Kunst/Architektur

Angebot aus dem Sortiment Kunst/Architektur

Artikel der Kategorie Kunst/Architektur

  • A+ Awards 2015 Architizer

    A+ Awards 2015 Architizer

    ab 39,95 €

    Recipients of the 2015 Architizer A+ Award: 100 projects representing the best architecture in 2015. Every building in this book won a 2015 Architizer A+ Award. These winners were chosen by an international jury of over 300 experts, and endorsed by over 200,000 public votes online. The A+ Awards celebrate the diversity of the world's architecture. The entrants, from over 100 countries, run the gamut of architectural typology and form, ranging from the tallest towers to the tiniest apartments and everything in between. From a sinuous elevated bike path to a 'human-sized birdhouse,' the winners represent the full spectrum of architectural endeavor: there is a next-generation prefab construction method; a pop-up tower 'grown' from mushrooms; conscientious renovations in China; and even a radical revitalization of the NYC waterfront. -Taken together, these 100 projects represent a snapshot of the very best architecture in 2015. Whether you find inspiration in the images here or you seek out these buildings and spaces in person - or you have the good fortune to encounter them in your daily life - these projects change the way you look at the the world around you.

  • BDE Architekten

    BDE Architekten

    ab 25,00 €

    Die fünf bis heute realisierten Gebäude der drei jungen Winterthurer Architekten Philipp Brunnschweiler, Matthias Denzler und Oliver Erb könnten unterschiedlicher nicht sein. Jedes ist in sich ein kleiner Kosmos, in dem die Architekten gleichsam ausloten, was in den Aufgabestellungen angelegt ist. Die kleine Werkschau zeigt auch das Siegerprojekt des Wettbewerbs zum Archareal in Winterthur, das in absehbarer Zeit realisiert werden soll.

  • OOS

    OOS

    ab 25,00 €

    Wirz, Heinz. In Zürich hat sich in den letzten Jahren eine überaus aktive junge Architektenszene entwickelt, die durch ein urbanes Lebensgefühl genährt wird. So auch bei OOS Architekten mit ihren vier verantwortlichen Partnern. In dieser Konstellation entstehen experimentelle Projekte mit höchst unterschiedlichen Aufgabestellungen.

  • Schneider & Schneider

    Schneider & Schneider

    ab 44,00 €

    Wirz, Heinz Liebelt, Benjamin. Im Stillen haben in Aarau die zwei Brüder Thomas und Beat Schneider einige bemerkenswerte Bauten geschaffen. So etwa ein ebenso spannender wie überraschender Erweiterungsbau zur Kantonsschule in Aarau das neue Stadthaus in Aarau oder jüngst ein qualitätsvolles Wohnhaus mit Pferdestallungen.

  • 2b

    2b

    ab 44,00 €

    Wirz, Heinz. Mit einer stattlichen Anzahl von Wettbewerbserfolgen seit 2000 wurde das junge Architektenpaar Stephanie Bender und Philippe B

  • Zita Cotti

    Zita Cotti

    ab 44,00 €

    Miit der Genossenschaftssiedlung Katzenbach in Zürich-Seebach (2007) wurde Zita Cotti zu einer wichtigen Vertreterin der hochwertigen Wohnraumdebatte im Grossraum Zürich. Der Band stellt Cottis zwei realisierte Wohnsiedlungen in Zürich und sieben, zum Teil noch in der Entstehung befindliche Projekte un-ter den Stichworten Stadthäuser, Wohnbausiedlungen und Sied-lungen am Hang vor.

  • Localarchitecture

    Localarchitecture

    ab 25,00 €

    Wirz, Heinz. In jüngster Zeit wurden von den drei unter dem programmatischen Namen Localarchitecture vereinten Lausanner Architekten spannen-de Projekte fertiggestellt, die in der Regel derselben Strategie folgen: Die Architekten reflektieren den Ort, das Umfeld, die Bedingungen der Aufgabe und gewinnen daraus ihre eigenen Formeln, die oft er-findungsreiche Nuancen und poetisch anmutende Formabweichungen von tradierten Konzepten sind.

