Teleskop-Zubehör

Angebot aus dem Sortiment Teleskop-Zubehör

Artikel der Kategorie Teleskop-Zubehör

  • EXPLORE SCIENTIFIC 70° Okular 35mm (2´´) mP

    EXPLORE SCIENTIFIC 70° Okular 35mm (2´´) mP

    ab 95,00 €

    Explore Scientific. Diese Weiterentwicklung der Plössl -Okulare stellt eine deutliche Verbesserung des ursprünglichen Plössl -Typs dar. Die Okulare bestehen aus fünf Linsen , die eine sehr gute Abbildung ermöglichen. Gegenüber einem traditionellen Plössl sind nicht nur die Randunschärfen und Farbfehler vermindert, es wurde auch ein scharfes Eigengesichtsfeld von 70° möglich. Dabei konnte auch der Beobachtungskomfort deutlich gegenüber normalen Plössl Okularen gesteigert werden. Eine gute Okularwahl für Teleskope mit entspanntem Öffnungsverhältnis. Eigenschaften: • großes Eigengesichtsfeld von 70° • Hochwertige Glassorten • Ausgezeichnete individuell abgestimmte Vergütungen • Linsenkanten und interne Flächen für optimalen Kontrast geschwärzt • Homofokal: kein oder nur geringes Nachfokussieren beim Okularwechsel • Großer Augenabstand Das deutlich größere Gesichtsfeld als bei üblichen Plössl -Okularen macht diese Okularserie zusammen mit dem angenehmen Einblick-Verhalten zu einer guten Wahl für Einsteiger!

  • BRESSER T2-Ring Pentax S M-42

    BRESSER T2-Ring Pentax S M-42

    ab 17,50 €

    Bresser. T2-Ringe dienen als Verbindungsstück zwischen Spiegelreflexkamera und Kamera-Adapter. Um zu erfahren, welchen T2-Ring Sie benötigen, schauen Sie in der Betriebsanleitung Ihrer Kamera nach. Ein entsprechender Kameraadapter ist zusätzlich notwendig, um Kameraaufnahmen machen zu können.

  • EXPLORE SCIENTIFIC Zenitspiegel 2´´ 99%

    EXPLORE SCIENTIFIC Zenitspiegel 2´´ 99%

    ab 159,00 €

    Explore Scientific. Der Zenitspiegel ermöglicht einen bequemen Einblick bei der astronomischen Beobachtung mit Refraktoren und Spiegel-Teleskopen der Bauart Schmidt-Cassegrain und Maksutov. Lediglich Newton-Teleskope benötigen keinen Zenitspiegel.

  • BRESSER Messier EXOS-2 EQ GoTo Montierung

    BRESSER Messier EXOS-2 EQ GoTo Montierung

    ab 745,00 €

    Bresser. Die Montierung EXOS-2: Die EXOS-2 ist eine stabile Montierung mit hoher Tragfähigkeit und präziser Nachführung für visuelle Beobachtungen und mit Motoren auch für die Astrofotografie. Doppelte Radial-Rillenkugellager in beiden Achsen sorgen für einen präzisen Lauf und die optimierten Lager der RA-Achsen lassen kaum Spiel. Ferner ermöglicht diese sehr stabile, präzise verarbeitete Montierung einen preiswerten Einstieg in die Astrofotografie. Das GoTo-System für die EXOS-2 von Bresser hilft auch Einsteigern, in wenigen Minuten Himmelsobjekte zu beobachten, die ohne GoTo nur sehr schwer oder gar nicht aufzufinden sind. Einfach per Knopfdruck sucht das GoTo-System für Sie Planeten, Nebel oder Galaxien und positioniert das Teleskop vollautomatisch (mit einer maximaler Geschwindigkeit von 2° pro Sekunde). Die Datenbank enthält über 100.000 Objekte. Die LCD-Anzeige mit anpassbarer Hintergrundbeleuchtung bietet einen komfortablen Überblick über alle Funktionen. Die fest eingebaute Taschenlampe kann Ihnen dabei behilflich sein, Sternkarten oder Zubehörteile zu betrachten.Beobachten Sie mit einer Optik aus der Messier-Serie mit GoTo-System Himmelsobjekte ohne langes Suchen, oder fotografieren Sie lichtschwache Objekte, die Sie mit klassischen Aufsuchmethoden nicht erreichen können!Sprachversionen: Die Handboxen werden in Englisch ausgeliefert. Die Sprache kann dann im Menu unter "SETUP -> Language" geändert werden. Die vorinstallierte Sprachen sind Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

