De l'Allemagne. Kommentar. Teilband II

149,95 €
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten.
Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Daten vom 19.01.2018 01.25 Uhr

Regionale Angebote für Heine, Heinrich Fuhrig, Dirk Heinrich Heine Säkularausgabe / De l'Allemagne. Kommentar. Teilband II

Online Preisvergleich für Heine, Heinrich Fuhrig, Dirk Heinrich Heine Säkularausgabe / De l'Allemagne. Kommentar. Teilband II

De l'Allemagne. Kommentar. Teilband II Daten von Localhood GmbH

Details zum Produkt: De l'Allemagne. Kommentar. Teilband II

Nicht-exklusives Verkaufsrecht für: Gesamte Welt.

Zusatzinformation: De l'Allemagne. Kommentar. Teilband II - Heine, Heinrich Fuhrig, Dirk

ISBN(s) 9783050033228
Erscheinungsdatum 18.12.2002
Einbandart Einband - fest (Hardcover)
Seitenanzahl, römisch VIII
Sprache Deutsch
Artikel Typ Physisch
Genre Geisteswissenschaften/Kunst/Musik
Kurztitel Heine, Heinrich: De l'Allemagne. Kommentar. Teilband II
ISBN-10 3050033223
Länge 248 mm
Breite 184 mm
Höhe 60 mm
Gewicht 1525 gr
Produkttyp Hardcover, Softcover
Verlag Gruyter, de Akademie de Gruyter, Walter, GmbH

Andere Bücher aus der Kategorie "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft"

Trans
Trans
Seit August 1997 ist TRANS (www.inst.at/trans), die Internet-Zeitschrift für Kulturwissenschaften online. Anläßlich fünf Jahre TRANS erscheint nun ein Buch mit CD. Im Buch sind Beiträge zu den 11 TRANS-Schwerpunkten und zu Aspekten der TRANS-Publikation (elektronisches Publizieren, Bedeutung für die Humanwissenschaften, die Diskussionen weltweit, statistische Auswertung auf der Basis von monatlichen Statistiken von ARGE DATEN bzw. dann ARGES TEMPO sowie zur Langzeitarchivierung elektronischer Medien enthalten. Auf der CD sind 273 Beiträge von 179 AutorInnen aus 40 Ländern dokumentiert. Das Inhaltsverzeichnis und die Abstracts zu den 11 Schwerpunkten sind in Deutsch, Englisch und Französisch, die Beiträge in einer der drei Sprachen (ebenso das Verzeichnis zur CD). Obwohl TRANS pro Monat von bis zu 20.000 Hosts aus über 100 Ländern abgefragt wird, hat sich das INST (www.inst.at) entschieden, die Beiträge zu TRANS in Buchform und die Dokumentation auf CD herauszubringen. Das INST sieht dies als eine Zwischenlösung an, um die TRANS-Beiträge langfristig zitierfähig zu halten. Katérina Stenou, Direktorin der Division des politiques culturelles der UNESCO zu INST und TRANS: "Article 11 sta875tes that 'Market forces alone cannot guarantee the preservation and promotion of cultural diversity, which is the key to sustainable human development. From this perspective, the pre-eminence of public policy, in partnership with the private sector and civil society must be reaffirmed'. This is precisely a role which can be played by INST and TRANS."
Die Sprachen der Liebe- Langages de l’amour
Die Sprachen der Liebe- Langages de l’amour
Aus dem Inhalt: Walter Lenschen: Vorwort – Sylvie Durrer: Un séducteur aux prises avec le script amoureux. Lecture d’une aventure du chevalier de Faublas – Hartmut Köhler: Das Zaudern der Venus. Kostproben aus Marinos Adone – Michael Pfister/Stefan Zweifel: Der Übersetzer: Henker und Opfer des Originals – Yasmin Hoffmann: Corps morcelé – Langue dépravée: «Fragments d’un discours amoureux». Traduire Elfriede Jelinek – Irene Weber Henking: Körper-Besteck – Schreib-Besteck: Der erotische Fremdkörper in Original und Übersetzung von Paul Nizons Werken – Leonid Heller: l’éros russe existe-t-il (encore)? – Ingrid Bennewitz: Ein kurze rede von guoten minnen. Liebes-Wahrnehmungen und Liebes-Konzeptionen in der deutschen Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit – David Bouvier/Pierre Voelke: Métamorphoses érotiques d’un texte poétique: variations françaises sur une ode de Sappho – François Spaltenstein: Pygmalion et sa statue – Ute Heidmann Vischer: Traduire l’érotique: la nouvelle retenue de P10a6ygmalion – Alain Corbellari: Le rendez-vous épié de Tristan et Iseut – Jean-Jacques Marchand: Vicissitudes d’une nouvelle érotique (Decameron VII, 2): Boccace traducteur et traduit. 1. D’Apulée à Boccace: un exemple de traduction-réécriture – Jean-Claude Mühlethaler: Vicissitudes d’une nouvelle érotique (Decameron VII, 2): Boccace traducteur et traduit. 2. De Boccace à Antoine Le Maçon: rire, morale et érotisme – Alexander Schwarz: Kurze Schlussbemerkung.

Interessante Links