  • Oestreich + Schmid

    Oestreich + Schmid

    ab 44,00 €

    Der Umbau eines kleinen Wohn- und Atelierhauses in mehreren Etappen ist das Ergebnis einer hochelaborierten Umwandlung einer bescheidenen Behausung. Profiliert haben sich die zwei St. Galler Architekten Peter Oestreich und Markus Schmid schliesslich mit der intelligent konzipierten Dreifachsporthalle in Mörschwil oder etwa dem schlüssig in die Dorfstruktur eingebundenen Wohn- und Pflegeheim in Flawil.

  • Von der Raumentwicklung zum Detail

    Von der Raumentwicklung zum Detail

    ab 16,00 €

    Rey, Emmanuel. Um Elemente angeordnet, die aus architektonischer Arbeit und aus akademischer Lehrtätigkeit hervorgegangen sind, greift dieser Essai die vielfältigen Aspekte auf, die mit einer innovativen Integration des Problems der Nachhaltigkeit in die Architektur verbunden sind. Der Aufsatz legt fünf theoretische Fragestellungen zur grundsätzlichen Problematik einer nachhaltigen gebauten Umwelt zugrunde und zeigt anhand von fünf Projekten konkrete Ansätze auf, wie sich Nachhaltigkeit in der architektonischen Produktion berücksichtigen lässt.

  • Archithese 2009/05 - Rekonstruktion & Adaption Archithese 2009/5 Rekonstruktion & Adaption

    Archithese 2009/05 - Rekonstruktion & Adaption Archithese 2009/5 Rekonstruktion & Adaption

    ab 22,00 €

    Verschwundene Bauten wieder erstehen zu lassen ist ein derzeit grassierendes Phänomen in Deutschland, aber auch anderswo. Der legitime Drang, sich der Tradition zu versichern, verbindet sich häufig mit einem neohistorischen Impetus. Doch es gibt auch Alternativen zu derlei Wiederaufbaukonzepten. archithese stellt die wichtigsten Strategien zur Diskussion.

  • Die Architektur Europas | Fresh Europe

    Die Architektur Europas | Fresh Europe

    ab 22,00 €

    Das Ringen um Europa bestimmte die Politik der vergangenen Jahre. Seit der Finanzkrise reduzierte sich die Berichterstattung zunehmend auf Fragen von Geldflüssen und Bürgschaften; die über Jahre hinweg aufgebauten Gemeinsamkeiten traten hinter aggressiv demonstrierte Re-nationalisierungstendenzen. Doch in Zeiten der Krise, mit einem nahezu vollständig zum Erliegen gekommenen Bausektor in den südlichen Ländern von Portugal bis Griechenland erweisen sich die europäischen Strukturen in der Architektur gleichfalls als Grundlage neuer Strukturen und erweiterter Möglichkeiten. Die Grenzüberwindung ist durch das Erasmus-Programm, durch die Regelungen zu europaweit ausgeschriebenen Wettbewerben, durch Europan und eine verstärkte Multilingualität der jungen Generation einfacher geworden. Der europäische Kulturbetrieb steht zwar unter starkem Druck und muss sich trotz Einsparungen behaupten, Initiativen gibt es dennoch - und viele der in den Boomjahren aufgebauten Programme, Festivals und Einrichtungen erlauben weiterhin einen europaweiten Austausch und die Suche nach kreativen Wegen aus der Dürre. archithese sucht nach den Grundlagen für eine Erneuerung Europas, für eine neue europäische Kultur, die ihren Ausdruck in der Architektur findet.

