in Apotheken ohne Rezept erhältlich. Es hilft, die Schmerzen bei Arthrose zu lindern. Insgesamt dürfen am Tag bis zu drei Kapseln eingenommen werden. Was ist das Besondere an Spalt Mobil? Die Flüssigkapsel enthält in ihrem Inneren den Wirkstoff Ibuprofen, der bereits vollständig gelöst ist. Mit 400 mg Ibuprofen handelt es sich um die maximale Einzeldosis, die ohne Rezept erhältlich ist. Spalt Mobil wird bei bekannter Arthrose eingesetzt, das heißt, wenn der Arzt einen Gelenkverschleiß festgestellt hat. Das alles hat viele Vorteile: wirkt schnell, ist stark, wirkt lange, ist sicher und gut verträglich.

  • Spalt® Mobil Flüssigkapseln

    Spalt® Mobil Flüssigkapseln

    ab 17,94 €

    Pfizer Consumer Healthcare GmbH. Spalt Mobil Flüssigkapseln gegen Gelenkschmerz bei Arthrose Spalt Mobil ist seit September 2006 in Apotheken ohne Rezept erhältlich. Es hilft, die Schmerzen bei Arthrose zu lindern. Insgesamt dürfen am Tag bis zu drei Kapseln eingenommen werden. Was ist das Besondere an Spalt Mobil? Die Flüssigkapsel enthält in ihrem Inneren den Wirkstoff Ibuprofen, der bereits vollständig gelöst ist. Mit 400 mg Ibuprofen handelt es sich um die maximale Einzeldosis, die ohne Rezept erhältlich ist. Spalt Mobil wird bei bekannter Arthrose eingesetzt, das heißt, wenn der Arzt einen Gelenkverschleiß festgestellt hat. Das alles hat viele Vorteile: wirkt schnell, ist stark, wirkt lange, ist sicher und gut verträglich.

  • Ibubeta® 400 akut

    Ibubeta® 400 akut

    ab 1,24 €

    betapharm Arzneimittel GmbH. Was ist Ibubeta 400 akut und wofür wird es angewendet? Ibubeta 400 akut ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nichtsteroidales Antiphlogis tikum/Antirheumatikum [NSAR]). Ibubeta 400 akut wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen. Fieber. Wie ist Ibubeta 400 akut einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Nehmen Sie Ibubeta 400 akut ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein. Die empfohlene Dosis beträgt: Körpergewicht (Alter) Einzeldosis max. Tagesdosis 20–29 kg (6–9 Jahre) ½ Filmtablette (entspr. 200 mg Ibuprofen) 1 ½ Filmtabletten (entspr. 600 mg Ibuprofen) 30–39 kg (10–12 Jahre) ½ Filmtablette (entspr. 200 mg Ibuprofen) 2 Filmtabletten (entspr. 800 mg Ibuprofen) > 40 kg (Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene) ½ -1 Filmtablette (entspr. 200-400 mg Ibuprofen) 3 Filmtabletten (entspr.1.200 mg Ibuprofen) Wenn Sie die maximale Einzeldosis eingenommen haben, warten Sie mindestens 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme. Kinder unter 6 Jahren bzw. unter 20 kg dürfen Ibubeta 400 akut nicht einnehmen Bei älteren Patienten und Patienten mit leichter bis mäßiger Einschränkung der Nieren- oder Leberfunktion ist keine Dosis anpassung erforderlich. Art der Anwendung Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) während oder nach einer Mahlzeit ein. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, Ibubeta 400 akut während der Mahlzeiten einzunehmen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Ibubeta 400 akut zu stark oder zu schwach ist. Was Ibubeta 400 akut enthält Der Wirkstoff ist Ibuprofen. 1 Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose Natrium, Hypromellose, Macrogol 400, Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich], Maisstärke, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure (Ph. Eur.) [pflanzlich], Talkum, Titandioxid (E 171)

