Köhler, Michael Johann Caspar Sieber

21,80 € '
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten.
Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Daten vom 25.06.2018 01.25 Uhr

Regionale Angebote für Köhler, Michael Johann Caspar Sieber

Johann Caspar Sieber Daten von Localhood GmbH

Details zum Produkt: Johann Caspar Sieber

Kaum jemand verbindet heute mit dem Namen Johann Caspar Sieber die bedeutsamen Leistungen, die er auf dem Gebiet der Politik und Bildung erreichte und von denen unser heutiges bildungspolitisches System noch immer zehrt. Sieber war einfacher Sekundarlehrer, der sich mit Herzblut für die Reformierung des kantonalen Zürcher Bildungssystems einsetzte und in späteren Jahren durch sein energisches Auftreten auf der politischen Bühne grosses Aufsehen erregte. Er war ein aussergewöhnlicher Mann, der nicht den Weg ging, den seine Herkunft ihm gewiesen hatte. Dennoch passte Johann Caspar Sieber wie nur wenige in die Zeit der politischen Umwälzungen, die den Kanton Zürich in der zweiten Jahrhunderthälfte prägten. Sieber konnte oder wollte sich nicht von politischen Diskussionen und Polemiken fern halten. Im Kanton Zürich kostete ihn dieses Engagement seinen Lehrerberuf für fünf Jahre, weshalb er in Murten im Kanton Freiburg als Lehrer tätig wurde, eine politisch äusserst aktive Zeitung gründete und prompt in die Wirren des Sonderbundskrieges geriet. Johann Caspar Sieber besass als Redaktor die Fähigkeit, die Presse zu seinen Gunsten effizient einzusetzen und seine Ideen einer breiten Bevölkerung bekannt zu machen. Er war kein Industrieller, der kraft seines Kapitals in politischen Gremien Entscheidungen mitbestimmte oder gar wie Alfred Escher ein ganzes politisches System dominierte. Intelligenz und rhetorische Überzeugungskraft liessen Sieber in politische Positionen vorstossen, in denen er seine bildungspolitischen und demokratischen Ideen zu verwirklichen suchte. Seine Durchsetzungskraft gipfelte schliesslich im Entwurf eines neuen, wegweisenden Unterrichtsgesetzes, welches er als Erziehungsdirektor des Kantons Zürich geschaffen hatte. Auch wenn Sieber mit seinem Entwurf in der Volksabstimmung scheiterte, so hatte er doch die Notwendigkeit einer grundlegenden Reform des Bildungssystems offen gelegt.