  • Grotte und Bad Grotte u. Bad

    Grotte und Bad Grotte u. Bad

    ab 35,00 €

    Franz Ferdinand Graf Salburg, dessen Person in diesem Buch erstmals näher beleuchtet wird, hat Schloss Salaberg (Stadtgemeinde Haag, Bezirk Amstetten, NÖ) in der Zeit um 1700 großzügig ausbauen lassen. In Anbetracht der Lebensgeschichte des Bauherrn, den seine militärische Laufbahn auch nach Venedig führte, um mit einem eigenen Regiment an den Kriegen gegen die Türken teilzunehmen, werden die Bezüge zur italienischen und insbesondere zur venezianischen Kunst, wie sie sich in Salaberg manifestieren, verständlich. Im vorliegenden Buch steht das eben restaurierte Sommerhaus im Mittelpunkt des Interesses. Es stellt innerhalb der österreichischen Barockarchitektur in seiner Symbiose von Grotte und Bad eine Besonderheit dar. Bei der Besprechung des reich ausgestatteten Gebäudes wird versucht, dieses im Zusammenhang mit der europäischen Grotten- und Badearchitektur, aber auch mit jener im geographischen Umfeld Salabergs zu sehen. In weiteren Beiträgen werden die Person des Bauherrn, der barocke Lustgarten, Baugeschichte und kunsthistorische Bedeutung des Schlosses sowie die Restaurierung des Sommerhauses behandelt. Das Sommerhaus ist in der Zeit zwischen Ostern und Ende September an den Wochenenden von 15 bis 17 Uhr vom Tierpark Haag aus für die Öffentlichkeit zugänglich.

  • City-Lights, Zentren, Peripherien, Regionen

    City-Lights, Zentren, Peripherien, Regionen

    ab 35,00 €

    Die Städte der Welt sind in der Krise. Unter dem Druck der Globalisierung entstehen vor allem in Asien und Lateinamerika Megastädte und Agglomerationen von unvollstellbarer Größe, und auch die europäische Stadt, einst Ort und Synonym der demokratischen Stadtgesellschaft, scheint in ihrer traditionellen Struktur allmählich von der Bildfläche zu verschwinden. Die Lichter der Großstadt von einst verschwimmen zunehmend im Medienspektakel der neuen Stadtmitten, die als überwachte Räume dem kommerzialisierten "urban entertainment" zugeführt werden. Mit dieser Entwicklung hat sich auch das einst klar definierte Verhältnis zwischen Stadtzentrum und der angelagerten Peripherie verändert - das eine scheint vom anderen bis zur Unkenntlichkeit durchdrungen zu werden. Seit geraumer Zeit liefern Stadtsoziologen und Städteplaner, Architekten ebenso wie Kulturwissenschaftler unterschiedliche Analysen und Prognosen, die zwischen den apokalyptischen Untergangsvisionen und optimistischen Bestandsaufnahmen schwanken. Dieser Aufsatzband versucht daher zur Überschaubarkeit der derzeit herrschenden Unübersichtlichkeit beizutragen, indem die methodisch differenten Positionen der Einzeldisziplinen versammelt werden, um mit deren diskursiver Vielschichtigkeit die Vernetzung der Betrachterpositionen zwischen Politik, Ökonomie und Kultur zu dokumentieren. Allemal verbindet die Autorinnen und Autoren die Suche nach der Widerstandsfähigkeit und Überlebenskraft der urbanen Kultur.

  • Prachtvolle Stille

    Prachtvolle Stille

    ab 39,90 €

    Weixler, Stefan. Stefan Weixler studierte Kunstgeschichte in München und Leipzig. Heute ist er Redakteur der Zeitung Kunst und Auktionen.

  • Mit Bürgersinn wider das Diktat der Ökonomie

    Mit Bürgersinn wider das Diktat der Ökonomie

    ab 19,90 €

    Das Kuratorium für Landschaftsschutz ist heute in Vergessenheit geraten - zu Unrecht. Das 1972 gegründete Gremium namhafter Münchner Architekten rettete bis Ende der achtziger Jahre zahlreiche Orte in München und Oberbayern vor der Zerstörung durch bedenkenloses Modernisieren. Vom Schloss Tegernsee über das von Künstlerresidenzen geprägte München-Bogenhausen bis hin zur unberührten Landschaft des Alztals reicht die Spanne des Engagements der Gruppe um ihren Gründer Hans-Joachim Ziersch (1913 -1995). Jedem

  • Arbeiterklubs als neue Bauaufgabe der sowjetischen Avantgarde Post, C: Arbeiterklubs