  • Ibubeta® 400 akut

    Ibubeta® 400 akut

    ab 3,48 €

    betapharm Arzneimittel GmbH. Was ist Ibubeta 400 akut und wofür wird es angewendet? Ibubeta 400 akut ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nichtsteroidales Antiphlogis tikum/Antirheumatikum [NSAR]). Ibubeta 400 akut wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen. Fieber. Wie ist Ibubeta 400 akut einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Nehmen Sie Ibubeta 400 akut ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein. Die empfohlene Dosis beträgt: Körpergewicht (Alter) Einzeldosis max. Tagesdosis 20–29 kg (6–9 Jahre) ½ Filmtablette (entspr. 200 mg Ibuprofen) 1 ½ Filmtabletten (entspr. 600 mg Ibuprofen) 30–39 kg (10–12 Jahre) ½ Filmtablette (entspr. 200 mg Ibuprofen) 2 Filmtabletten (entspr. 800 mg Ibuprofen) > 40 kg (Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene) ½ -1 Filmtablette (entspr. 200-400 mg Ibuprofen) 3 Filmtabletten (entspr.1.200 mg Ibuprofen) Wenn Sie die maximale Einzeldosis eingenommen haben, warten Sie mindestens 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme. Kinder unter 6 Jahren bzw. unter 20 kg dürfen Ibubeta 400 akut nicht einnehmen Bei älteren Patienten und Patienten mit leichter bis mäßiger Einschränkung der Nieren- oder Leberfunktion ist keine Dosis anpassung erforderlich. Art der Anwendung Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) während oder nach einer Mahlzeit ein. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, Ibubeta 400 akut während der Mahlzeiten einzunehmen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Ibubeta 400 akut zu stark oder zu schwach ist. Was Ibubeta 400 akut enthält Der Wirkstoff ist Ibuprofen. 1 Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose Natrium, Hypromellose, Macrogol 400, Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich], Maisstärke, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure (Ph. Eur.) [pflanzlich], Talkum, Titandioxid (E 171)

  • anginetten® Halstabletten zuckerfrei

    anginetten® Halstabletten zuckerfrei

    ab 3,68 €

    MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH. WAS SIND ANGINETTEN® HALSTABLETTEN ZUCKERFREI UND WOFÜR WERDEN SIE ANGEWENDET? Stoff- und Indikationsgruppe: Hals- und Rachentherapeutikum Anwendungsgebiete: anginetten® Halstabletten zuckerfrei werden angewendet zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut, die mit typischen Symptomen wie Halsschmerzen, Rötung oder Schwellung einhergehen. WIE SIND ANGINETTEN® HALSTABLETTEN ZUCKERFREI EINZUNEHMEN? Nehmen Sie anginetten® Halstabletten zuckerfrei immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Lutschen Sie stündlich 1 Lutschtablette bzw. alle 2 Stunden 2 Lutschtabletten. Kinder ab 6 Jahre lutschen alle 2 Stunden 1 Lutschtablette. Sie sollten täglich nicht mehr als zwölf Lutschtabletten anwenden. Das Medikament soll ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht längerfristig eingenommen werden. Was anginetten® Halstabletten zuckerfrei enthalten: Der Wirkstoff ist: 1 Lutschtablette enthält 0,33 mg Cetylpyridiniumchlorid 1 H20. Die sonstigen Bestandteile sind: lsomalt (Ph.Eur.), Honigaroma, Levomenthol, Zitronenaroma, Ponceau 4R, Chinolingelb, Patentblau V und Weinsäure (Ph.Eur.).

