Gesammelte Werke 02. De officio Pufendorf, S: De officio

159,95 €
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten.
Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Daten vom 24.04.2018 01.25 Uhr

Regionale Angebote für Pufendorf, Samuel von Hartung, Gerald Gesammelte Werke 02. De officio Pufendorf, S: De officio

Gesammelte Werke 02. De officio Pufendorf, S: De officio Daten von Localhood GmbH

Details zum Produkt: Gesammelte Werke 02. De officio Pufendorf, S: De officio

Nicht-exklusives Verkaufsrecht für: Gesamte Welt.

Zusatzinformation: Gesammelte Werke 02. De officio Pufendorf, S: De officio - Pufendorf, Samuel von Hartung, Gerald

ISBN(s) 9783050028804
Erscheinungsdatum 01.01.1997
Einbandart Einband - fest (Hardcover)
Seitenanzahl, römisch XV
Sprache Deutsch Latein
Artikel Typ Physisch
Genre Geisteswissenschaften/Kunst/Musik
Kurztitel Pufendorf, Samuel von: Gesammelte Werke 02. De officio
Warengruppe HC/Philosophie/Renaissance, Aufklärung
ISBN-10 3050028807
Länge 245 mm
Breite 177 mm
Höhe 27 mm
Gewicht 746 gr
Produkttyp Hardcover, Softcover
Verlag Gruyter, Walter de GmbH De Gruyter
Untertitel (lateinisch und deutsch)

Andere Bücher aus der Kategorie "Philosophie/Renaissance, Aufklärung"

Philosophical Academic Programs of the German Enlightenment
Philosophical Academic Programs of the German Enlightenment
Deutsche Programmschriften des 18. Jahrhunderts wurden bislang aufgrund der Schwierigkeit einer klaren Gattungsdefinition nicht wissenschaftlich erschlossen. Die Inhalte dieser, eine Veranstaltung ankündigenden Einladungsschriften waren in der Regel recht provokativ und hyperbolisch, da die Professoren sich auf das Argumentationsniveau der Studenten einstellten, um sie als Hörer zu gewinnen. Vor allem aber fühlten sich die Professoren frei, sich über Themen zu äußern, die sie in einer völlig ausgearbeiteten Abhandlung lieber unerwähnt gelassen hätten. Der Band stellt achtzehn philosophische Programmschriften vor − von Thomasius, Wolff, Darjes, G. F. Meier, Tetens, Kant, Fichte, Herbart und Beneke −, die zwischen 1687 und 1822 ausgehändigt wurden. The literary genre of academic programs (orationes programmaticae, Programmschriften, Einladungssschriften) defines itself on the basis of the following requirements: they were (1) connected with a course; (2) printed on one or more (also in fractions of half) signatures in quarto or in octavo; and (3) distributed unbound free of charge at the expenses of the professor. To date, German eighteenth-century academic programs have not been made the subject of scientific investigations due to the difficulty of a strict definition of the genre. As a rule, their contents were provocative and hyperbolic, given the professor’s aim of gaining the benevolence of the students by condescending to their reasoning abilities. Most importantly, professors felt free to express themselves on issues they might not have gone into in fully fledged treatises. The volume presents thirteen philosophical Programmschriften handed out between 1687 and 1822 by Thomasius, Wolff, Darjes, G.F. Meier, Tetens, Kant, Fichte, Herbart and Beneke. Most of the texts have not been reprinted, with the exception of the ones by Wolff, Kant and Fichte – which, however, gather new light by being put into a completely new context.

Interessante Links