    Arbeiterklubs als neue Bauaufgabe der sowjetischen Avantgarde Post, C: Arbeiterklubs

    ab 29,00 €

    Post, Christiane. Die experimentelle Architektur und funktionale Raumgestaltung der Moskauer Arbeiterklubs der 1920er Jahre gehören zu einem bisher wenig beachteten Wirkungsfeld der russischen Avantgarde. Christiane Post stellt in ihrem Buch die wichtigsten Bauten vor und ordnet sie kulturhistorisch ein. Arbeiterklubs wurden nach der Revolution zu einer neuen Bauaufgabe und zu einem kulturellen Projekt der sowjetischen Avantgarde. Diese von den Gewerkschaften finanzierten Kultureinrichtungen sollten in den Zentren der Produktion errichtet werden. Ihre Institutionalisierung zielte auf eine Öffnung des Kulturbereichs. An der Gestaltung dieser neuen 'sozialen Kraftwerke' wirkten verschiedene Avantgardekünstler mit. Alexander Rodtschenko zum Beispiel entwarf konstruktivistische Klubmöbel, Kasimir Malewitsch suprematistische Wandbemalungen. So entstanden zwischen 1927 und 1930 in Moskau Experimentalbauten, die international Beachtung fanden. Anleihen an diese Bauten, die sich in der neueren Kunst- und Architekturgeschichte finden - etwa in den Entwürfen von Rem Koolhaas, Zaha Hadid, Bernard Tschumi und Ben van Berkel - belegen, wie aktuell diese Entwürfe noch heute sind. Christiane Post zeichnet in ihrem Buch erstmals die Geschichte der Arbeiterklubs von ihren Anfängen im späten 19. Jahrhundert bis zum Ende der 1920er Jahre nach. In präzisen Einzeldarstellungen, die sich vorwiegend auf russisches Quellenmaterial stützen, stellt die Autorin die signifikantesten Neubauten der Moskauer Klubarchitektur der 1920er Jahre vor und beleuchtet damit ein faszinierendes Kapitel osteuropäischer Kunstgeschichte.

  • Mittelalterliches Maßwerk

    Mittelalterliches Maßwerk

    ab 59,00 €

    Helten, Leonhard. Leonhard Helten; Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Philosophie in Marburg, Leiden und Utrecht; 1990 Promotion; Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Trier; 2001 Habilitation; lehrt und forscht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

  • Schloss Thinnfeld

    Schloss Thinnfeld

    ab 22,00 €

    Herausgeberinnen: Eva Klein: Mag.a Dr.in, Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte, Forschungsstelle Kunstgeschichte Steiermark an der Karl-Franzens-Universität Graz und am Institut für Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Margit Stadlober: Ao Uni.-Prof.in Dr.in, Vertragsdozentin am Institut für Kunstgeschichte der Karl-Franzens-Universität Graz. Seit 1998 Leiterin der Forschungsstelle Kunstgeschichte Steiermark und Herausgeberin der Forschungsberichte Kunstgeschichte Steiermark mit zahlreichen Sonderbänden. Ulla Steinklauber: Dr.in, Lehrtätigkeit an den Universitäten Graz, Innsbruck und Wien.

  • Hermann Nitsch Museum

    Hermann Nitsch Museum

    ab 25,00 €

    Hermann Nitsch ist wohl der prominenteste Bewohner des Weinviertels. Am Dionysos-Panoramaweg, der mit dem Weinviertelfries "Gemischter Satz" von Heinz Cibulka, einem langjährigen Weggefährten von Nitsch, beginnt und an Weingärten, Obstanlagen und Höfen mit Freilandtierhaltung vorbeiführt, wurde das Hermann Nitsch Museum errichtet. Die "Lebenswelt Weinviertel" (Eröffnung November 2007) und das Internationale Messweinarchiv (Eröffnung Frühjahr 2008) ergänzen das Museumszentrum Mistelbach. Inspiriert vom Werk Hermann Nitschs und der Klarheit der vorgegebenen Bausubstanz, transformieren die Architekten Johannes Kraus und Michael Lawugger durch gekonntes Wegnehmen und Hinzufügen ein altes Industrieareal, eine ehemalige Pflugfabrik, zu einer klosterhaften Museumsanlage. Innerhalb der umschließenden Hülle entstehen Gebäude und Freibereiche, die Assoziationen wie Langhalle, Kathedrale, Seitenschiff, Claustrum, Krypta und die einer zentralen Piazza zulassen. Ein breites Spektrum der Gestaltung für wechselnde Ausstellungen und Aktionen wird dadurch ermöglicht. Die Architektur stellt den Anspruch, das Gesamtkunstwerk von Hermann Nitsch zu unterstützen, tritt aber mit einer zurückhaltenden archaischen Sprache in den Hintergrund. Somit werden Räume für Ruhe, Entfaltung, Konzentration, Inszenierung, Aktion und eine allumfassende ästhetische Erfahrung geöffnet.