  • Dolopyrin AL

    Dolopyrin AL

    ab 2,61 €

    ALIUD Pharma GmbH. Pflichttext Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure (Ph. Eur.) 250 mg, Paracetamol 200 mg und Coffein 50 mg pro Tablette Was ist DOLOPYRIN AL und wofür wird es angewendet? DOLOPYRIN AL ist eine Kombination aus Acetylsalicylsäure, Paracetamol, schmerzstillende und fiebersenkende Arzneimittel (Analgetika und Antipyretika) und Coffein. DOLOPYRIN AL wird angewendet zur symptomatischer´Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen (wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen). Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder (siehe Abschnitt 2: Was sollten Sie vor der Einnahme von DOLOPYRIN AL beachten?). Was sollten Sie vor der Einnahme von DOLOPYRIN AL beachten? DOLOPYRIN AL darf nicht eingenommen werden Wenn Sie allergisch gegen Acetylsalicylsäure, Paracetamol, Coffein oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Wenn Sie in der Vergangenheit gegen Salicylate oder andere nicht-steroidale Entzündungshemmer (bestimmte Mittel gegen Schmerzen, Fieber oder Entzündungen) mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich reagiert haben. Bei Magen-Darm-Blutung oder -Durchbruch (Perforation) in der Vorgeschichte, im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit nicht-steroidalen Antirheumatika/Antiphlogistika (NSAR). Bei bestehenden oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretenen Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren ( peptischen Ulzera) oder Blutungen mit mindestens zwei unterschiedlichen Episoden nachgewiesener Geschwüre oder Blutung. Bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung. Wenn Sie an einer schweren Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden. Bei Leber- und Nierenversagen. Bei schwerer Herzmuskelschwäche (schwere Herzinsuffizienz). Wenn Sie gleichzeitig 15 mg oder mehr Methotrexat pro Woche anwenden. In den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft. Von Kindern unter 12 Jahren. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie DOLOPYRIN AL einnehmen: Bei Überempfindlichkeit gegen andere Entzündungshemmer/ Antirheumatika (bestimmte Mittel gegen Rheuma oder Entzündungen) oder andere Allergie auslösende Stoffe. Bei Bestehen von Allergien (z. B. mit Hautreaktionen, Juckreiz, Nesselfieber) oder Asthma, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen (Nasenpolypen), chronischen Atemwegserkrankungen. Bei eingeschränkter Leber – und Nierenfunktion. Bei Bluthochdruck und Herzleistungsschwäche (Herzinsuffizienz). Vor Operationen (auch bei kleineren Eingriffen wie z. B. der Ziehung eines Zahnes); es kann zur verstärkten Blutungsneigung kommen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, wenn Sie DOLOPYRIN AL eingenommen haben. Wenn Sie an einer Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden(Leberentzündung, Gilbert-Syndrom). Wenn Sie chronisch alkoholkrank sind. Bei vorgeschädigter Niere. Bei Schilddrüsenüberfunktion. Bei Herzrhythmusstörungen. Bei Angststörungen. Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 3 Tagen keine Besserung eintritt, oder bei hohem Fieber müssen Sie einen Arzt aufsuchen Um das Risiko einer Überdosierung zu verhindern, sollte sichergestellt werden, dass andere Arzneimittel, die gleichzeitig angewendet werden, kein Paracetamol enthalten. Bei längerem hoch dosiertem, nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen des Arzneimittels behandelt werden dürfen. Ganz allgemein kann die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirkstoffe zur dauerhaften Nierenschädigungmit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen. Bei abruptem Absetzen nach längerem hoch dosiertem, nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen sowie Müdigkeit, Muskelschmerzen, Nervosität und vegetative Symptome auftreten. Die Absetzssymptomatik klingt innerhalb weniger Tage ab. Bis dahin soll die Wiedereinnahme von Schmerzmitteln unterbleiben und die erneute Einnahme soll nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen. DOLOPYRIN AL nicht ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat längere Zeit oder in höheren Dosen anwenden. Acetylsalicylsäure, einer der Wirkstoffe von DOLOPYRIN AL, gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (nicht-steroidale Antirheumatika), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist nach Absetzen des Arzneimittels umkehrbar (reversibel). Wirkungen auf den Magen-Darm-Trakt Eine gleichzeitige Anwendung von Acetylsalicylsäure mit anderen nicht-steroidalen