Zusatzinformation: Johann Caspar Sieber - Köhler, Michael

Publikationsdatum 08.10.2003
Untertitel Ein Leben für die Volksrechte
Titel Johann Caspar Sieber
Veröffentlichungsland DE
Bindungsform Paperback
Formbeschreibung PB
Höhe 225
Breite 155
Gewicht 300
Seitenanzahl 200
Autor(en) Köhler, Michael
Kategorie Hardcover, Softcover / Sachbücher/Geschichte/Biographien, Autobiographien
Biografien: allgemein
Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Geschichte
Biografie, Genealogie, Heraldik
Geschichte Europas
Bildungssystem
Politik
Schulpolitik
Biographie
Sieber, Johann Caspar
Sprache ger
Verlagsname Chronos
Beschreibung Kaum jemand verbindet heute mit dem Namen Johann Caspar Sieber die bedeutsamen Leistungen, die er auf dem Gebiet der Politik und Bildung erreichte und von denen unser heutiges bildungspolitisches System noch immer zehrt. Sieber war einfacher Sekundarlehrer, der sich mit Herzblut für die Reformierung des kantonalen Zürcher Bildungssystems einsetzte und in späteren Jahren durch sein energisches Auftreten auf der politischen Bühne grosses Aufsehen erregte. Er war ein aussergewöhnlicher Mann, der nicht den Weg ging, den seine Herkunft ihm gewiesen hatte. Dennoch passte Johann Caspar Sieber wie nur wenige in die Zeit der politischen Umwälzungen, die den Kanton Zürich in der zweiten Jahrhunderthälfte prägten. Sieber konnte oder wollte sich nicht von politischen Diskussionen und Polemiken fern halten. Im Kanton Zürich kostete ihn dieses Engagement seinen Lehrerberuf für fünf Jahre, weshalb er in Murten im Kanton Freiburg als Lehrer tätig wurde, eine politisch äusserst aktive Zeitung gründete und prompt in die Wirren des Sonderbundskrieges geriet. Johann Caspar Sieber besass als Redaktor die Fähigkeit, die Presse zu seinen Gunsten effizient einzusetzen und seine Ideen einer breiten Bevölkerung bekannt zu machen. Er war kein Industrieller, der kraft seines Kapitals in politischen Gremien Entscheidungen mitbestimmte oder gar wie Alfred Escher ein ganzes politisches System dominierte. Intelligenz und rhetorische Überzeugungskraft liessen Sieber in politische Positionen vorstossen, in denen er seine bildungspolitischen und demokratischen Ideen zu verwirklichen suchte. Seine Durchsetzungskraft gipfelte schliesslich im Entwurf eines neuen, wegweisenden Unterrichtsgesetzes, welches er als Erziehungsdirektor des Kantons Zürich geschaffen hatte. Auch wenn Sieber mit seinem Entwurf in der Volksabstimmung scheiterte, so hatte er doch die Notwendigkeit einer grundlegenden Reform des Bildungssystems offen gelegt.
Bestellnummer 1219085
0138999
Veröffentlichungsdatum 06.06.2003
Zuletzt geändert am 14.10.2016

Andere Bücher aus der Kategorie "Sachbücher/Geschichte/Biographien, Autobiographien"

Aus der Reihe gedrängt
Aus der Reihe gedrängt
Justus Just, geboren in Linz 1950, kam kurz vor Beginn des neuen Jahrtausends an umfangreiche Aufschreibungen seines Onkels heran, stellte bald mit Erstaunen fest, dass es noch immer gravierende Meinungsverschiedenheiten zwischen dem KZ-Priester Konrad Just und den Zeitzeugen gibt. In einer langwierigen Forschungsarbeit anderer Art tastete der Autor bis zur untersten Grundstufe der zwischenmenschlichen Auseinandersetzungen vor und kam zur Erkenntnis, dass eigentlich unsere Sichtweite nicht immer bis zur Vernunft reicht. Durch diesen Mangel verspüren wir andere Gepflogenheiten als etwas Fremdes und bilden uns dabei allzu leicht Vorurteile. Anhand von Beobachtungen der Klassengesellschaften in Tschechien und in Polen stellte der Autor fest, dass eine Gemeinschaft nur an verschiedenartige Tätigkeitsabläufe gewöhnt ist und unter Umständen auch einer Verbrecherorganisation angehören kann. Und bei all diesen Vorkommnissen empfindet der einzelne Bürger in seiner Mentalität seine eigene Gruppe in jeder Form gut oder schlecht, je nachdem, ob er dabei als Bevorzugter oder als Benachteiligter mitwirkt. Justus Just hat sich völlig in die Gedankenwelt seiner Vorfahren hineingewühlt und diese niedergeschrieben. Das Ergebnis war auch für den Schreiber verblüffend, weil vieles von dem Stattgefundenen auch gegenwärtige Ereignisse sein können. Der Autor garantiert dafür, dass sein Niedergeschriebenes trotz Ähnlichkeiten keineswegs dem neuen Zeitgeist angepasst ist.