  • Polen. Architektur

    Polen. Architektur

    ab 30,00 €

    Stiller, Adolph. Adolph Stiller, Architekt und Architekturwissenschaftler, Lehr- und Forschungstätigkeit in Genf, Zürich, Mailand, Paris und Wien, Gastprofessuren u.a. in Linz, Graz und Venedig. Kurator von "Architektur im Ringturm" und Herausgeber der gleichnamigen Publikationsreihe. Zahlreiche Ausstellungen und Beiträge in internationalen Zeitschriften und Katalogen. Autor der Monografie "Oswald Haerdtl", erschienen im Verlag Anton Pustet.

  • Natur:Format

    Natur:Format

    ab 24,30 €

    Hauenfels, Theresia Aigner, Silvie. Zwischen Industriebrache und Schrebergartenidyll spannt sich eine große Variation an Formen der Landschaft, Wildnis und Kunst-Garten inklusive. Die künstlerische und theoretische Auseinandersetzung mit diesem breiten Feld wird im Band 3 von res urbanae in Essays und Bildbeiträgen aufgefächert. Die Publikation

  • Die Bullen von Fuschl Pirkner, J: Bullen von Fuschl

    Die Bullen von Fuschl Pirkner, J: Bullen von Fuschl

    ab 76,00 €

    Jos Pirkner, geboren 1927 in Sillian in Osttirol, besuchte die Kunstgewerbeschule in Klagenfurt, absolvierte die Meisterschule für angewandte Kunst in Graz mit Auszeichnung und entdeckte als Privatschüler des Bildhauers Rudolf Reinhart in Salzburg seine Vorliebe für den Werkstoff Metall. 1951 begann der junge Künstler als selbstständiger Gold- und Silberbildhauer für das weltbekannte Atelier der Gebrüder Brom in den Niederlanden zu arbeiten. Mit seinen Skulpturen in Silber, Bronze oder Glas hatte er rasch große Erfolge in Europa und den USA. Jos Pirkner wurde von der Akademie der bildenden Künste in Amsterdam aufgenommen und besuchte als Gasthörer die Freie Akademie in Utrecht. Dort eröffnete er später auch sein erstes eigenes Atelier und heiratete Joke Baegen. Nach der Geburt seines Sohnes Gidi kehrte Jos Pirkner 1978 nach Osttirol zurück. Er lebt heute in Tristach bei Lienz. Jos Pirkner, born in 1927 in Sillian in East Tyrol, attended the School of Arts and Crafts in Klagenfurt, graduated from the School of Applied Arts in Graz with distinction and, as a private student of the sculptor Rudolf Reinhart in Salzburg, discovered his passion for working with metal. In 1951, the young artist began working independently as a gold and silver sculptor for renowned Brom brothers in the Netherlands. With his sculptures in silver, bronze or glass he soon earned great success in Europe and the USA. Jos Pirkner was enrolled at the Academy of Fine Arts in Amsterdam and attended the Free Academy in Utrecht as a guest student. He later opened his first own studio and married Joke Baegen. After the birth of his son Gidi in 1978, Jos Pirkner returned to East Tyrol. He now lives in Tristach near Lienz.