  • Otofren®

    Otofren®

    ab 13,19 €

    A.Pflüger GmbH & Co. KG. Anwendungsgebiet: Otofren ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen derOhren. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Akute und chronischeMittelohrentzündung (Otitis media). Anwendung/Dosierung: Sie sollten bei aktuen Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens12 mal täglich, 1 Tablette einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3 ml täglich 1 Tablette einnehmen. Säuglinge bis zum 1. Lebensjahr erhalten nach Rücksprache mit einemArzt nicht mehr als ein Drittel der Erwachsenendosis. Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr erhalten mehr als die Hälfte, Kinderzwischen dem 6. und 12. Lebensjahr nicht mehr als zwei Drittel derErwachsenendosis. Inhaltsstoffe: 1 Tablette enthält: Aconitum napellus Trit. D 4 25 mg Arsenum iodatum Tri. D 6 25 mg Aurum metallicum Tri. D 4 25 mg Graphites Trit. D 4 25 mg Hepar sulfuris Trit. D 3 50 mg Phytolacca americana Trit. D 3 25 mg Viola odorata (HAB 34) Trit. D3 (HAB, V. 3a und 7) 25 mg Sonstige Bestandteile: Calciumbehenat, Kartoffelstärke. Hinweis: Bei anhaltenden pochenden Schmerzen mit Fieber über 39 Grad undSchläfrigkeit, Hörverlust oder laufenden Ohren sollte ein Arztaufgesucht werden, da es sich um eine Erkrankung handeln kann, dieeiner ärztlichen Abklärung bedarf. Wirkstoffe: Aconitum napellus, , Aurum metallicum, Graphites, Hepar sulfuris,Phytolacca americana, Thuja occidentalis, Viola odorata

  • Hyaluron Säure 100 mg Gelenk

    Hyaluron Säure 100 mg Gelenk

    ab 33,10 €

    Vita World GmbH. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Nahrungsergänzungsmittel mit Hyaluronsäure und Vitamin C Glutenfrei, lactosefrei, ohne künstliche Aromen, ohne Gentechnik, für Vegetarier und Veganer geeignet. Zutaten: L-Ascorbinsäure, Natriumhyaluronat, Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Füllstoffe: Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumsalze von Speisefettsäuren. Nährwerte: Nährstoffe pro Kapsel % NRV* Vitamin C 200 mg 250 Hyaluronsäure 100 mg ** * Prozentualer Anteil der Nährstoffbezugswerte nach Verordnung (EU) NR. 1169/2011 pro Tagesdosis. ** Keine Empfehlung vorhanden Verzehrempfehlung: Täglich 1 Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit verzehren. Hinweis: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Lagerung: Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Kühl, nicht über 25 Grad und trocken lagern. Nettofüllmenge: 120 Kapseln = 44,5 g Hersteller: Vita-World GmbH Kurt-Schumacher-Str. 49 65232 Taunusstein

  • Gelenk Komplex

    Gelenk Komplex

    ab 15,91 €

    Dr. Wolz Zell GmbH. Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Gelenke, die gut versorgt sind, und normalen Belastungen unterliegen sind programmiert ein Leben lang zu funktionieren. Eine Nährstoffversorgung ist umso wichtiger je höher die Belastungen, z.B. durch Sport, körperliche Arbeit und erhöhtem Körpergewicht sind. Die Hüft- und Kniegelenke unterliegen einer großen Belastung, denn sie tragen das Körpergewicht und müssen gleichzeitig die Stöße und Erschütterungen beim Gehen und Laufen abfedern. Die Gelenkflächen werden von Knorpel mit einem glatten und elastischen Schutz überzogen, sodass die Gelenke reibungslos gleiten und mit ihrer Pufferfunktion Stöße abfangen können. Für diese Eigenschaft sorgen die Knorpelzellen (Chondrozyten), welche Kollagen und Proteoglykane als „Gelenkschmiere" abgeben. Diese Knorpelzellen haben keinen Anschluss an das Blutsystem und ernähren sich über die Gelenkflüssigkeit. Daher sind die Knorpelzellen auf eine sehr gute Nährstoffversorgung von Innen angewiesen. Vitamin C trägt zur Kollagenbildung und damit zu einer normalen, gesunden Funktion von Knochen und Knorpel bei. Verzehrempfehlung: Die Kombinationspackung enthält 2 verschiedene Sorten Blister mit unterschiedlicher Wirkweise. Die Kapseln sind farblich unterschiedlich. Um die kombinierte Wirkung zu erzielen nehmen Sie täglich je 3 Gelenk-Komplex Kapseln sowie 1 Kapsel mit Omega-3-Fettsäuren zu einer Mahlzeit mit Flüssigkeit. Zutaten: Kapselinhalt der Omega-3-Fettsäuren: Seefisch -Öl-Konzentrat 97%, Vitamin E Kapselhülle: Gelatine; Feuchthaltemittel: Glycerin und Sorbit Kapselinhalt der Gelenk-Komplex Kapseln: Glucosaminsulfat (aus Krebstieren ), Chondroitinsulfat, Vitamin C, Folsäure Zutaten Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose Nährwertdeklaration: Nährwerte . . Omega-3-Fettsäuren Kapseln: . . Omega-3-Fettsäuren 300 mg . davon DHA (Docosahexaensäure) 110 mg . EPA (Eicosapentaensäure) 165 mg . Vitamin E (in Alpha-TE) 10 mg 83%* Gelenk-Komplex Kapseln: . . Glucosamine 1.000 mg . Chondroitin 500 mg . Vitamin C* 40 mg 50 %** Vitamin E (in alpha-TE) 12 mg 100 %** Folsäure 100 μg 50 %** *Tagesbedarfsdeckung bei 1 Kapsel in Prozent der Referenzmenge für die tägliche Zufuhr **Tagesbedarfsdeckung bei 3 Kapseln in Prozent der Referenzmenge für die tägliche Zufuhr

