Grünenfelder, Peter Reformen und Bildung. Erneuerung aus Verantwortung

48,00 €
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten.
Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Daten vom 24.04.2018 01.25 Uhr

Regionale Angebote für Grünenfelder, Peter Reformen und Bildung. Erneuerung aus Verantwortung

Reformen und Bildung. Erneuerung aus Verantwortung Daten von Localhood GmbH

Details zum Produkt: Reformen und Bildung. Erneuerung aus Verantwortung

Auslieferung DE/Oe über Kno

Zusatzinformation: Reformen und Bildung. Erneuerung aus Verantwortung - Grünenfelder, Peter

Publikationsdatum 07.2003
Untertitel Festschrift für Ernst Buschor
Titel Reformen und Bildung. Erneuerung aus Verantwortung
Edition 1., Aufl.
Bindungsform gebunden
Formbeschreibung GB
Höhe 220
Breite 150
Gewicht 890
Seitenanzahl 561
Autor(en) Grünenfelder, Peter
Widmer, Stefan
Kategorie Hardcover, Softcover / Geschichte/Zeitgeschichte (1945 bis 1989)
Geschichte
Bildungswesen
Buschor, Ernst
Festschrift
Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.)
Sprache ger
Verlagsname Neue Zürcher Zeitung NZZ Libro
Beschreibung Auslieferung DE/Oe über Kno
Der Wissenschaftler und Politik Ernst Buschor realisierte in seiner zehnjährigen Tätigkeit als Zürcher Regierungsrat zahlreiche Vorhaben zur Modernisierung von Staat und Verwaltung. In dieser Festschrift, herausgegeben zum 60. Geburtstag von Ernst Buschor, setzen sich zahlreiche Persönlichkeiten mit seinem Wirken auseinander.
Bestellnummer 1224743
Veröffentlichungsdatum 15.10.2003
Zuletzt geändert am 14.10.2016

Andere Bücher aus der Kategorie "Geschichte/Zeitgeschichte (1945 bis 1989)"

Einheit der Geschichte
Einheit der Geschichte
Die Einheit der Geschichte verbindet geschehene und reflektierte Geschichte um den Zentralbegriff Historia in allen Sprachen der lateinischen Welt, und dies in der Kontinuität ihrer literarischen Gattungen. Diese umfassen auch den nichthistorischen Niederschlag des Geschehens in Epos, Legende und Fabel, aus denen erlebte Geschichte sehr konkret geschöpft, ja rekonstruiert werden kann. Alle Elemente dieser einen Geschichte werden jetzt, nach der Überwindung nationaler Verengungen, wieder in europäischer Fülle verstanden. Im vorliegenden Band sind Arbeiten von Karl Ferdinand Werner vereint, die Beispiele für diese Fülle geben und die zu jener Neuinterpretation beigetragen haben. Inhalt: Werner Paravicini: Vorwort I. Orientierungsprobleme der Moderne, Wiederentdeckung Europas Das 'Europäische Mittelalter' • D’où l’Europe nous vient-elle? • L’historien et la notion d’État • Vergangene Staaten- und Völkerwelt. Eine Herausforderung für die internationale Organisation der Historiker • Historisches Seminar – École des Annales II. Lateinische Historiographie und Hagiographie in der Welt Gottes Gott, Herrscher und Historiograph • Adel – 'Mehrzweck-Elite' vor der Moderne? • Zur Arbeitsweise des Regino von Prüm • Der Autor der Vita sanctae Chrothildis742 • Die literarischen Vorbilder des Aimon von Fleury und die Entstehung seiner 'Gesta Francorum' • La légende de saint Alexis: un document sur la religion de la haute noblesse vers l’an mil • Ademar von Chabannes und die Historica pontificum et comitum Engolismensium.

Interessante Links