PHE Grease 2 [DVD]

6,99 € '
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten.
Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Daten vom 16.07.2018 01.25 Uhr
Preisentwicklung
3M 1M 1W

Regionale Angebote für PHE Grease 2 [DVD]

Online Preisvergleich für PHE Grease 2 [DVD]

  • Grease 2 [DVD]
    3,88 €*
    6,88 € inkl. Versand

Grease 2 [DVD] Daten von Media Markt Köln City am Dom

Details zum Produkt: Grease 2 [DVD]

GREASE 2

Zusatzinformation: Grease 2 [DVD] - PHE

Produkttyp Film & Musik > Musik & Hörbücher > Musik-DVD & Blu-ray
GTIN 04010884522969
Versandkosten 1.99
Lieferzeit Lieferung in 1-2 Werktagen

Ist Dir der Preis zu hoch? Dann nutze doch einfach unseren Preiswecker. Nenne uns deinen Wunschpreis und wir benachrichtigen Dich, wenn dieser erreicht ist.

Aktueller Preis: 6,99 €
Um Sie in unseren Verteiler aufzunehmen, benötigen wir eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang der Händler-Angebote einverstanden sind. Mit der aktivierung des Preisweckers erklären Sie sich damit einverstanden, dass Lokavendo Sie über Händler-Angebote informiert. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, siehe Datenschutzerklärung.
Dein persönlicher Preiswecker wurde erfolgreich eingerichtet.
Sobald der Preis unter deinen Wunschpreis fällt, benachrichtigen wir Dich per Email.
Nur noch ein Schritt zu Deinem persönlichen Preiswecker.
Wir haben Dir eine E-Mail mit einem Aktivierungs-Link an geschickt. Bitte klicke auf den Link, um Deinen Preiswecker zu aktivieren.

Andere Produkte aus der Kategorie "DVD"