  • IBU-ratiopharm® 400 mg akut Schmerztabletten

    IBU-ratiopharm® 400 mg akut Schmerztabletten

    ab 2,14 €

    ratiopharm GmbH. Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopf-, Zahn-, Regelschmerzen und Fieber. Ibu-ratiopharm 400 mg akut: Schnelle Hilfe gegen Schmerzen Die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten wirken bei akuten Schmerzen und gegen Fieber . Jeder kennt es und jeder wird zweifellos im Laufe seines Lebens mehrmals daran leiden: Ein Pochen im Kopf, ein Schlappheitsgefühl und Gliederschmerzen. Schmerzen und Fieber sind häufige Leiden, die in jedem Alter auftreten können. Kopfschmerzen und Erkältungsschmerzen können jeden aus der Bahn werfen und den Alltag mitunter negativ beeinflussen. Auch Fieber ist eine nicht selten auftretende Begleiterscheinung von Erkältungen oder anderen Erkrankungen. Schmerzstillende Medikamente wie die Ibu-ratiopharm 400 mg akut Tabletten können akute Beschwerden lindern und so den Alltag erleichtern. Auch bei plötzlich auftretenden Kopfschmerzen auf Reisen oder im Büro eignen sich die Tabletten aufgrund ihrer guten Verträglichkeit. Ibuprofen gehört zu den meist verwendeten rezeptfrei erhältlichen Schmerzmitteln . Das liegt vor allem an der guten Verträglichkeit, die das Medikament auszeichnet. Der Wirkstoff zählt außerdem zu den sogenannten „sauren" Schmerzmitteln. Dank dieser Eigenschaft wirkt Ibuprofen nicht nur schmerz- und fiebersenkend, sondern zudem auch entzündungshemmend . Aus diesem Grund wird der Wirkstoff Ibuprofen auch häufig zur symptomatischen Behandlung rheumatischer Beschwerden und entzündungsbedingter Schmerzen angewandt, um einerseits die akuten Schmerzen zu lindern und andererseits die Entzündung als Ursache für die Schmerzen zu hemmen. Wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd Der Wirkstoff Ibuprofen bewirkt, dass die Bildung der sogenannten Prostaglandine, die sich entzündungsfördernd, schmerzauslösend und fiebersteigernd auf den Körper auswirken, vermindert wird. Eingesetzt wird der Wirkstoff vorwiegend zur Linderung von Schmerz- und Entzündungssymptomen und rheumatischen Beschwerden. Auch im Rahmen von sportbedingten Verletzungen können die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten helfen, die damit einhergehenden Schmerzen zu mindern und verletzte Muskeln und Gelenke zu beruhigen. Die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten helfen überdies auch, Zahn- oder Regelschmerzen wieder in den Griff zu bekommen, und zeichnen sich durch eine im Allgemeinen gute Verträglichkeit aus. IBU-ratiopharm® 400 mg wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen Fieber Hinweise IBU-ratiopharm® 400 mg akut ist ein entzündungshemmendes, fiebersenkendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/ Analgetikum). Gegenanzeigen IBU-ratiopharm® 400 mg darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile von IBU-ratiopharm® 400 mg sind wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhautschwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern reagiert haben bei ungeklärten Blutbildungsstörungen bei bestehenden oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretenen Magen/Zwölffingerdarm-Geschwüren (peptischen Ulcera) oder Blutungen (mindestens 2 unterschiedliche Episoden nachgewiesener Geschwüre oder Blutungen) bei Magen-Darm-Blutung oder -Durchbruch (Perforation) in der Vorgeschichte im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit nicht-steroidalen Antirheumatika/Antiphlogistika (NSAR) bei Hirnblutungen (zerebrovaskulären Blutungen) oder anderen aktiven Blutungen bei schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörungen bei schwerer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) im letzten Drittel der Schwangerschaft bei Kindern unter 12 Jahren, da diese Dosisstärke aufgrund des höheren Wirkstoffgehaltes nicht geeignet ist Allergiehinweise IBU-LYSIN-ratiopharm® darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile Vorverkleisterte Maisstärke, Hypromellose, Croscarmellose-Natrium, Stearinsäure, Hochdisperses Siliciumdioxid, Macrogol 8000, Titandioxid sind. Inhaltsstoffe Der Wirkstoff ist Ibuprofen. Jede Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Vorverkleisterte Maisstärke, Hypromellose, Croscarmellose-Natrium, Stearinsäure, Hochdisperses Siliciumdioxid, Macrogol 8000, Titandioxid.