  • Swiss Housing Projects by Felix Partners

    Swiss Housing Projects by Felix Partners

    ab 70,00 €

    Peter Felix studierte nach einer Lehre zum Hochbauzeichner Architektur am Technikum Winterthur. Master of Architecture an der Columbia University in New York und internationale Berufserfahrung in diversen Projekten mit Büros wie Richard Meier & Partners (New York) und Theo Hotz (Zürich). Entwicklung eigenständiger Unternehmungen ab 1997. An der ETH Zürich sowie der Accademia di architettura, Universit

  • Ithuba. Ein Kindergarten in Südafrika

    Ithuba. Ein Kindergarten in Südafrika

    ab 29,80 €

    Das Institut Konstruktives Entwerfen unter der Leitung von Dr. Christoph Wieser ist einer von zwei Schwerpunkten des Departements Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen der ZHAW in Winterthur. An den beiden Instituten werden die Forschungs-, Weiterbildungs- und Dienstleistungsaktivitäten des Departements gebündelt; sie sind zudem für einen Grossteil der Lehrmodule im Masterstudiengang Architektur verantwortlich. Das IKE pflegt einen gesamtheitlichen Ansatz, der gestalterisch-kulturelle Fragen mit technischen, konstruktiven, ökonomischen und energetischen Aspekten verbindet und damit die Wechselwirkung zwischen Konstruktion und Ausdruck unter Berücksichtigung der materiellen Bedingungen des Bauens untersucht. www.ike.zhaw.ch

  • Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt 4: «Die normale Stadt und ihre Häuser»

    Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt 4: «Die normale Stadt und ihre Häuser»

    ab 38,00 €

    Mäckler, Christoph Sonne, Wolfgang. Das Institut für Stadtbaukunst an der Technischen Universität Dortmund, unter der Leitung von Prof. Christoph Mäckler, widmet sich der Erforschung und Lehre der Kunst des Städtebaus. Unter dieser Kunst wird zweierlei verstanden: zum einen wird der künstlerische Charakter des Städtebaus betont, die ästhetisch-gestalterische Seite der Stadt. Zum anderen sollen im Städtebau unterschiedliche Aspekte wie soziale, ökonomisch, politische, ökologische, technische und kulturelle Anforderungen in der Gestaltgebung der Stadt zusammengebracht werden.

  • Wohnqualität, Kosten, Aspekte der Konstruktion und der Energie.Wohnbauten im Vergleich Wohnqualität Kosten Aspekte/Konstruktion

    Wohnqualität, Kosten, Aspekte der Konstruktion und der Energie.Wohnbauten im Vergleich Wohnqualität Kosten Aspekte/Konstruktion

    ab 37,50 €

    Meyer-Meierling, Paul. Der Gesamtbericht enthält vergleichende Richtwerte und Kommentare zu den Schwerpunktkriterien sowie eine Zusammenfassung der wichtigsten Daten aller untersuchten Bauten. Damit wird ein Vergleich der 50 Bauten möglich. Inhalt: Grundlagen, Vergleiche zu Qualität/Kosten/Volumen/Konstruktion/Energie, Kurzinformationen der untersuchten Bauten mit Kennwerten.

  • Kleingärten

    Kleingärten

    ab 28,00 €

    Schwerzmann, Laura. Laura Schwerzmann, geb. 1986, studierte Landschaftsarchitektur nach ihrer Ausbildung zur Hochbauzeichnerin. Sie lebt in Winterthur und freut sich darauf, irgendwann einen eigenen Kleingarten zu pflegen.

  • Köln: Das Reiterdenkmal für König Friedrich Wilhelm III. von Preussen auf dem Heumarkt

    Köln: Das Reiterdenkmal für König Friedrich Wilhelm III. von Preussen auf dem Heumarkt

    ab 39,95 €

    Seit 1878 verfügte die Stadt Köln inmitten ihrer historischen Innenstadt über ein repräsentatives Reiterdenkmal für den preußischen König Friedrich Wilhelm III. Das Denkmal wurde auf dem Heumarkt, einem der zentralen Plätze der damals spätmittelalterlich geprägten Rheinmetropole erbaut und erhob sich über einem Sockel mit sechzehn Großfiguren aus der jüngsten preußisch-deutschen Geschichte des Herrschers Friedrich Wilhelm III. aus dem Geschlecht der Hohenzollern. Zehn kompetente Autorinnen und Autoren stellen die spannende Entstehungsgeschichte dieses Herrscher-Monuments, sein bewegtes Schicksal im 20. Jahrhundert mit Zerstörung, Abbau, Wiedererrichtung seit den 1980er Jahren, dazu die Biografien aller dargestellten Persönlichkeiten und ein umfangreiches historisch-kunsthistorisches Glossar dar. Es entstand so ein Kompendium zur preußisch-deutschen und zugleich rheinisch-kölnischen Geschichte und Kunstgeschichte, das der Bedeutung dieses Monuments angemessen ist.