THE EXPLODING GIRL - (DVD)
THE EXPLODING GIRL - (DVD)
THE EXPLODING GIRL - (DVD) Ein flirrendes Bild aus Grün: ein schlafendes Mädchen vor einem Fenster. Eine Autofahrt. Die Studentin Ivy auf dem Weg in die Ferien, nach Hause, nach New York. Ihr Gesicht, ihre Hände. Ihr alter Freund aus Kindertagen, Al, ist auch dabei. Sehr blaue Augen, roter Schopf, viele Sommersprossen. Sommer in New York. Ivy und Al streifen durch die Stadt, gehen auf eine Party. Ivys Freund Greg ist nur durch das Telefon präsent und nicht einmal das. Immer scheint die Verbindung gestört zu sein. Bis er ihr sagt, dass es besser wäre, wenn sie sich nicht mehr sähen. Ivy sagt nichts und erzählt auch nicht, dass Greg Schluss gemacht hat – weder Al noch ihrer Mutter. Sie betrinkt sich und erkennt immer noch nicht, dass eigentlich Al derjenige ist, den sie am liebsten hat. Erst als er ihr über den Dächern von New York frisch geschlüpfte Tauben zeigt, kann sie weinen und sich an ihn lehnen, während die Vögel im Schwarm über sie hinwegfliegen. Hin und her am blauen Himmel, an dem die untergehende Sonne steht. Auf der Rückfahrt berühren sich die Hände von Ivy und Al. Ganz zart, bis sie sich endlich ineinander verhaken und sich festhalten. Eine Liebesgeschichte und ein Film über Freundschaft – unprätentiös, poetisch und federleicht wie die Vogelfedern, die im Abspann schwerelos und wunderschön durch die Luft wirbeln. Genre: Drama Datenträger: DVD Gesamtlaufzeit: 79 min Darsteller: Mark Rendall, Hunter Canning Sprachen (Audio): Deutsch Regie: Bradley Rust Gray Titel: The Exploding Girl Originaltitel: The Exploding Girl Filmart: Spielfilm (Darsteller) Produktionsland: USA Produktionsjahr: 2009 Bildformat: 1.78:1 Label: AL!VE AG Tonformat: Deutsch, Dolby Digital 2.0 Stereo enthaltene Untertitel: Deutsch
DVD »Wie werde ich Demokrat? (2 Discs)«
DVD »Wie werde ich Demokrat? (2 Discs)«
Dieter Reifarth, absolut MEDIEN, 2014, Film, ISBN 3848840375, EAN 9783848840373 Outtakes, FSK: 0, Deutsch DVD Von 1945 bis 1952 berichtet die amerikanisch-britische Wochenschau WELT IM FILM über Politik, Kultur und Alltag im Nachkriegsdeutschland. Gleichzeitig entstehen im Auftrag der Militärregierung in den westlichen Besatzungszonen etwa 100 Lehr-, Propaganda- und Dokumentarfilme. Diese Filme und die Wochenschau sind Teil einer Kampagne zur Umerziehung (Re-Education) der Deutschen und widmen sich der entscheidenden Frage: Wie werde ich Demokrat?Dieter Reifarth montierte aus Archivmaterial ein authentisches, spannendes und facettenreiches Bild von Aufbau und Neubeginn. Mit zahlreichen Originalfilmen als Extras sowie sowie der seit langem vergriffenen Aufsatzsammlung Lernen Sie diskutieren! Re-education durch Film (Hg. v. Heiner Roß, Berlin: CineGraph Babelsberg 2005). Am 9. Mai 1945 ist der Krieg in Europa zu Ende. Deutschland wird nach seiner totalen militärischen Niederlage von den Alliierten kontrolliert. Die Besatzungsmächte beschließen, die "outlaw nation" in die Gemeinschaft der zivilisierten Nationen zurückzuführen. Voraussetzungen hierfür sind allerdings: Entnazifizierung und Demokratisierung. Doch wie finden begeisterte Anhänger eines totalitären Regimes den Weg in eine freiheitliche Zivilgesellschaft? Wie werden aus "Barbaren" Mit-Menschen, aus einstigen "Herrenmenschen" Demokraten? Wie erzieht man ein Volk, das vom Gedanken der Weltherrschaft besessen war, zu Friedfertigkeit, Toleranz und Zivilcourage, den fundamentalen Tugenden der Demokratie? In den westlichen Zonen, vor allem in der amerikanischen, beginnen die Alliierten mit einer Kampagne zur Umerziehung , der sogenannten RE-EDUCATION. Demokratie soll nicht verordnet, sondern verstanden werden. Es geht nicht mehr um blinden Gehorsam, sondern um Einsicht, Eigeninitiative und Selbstverantwortung. Film ist, neben dem Rundfunk, das entscheidende Massenmedium jener Zeit. Deshalb fällt ihm eine zentrale Rolle in der Umerziehungs-Kampagne zu. Von 1945 bis 1952 berichtet die britisch-amerikanische Wochenschau WELT IM FILM in 369 Ausgaben über Politik, Kultur und Alltag im Nachkriegsdeutschland. Gleichzeitig entstehen im Auftrag der Militärregierung in den westlichen Besatzungszonen etwa 100 Propaganda-, Lehr- und Dokumentarfilme. Ihr Tonfall schwankt zwischen scharfer Anklage und dem Nachsicht verheißenden, biederen Charme der Betulichkeit. Der Kompilationsfilm WIE WERDE ICH DEMOKRAT? ist vollständig aus Originalmaterial montiert, das für sich selbst spricht, auf nachträgliche Kommentare wurde verzichtet. Dadurch ist ein authentisches, spannendes und facettenreiches Bild von Aufbruch und Neubeginn entstanden. Eine eigenwillige filmische Moritat darüber, wie aus Ruinen eine Demokratie erstand, wie aus einer "outlaw nation" ein moderner Verfassungsstaat wurde.