  • IBU-ratiopharm® 400 mg akut Schmerztabletten

    IBU-ratiopharm® 400 mg akut Schmerztabletten

    ab 3,29 €

    ratiopharm GmbH. Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopf-, Zahn-, Regelschmerzen und Fieber. Ibu-ratiopharm 400 mg akut: Schnelle Hilfe gegen Schmerzen Die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten wirken bei akuten Schmerzen und gegen Fieber . Jeder kennt es und jeder wird zweifellos im Laufe seines Lebens mehrmals daran leiden: Ein Pochen im Kopf, ein Schlappheitsgefühl und Gliederschmerzen. Schmerzen und Fieber sind häufige Leiden, die in jedem Alter auftreten können. Kopfschmerzen und Erkältungsschmerzen können jeden aus der Bahn werfen und den Alltag mitunter negativ beeinflussen. Auch Fieber ist eine nicht selten auftretende Begleiterscheinung von Erkältungen oder anderen Erkrankungen. Schmerzstillende Medikamente wie die Ibu-ratiopharm 400 mg akut Tabletten können akute Beschwerden lindern und so den Alltag erleichtern. Auch bei plötzlich auftretenden Kopfschmerzen auf Reisen oder im Büro eignen sich die Tabletten aufgrund ihrer guten Verträglichkeit. Ibuprofen gehört zu den meist verwendeten rezeptfrei erhältlichen Schmerzmitteln . Das liegt vor allem an der guten Verträglichkeit, die das Medikament auszeichnet. Der Wirkstoff zählt außerdem zu den sogenannten „sauren" Schmerzmitteln. Dank dieser Eigenschaft wirkt Ibuprofen nicht nur schmerz- und fiebersenkend, sondern zudem auch entzündungshemmend . Aus diesem Grund wird der Wirkstoff Ibuprofen auch häufig zur symptomatischen Behandlung rheumatischer Beschwerden und entzündungsbedingter Schmerzen angewandt, um einerseits die akuten Schmerzen zu lindern und andererseits die Entzündung als Ursache für die Schmerzen zu hemmen. Wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd Der Wirkstoff Ibuprofen bewirkt, dass die Bildung der sogenannten Prostaglandine, die sich entzündungsfördernd, schmerzauslösend und fiebersteigernd auf den Körper auswirken, vermindert wird. Eingesetzt wird der Wirkstoff vorwiegend zur Linderung von Schmerz- und Entzündungssymptomen und rheumatischen Beschwerden. Auch im Rahmen von sportbedingten Verletzungen können die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten helfen, die damit einhergehenden Schmerzen zu mindern und verletzte Muskeln und Gelenke zu beruhigen. Die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten helfen überdies auch, Zahn- oder Regelschmerzen wieder in den Griff zu bekommen, und zeichnen sich durch eine im Allgemeinen gute Verträglichkeit aus. IBU-ratiopharm® 400 mg wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen Fieber Hinweise IBU-ratiopharm® 400 mg akut ist ein entzündungshemmendes, fiebersenkendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/ Analgetikum). Gegenanzeigen IBU-ratiopharm® 400 mg darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile von IBU-ratiopharm® 400 mg sind wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhautschwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern reagiert haben bei ungeklärten Blutbildungsstörungen bei bestehenden oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretenen Magen/Zwölffingerdarm-Geschwüren (peptischen Ulcera) oder Blutungen (mindestens 2 unterschiedliche Episoden nachgewiesener Geschwüre oder Blutungen) bei Magen-Darm-Blutung oder -Durchbruch (Perforation) in der Vorgeschichte im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit nicht-steroidalen Antirheumatika/Antiphlogistika (NSAR) bei Hirnblutungen (zerebrovaskulären Blutungen) oder anderen aktiven Blutungen bei schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörungen bei schwerer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) im letzten Drittel der Schwangerschaft bei Kindern unter 12 Jahren, da diese Dosisstärke aufgrund des höheren Wirkstoffgehaltes nicht geeignet ist Allergiehinweise IBU-LYSIN-ratiopharm® darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile Vorverkleisterte Maisstärke, Hypromellose, Croscarmellose-Natrium, Stearinsäure, Hochdisperses Siliciumdioxid, Macrogol 8000, Titandioxid sind. Inhaltsstoffe Der Wirkstoff ist Ibuprofen. Jede Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Vorverkleisterte Maisstärke, Hypromellose, Croscarmellose-Natrium, Stearinsäure, Hochdisperses Siliciumdioxid, Macrogol 8000, Titandioxid.