Andere Bücher von Localhood GmbH

Investigative Psychology
Investigative Psychology
This ground-breaking text is the first to provide a detailed overview of Investigative Psychology, from the earliest work through to recent studies, including descriptions of previously unpublished internal reports. Crucially it provides a framework for students to explore this exciting terrain, combining Narrative Theory and an Action Systems framework. It includes empirically tested models for Offender Profiling and guidance for investigations, as well as an agenda for research in Investigative Psychology. Investigative Psychology features: * The full range of crimes from fraud to terrorism, including burglary, serial killing, arson, rape, and organised crime * Important methodologies including multi-dimensional scaling and the Radex approach as well as Social Network Analysis * Geographical Offender Profiling, supported by detailed analysis of the underlying psychological processes that make this such a valuable investigative decision support tool * The full range of investigative activities, including effective information collection, detecting deception and the development of decision support systems. In effect, this text introduces an exciting new paradigm for a wide range of psychological contributions to all forms of investigation within and outside of law enforcement. Each chapter has actual cases and quotations from offenders and ends with questions for discussion and research, making this a valuable text for undergraduate and postgraduate courses in Applied and Forensic Psychology, Criminology, Socio-Legal Studies and related disciplines.
The Shellcoder's Handbook Anley, C: Shellcoder's Handbook
The Shellcoder's Handbook Anley, C: Shellcoder's Handbook
Chris Anley is a founder and director of NGSSoftware, a security software, consultancy, and research company based in London, England. He is actively involved in vulnerability research and has discovered security flaws in a wide variety of platforms including Microsoft Windows, Oracle, SQL Server, IBM DB2, Sybase ASE, MySQL, and PGP. John Heasman is the Director of Research at NGSSoftware. He is a prolific security researcher and has published many security advisories in enterprise level software. He has a particular interest in rootkits and has authored papers on malware persistence via device firmware and the BIOS. He is also a co-author of The Database Hacker's Handbook: Defending Database Servers (Wiley 2005). Felix "FX" Linder leads SABRE Labs GmbH, a Berlin-based professional consulting company specializing in security analysis, system design creation, and verification work. Felix looks back at 18 years of programming and over a decade of computer security consulting for enterprise, carrier, and software vendor clients. This experience allows him to rapidly dive into complex systems and evaluate them from a security and robustness point of view, even in atypical scenarios and on arcane platforms. In his spare time, FX works with his friends from the Phenoelit hacking group on different topics, which have included Cisco IOS, SAP, HP printers, and RIM BlackBerry in the past. Gerardo Richarte has been doing reverse engineering and exploit development for more than 15 years non-stop. In the past 10 years he helped build the technical arm of Core Security Technologies, where he works today. His current duties include developing exploits for Core IMPACT, researching new exploitation techniques and other low-level subjects, helping other exploit writers when things get hairy, and teaching internal and external classes on assembly and exploit writing. As result of his research and as a humble thank you to the community, he has published some technical papers and open source projects, presented in a few conferences, and released part of his training material. He really enjoys solving tough problems and reverse engineering any piece of code that falls in his reach just for the fun of doing it.
Asymptote
Asymptote
Asymptote, an award-winning New York City -- based architectural firm, expands the boundaries of traditional architectural practice with work that ranges from buildings and urban design to computer-generated environments. Recognized internationally as both leading-edge architects and virtual-reality artists as well as sought-after critics and teachers, Asymptote partners Lise Anne Couture and Hani Rashid have emphasized research into cultural trends and technological influences as the core of their practice. The firm has completed or is overseeing projects around the world, with commissions as diverse as a trading floor for the New York Stock Exchange; a multimedia research park in Kyoto, Japan; a modular furniture system for the Knoll furniture company; a music theater in Graz, Austria; and a new center for art and technology for the Guggenheim Museum in SoHo, New York. Designed and written by the partners, Asymptote is the first book to fully document their "real world" (as opposed to virtual) projects.In mathematical terms, the word "asymptote" is defined as a line that a given curve gets closer and closer to, but never touches, as it gets further from the origin towards infinity. In architectural terms, Asymptote is the Manhattan-based architectural design and research practice established by Lise Anne Couture and Hani Rashid in 1989.Rashid and Couture's work is intriguing because it draws inspiration from a wide range of sources not traditionally associated with architecture -- among them the design of airline interiors, sporting equipment, and organic systems like seashells and honeycombs; and various means of communicating and disseminating information. Their projects areconcerned as much with light, speed, and traversing virtual boundaries as with "real-world" geometries and building systems. Hani Rashid is one of the founding instructors in the "paperless studio" curriculum at Columbia University's Graduate School of Architecture, a progra

Interessante Links