DVD »Heilige Mysterien: van Eyck - Grünewald -...«
DVD »Heilige Mysterien: van Eyck - Grünewald -...«
Alain Jaubert, absolut MEDIEN, 2012, Film, ISBN 3848810050, EAN 9783848810055 FSK: 0, Deutsch DVD van Eyck: Die Madonna des Kanzlers Rolin (um 1435) Die Madonna des Kanzlers Nicolas Rolin des niederländischen Meisters Jan van Eyck (1376-1441) ist eines der ersten bekannten Ölgemälde. Neben den vier Hauptpersonen im Vordergrund, unter anderem Maria mit dem Jesuskind, enthält es Hunderte faszinierender Einzelheiten. Farbe, 30 Min. © 1989 ARTE France -Delta Image - Musée du Louvre Grünewald: Der Isenheimer Altar (um 1510-1516) Dem Isenheimer Altar wurden im Mittelalter zu Zeiten der Pest heilende Kräfte zugesprochen. Die geöffnete Mittelstellung des Altars zeigt Verkündigung, Engelskonzert, Geburt Christi und Auferstehung. In geschlossenem Zustand stellt der Altar eine tief beeindruckende Kreuzigungsszene dar, die von zwei kleineren Abbildungen des Heiligen Sebastian und des Heiligen Antonius eingerahmt wird. Farbe, 30 Min. © 1999 ARTE France - Musée du Louvre - Palette Production Veronese: Das Gastmahl im Hause des Levi (1571-1573) Paolo Veronese (1528?1588) zeigt auf seinem 13,10 x 5,55 Meter großen Gemälde nicht nur Christus und seine zwölf Apostel, sondern ein venezianisches Festbankett mit etwa 50 Personen. Der Inquisition missfiel dieses Werk und sie verlangte, inhaltliche Veränderungen vorzunehmen. Veronese korrigierte jedoch lediglich den Titel und so wurde das letzte Abendmahl zum Gastmahl im Hause des Levi. Farbe, 30 Min. © 1987 ARTE France - Delta Image - Musée du Louvre Caravaggio: Der Zyklus des Matthäus (1599-1602) Wie kaum ein anderer wusste Caravaggio (1571-1610) biblische Szenen so lebensnah und die Gestik seiner Gestalten so dramatisch zu gestalten, dass sie den Betrachter mitten ins Geschehen versetzen. Der Zyklus des Matthäus (1599?1602) in der Contarelli-Kapelle San Luigi dei Francesci in Rom ist ein Beispiel dieser meisterlichen Kunst. PALETTES geht der Entstehungsgeschichte dieses Meisterwerks nach. Farbe, 30 Min. © 1998 ARTE France - Musée du Louvre - Palette Production DVD, PAL, 4:3, Farbe, Dolby 1.0, 120 Min., Deutsch
Red Bull Storm Chase (Blu-ray)
Red Bull Storm Chase (Blu-ray)
In englischer Sprache Drei gewaltige Stürme, 10 Windsurfer und der gesamte Planet als Arena. Das waren die atemberaubenden Zutaten für den härtesten Windsurfing Event, der je stattgefunden hat: Red Bull Storm Chase. Vier Monate waren geplant, doch am Ende dauerte die weltweite Sturmjagd fast zwei Jahre. Irland, Tasmanien und Cornwall waren die Austragungsorte, ausgewählt von drei gewaltigen Stürmen. Zehn Weltklasse Windsurfer aus acht Ländern, darunter vier Weltmeister (Thomas Traversa, Marcilio Browne, Victor Fernandez, Josh Angulo), stellten sich den gigantischen Wellen und dem orkanartigem Wind von über 100 km/h. Ob Wettkampf Windsurfen in solchen Stürmen überhaupt möglich ist, wurde selbst von Experten bezweifelt. Der Beweis sind einmalige Bilder vom extremsten Windsurf-Contest aller Zeiten. Bereiche wie Organisation, Sicherheit und Wettervorhersage, die erfolgsentscheidend für den globalen Stand-By Event waren, spielen eine weitere Hauptrolle. Ein tiefer Blick in die Seelen der Weltklasse Sportler verdeutlicht, dass hier ein ganz neues Kapitel des Sports aufgeschlagen wurde. Robby Naish - Windsurf Legende: "Der Red Bull Storm Chase lässt ein paar der weltbesten Windsurfer gegen Wellen und Wind antreten, vor denen die meisten von uns bei klarem Verstand so schnell wie möglich wegrennen würden. Das Resultat ist ein einzigartiger Wettkampf. Gefilmt und geschnitten in erstklassiger Qualität zeigt er Windsurfen wie nie zuvor. Dieser Film ist ein absolutes Muss!" Teilnehmer: Thomas Traversa (France), Dany Bruch (Germany), Julien Taboulet (France), Marcilio Browne (Brazil), Victor Fernandez (Spain), Robby Swift (United Kingdom), Boujmaa Guilloul (Morocco), Josh Angulo (USA), Leon Jamaer (Germany), Kenneth Danielsen (Denmark)

Andere Artikel von Media Markt Köln City am Dom

Interessante Links