  • Nachhaltiges Wohnen

    Nachhaltiges Wohnen

    ab 34,95 €

    Die Architektin und Publizistin Dominique Gauzin-Müller hat sich bereits im Rahmen zahlreicher Publikationen mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt.

  • Edition Garten + Landschaft - Hannover Schild, M: Edition Garten+Landschaft/Hannover

    Edition Garten + Landschaft - Hannover Schild, M: Edition Garten+Landschaft/Hannover

    ab 19,95 €

    Hannover besitzt mit den Herrenhäuser Gärten ein über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes historisches Gartenensemble. Doch auch an moderner Landschaftsarchitektur hat die niedersächsische Landeshauptstadt Einiges zu bieten. Zur Expo 2000 entstanden neue Parks auf dem Messegelände und wurden Plätze in der Stadt neu gestaltet. Und auch in die historischen Parks fügten Landschaftsarchitekten zeitgemäße Gartenbilder ein. Der reich bebilderte Grünführer gibt einen aktuellen Überblick über die neuesten Projekte in Hannover und dem Umland. Mit Übersichtsplan zum Herausklappen

  • ars generalis

    ars generalis

    ab 68,00 €

    Wolfgang Bachmann, Chefredakteur der Zeitschrift "Baumeister".Otto A. Bertram, Landschaftsarchitekt BDLA, Landschaftsarchitekt der Gr

  • Wohnmodelle Bayern - Energieeffizienter Wohnungsbau Pawlitschko, R: Energieeffizienter Wohnungsbau

    Wohnmodelle Bayern - Energieeffizienter Wohnungsbau Pawlitschko, R: Energieeffizienter Wohnungsbau

    ab 49,95 €

    Roland Pawlitschko ist Architekt sowie freier Autor und Architekturkritiker. Er studierte Architektur in Karlsruhe und Wien, kuratiert Ausstellungen rund um das Thema Architektur und Öffentlichkeit, organisiert Architekturexkursionen und veröffentlicht Artikel und Aufsätze in Büchern, Architekturzeitschriften und Tageszeitungen. Roland Pawlitschko lebt und arbeitet in München.

  • Der Bundestag als Bauherr in Berlin Galetti, G: Bundestag als Bauherr in Berlin

    Der Bundestag als Bauherr in Berlin Galetti, G: Bundestag als Bauherr in Berlin

    ab 74,00 €

    Giovanni Galetti, geboren 1972, hat in Bonn und Granada Politische Wissenschaft studiert. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter war er bei mehreren Abgeordneten des Deutschen Bundestages in Bonn und Berlin tätig. Seit 2006 arbeitet er in der Hauptabteilung Internationale Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung.

  • Re-Visionen der Moderne

    Re-Visionen der Moderne

    ab 21,90 €

    Der Band enthält sowohl theoretische als auch persönlich gehaltene Texte, welche die unterschiedlichen Stationen des Denkens und Schaffens von Heinrich Klotz nachzeichnen. Anlässlich des zehnten Todestages von Heinrich Klotz ist eine Reihe von Essays entstanden, in denen Weggefährten, Kollegen, Freunde und Schüler ihre Begegnung mit dem bedeutenden Kunst- und Architekturtheoretiker schildern, dessen Name sich in die Kulturlandschaft Deutschlands nicht nur durch die Neugründung mehrerer zukunftsweisender Institutionen eingeschrieben hat. Der Band enthält Beiträge von Volker Albus, Hans Belting, Horst Bredekamp, Ursula Frohne, Ullrich Großmann, Marvin Trachtenberg, Martin Warnke, Peter Weibel u.v.a.