  • Hannes pure Lebenslust® Grünlipp Muschel

    Hannes pure Lebenslust® Grünlipp Muschel

    ab 14,47 €

    G & M Naturwaren Import GmbH & Co. KG. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Seit Jahrhunderten steht die Grünlippmuschel auf dem Speiseplan der Maoris, der Ureinwohner Neuseelands. Bei diesen Menschen sind Gelenkerkrankungen nahezu unbekannt. Herstellung des Grünlippmuschelpulvers: Nach der Ernte werden von der Muschel die Schalen entfernt. Durch Zentrifugieren wird die Flüssigkeit entzogen. Anschließend wird durch Gefriertrocknung der Flüssigkeitsgehalt weiter reduziert. Alle wichtigen Nähr- und Aufbaustoffe bleiben dadurch (wesentlich besser als bei einer Lufttrocknung) weitgehend erhalten. Grünlippmuscheln gelten als gut verträglich, es wirkt auf ernährungsphysiologischem Weg und gilt aus diesem Grund als eines der Wichtigsten Nahrungsergänzungen, wenn es um den Schutz der Gelenke geht. Zutaten: Grünlippmuschelpulver Extrakt, Hydroxylpropylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Glucosaminsulfat K, D, L-alpha Tocopherolacetat (Vitamin E), Trennmittel: Kieselerde. Zusammensetzung 2 Kapseln % des empf. Tagesbedarfs* Grünlippmuschelpulver 800 mg ** Glucosaminsulfat 2KCI 100 mg ** D,L-alpha Tocopherolacetat darin enthalten, Vitamin E 80 mg 26,88 mg ** 224 % *Referenzwert nach NKV. **Es liegen keine Referenzwerte vor. Verzehrempfehlung: Täglich, 2 mal 1 Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit verzehren. Hinweis: Die täglich empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Lagerungshinweis: Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Kühl, trocken und lichtgeschützt aufbewahren. Nettofüllmenge: 60 Kapseln = 35,5 g Herstellerdaten: El Compra Import GmbH & Co. KG Bundesstr. 4a 56642 Kruft