  • BRESSER StarTracker GoTo Kit

    BRESSER StarTracker GoTo Kit

    ab 438,00 €

    Bresser. Das GoTo-System für die EXOS-2 von Bresser hilft auch Einsteigern, in wenigen Minuten Himmelsobjekte zu beobachten, die ohne GoTo nur sehr schwer oder gar nicht aufzufinden sind. Einfach per Knopfdruck sucht das GoTo-System für Sie Planeten, Nebel oder Galaxien und positioniert das Teleskop vollautomatisch (mit einer maximaler Geschwindigkeit von 2° pro Sekunde). Die Datenbank enthält über 100.000 Objekte. Die LCD-Anzeige mit anpassbarer Hintergrundbeleuchtung bietet einen komfortablen Überblick über alle Funktionen. Die fest eingebaute Taschenlampe kann Ihnen dabei behilflich sein, Sternkarten oder Zubehörteile zu betrachten.Beobachten Sie mit einer Optik aus der Messier-Serie mit GoTo-System Himmelsobjekte ohne langes Suchen, oder fotografieren Sie lichtschwache Objekte, die Sie mit klassischen Aufsuchmethoden nicht erreichen können!Sprachversionen: Die Handboxen werden in Englisch ausgeliefert. Die Sprache kann dann im Menu unter "SETUP -> Language" geändert werden. Die vorinstallierte Sprachen sind Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

  • EXPLORE SCIENTIFIC 92° LER Okular 17mm

    EXPLORE SCIENTIFIC 92° LER Okular 17mm

    ab 439,00 €

    Explore Scientific. Ob eine entspannte und eindrucksvolle Beobachtung mit einem Teleskop möglich ist, wird entscheidend von der Okularwahl beeinflusst. Als Brillenträger hat man bei Okularen mit sehr großem Eigengesichtsfeld oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Die 92°-Okulare von Explore Scientific bieten nicht nur eine ausgezeichnete Randschärfe auch bei schnellen Optiken und ein riesiges Gesichtsfeld - Sie können durch den extrem großen Augenabstand auch das gesamte Gesichtsfeld mit Brille problemlos überblicken. Ermüdung durch verkrampfte Kopfhaltung und angestrengtes Beobachten treten durch das ausgezeichnete Einblickverhalten dieser Okulare nicht auf. Genießen Sie die einmalige Kombination aus hervorragender Abbildungsqualität bis zum Bildfeldrand auch bei schnellen Optiken, ausgezeichnetem Kontrast und unerreichtem Beobachtungskomfort. Die Ablürzung LER steht für Long Eye Relief, also für großen Augenabstand. Diese Okulare sind ideal für Brillenträger geeignet!

  • EXPLORE SCIENTIFIC 62° LER Okular 32mm Ar

    EXPLORE SCIENTIFIC 62° LER Okular 32mm Ar

    ab 139,00 €

    Explore Scientific. Ob eine entspannte und eindrucksvolle Beobachtung mit einem Teleskop möglich ist, wird entscheidend von der Okularwahl beeinflusst. Als Brillenträger hat man bei Okularen mit großem Eigengesichtsfeld und vor allem bei den kürzeren Brennweiten oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Die neuen 62°-Okulare von Explore Scientific bieten nicht nur eine ausgezeichnete Randschärfe auch bei schnellen Optiken und ein großes Gesichtsfeld - Sie können durch den extrem großen Augenabstand auch das gesamte Gesichtsfeld mit Brille problemlos überblicken. Ermüdung durch verkrampfte Kopfhaltung und angestrengtes Beobachten treten durch das ausgezeichnete Einblickverhalten dieser Okulare nicht auf. Genießen Sie die einmalige Kombination aus hervorragender Abbildungsqualität bis zum Bildfeldrand auch bei schnellen Optiken, ausgezeichnetem Kontrast und unerreichtem Beobachtungskomfort. Okulare mit perfektem Zusammenspiel von unterschiedlichsten modernen Glasmaterialien und höchste Standards in Fertigung und Service haben bei EXPLORE SCIENTIFIC Tradition. Diese Okulare stehen für Leistung und Langlebigkeit . Die umklappbaren Augenmuscheln ermöglichen optimalen Benutzerkomfort. Die patentierte EMD"-Vergütung sorgt im Zusammenspiel mit innenliegenden Blenden für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt . Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden. Augenabstand: 22mm

  • EXPLORE SCIENTIFIC 2´´ O-III Nebelfilter

    EXPLORE SCIENTIFIC 2´´ O-III Nebelfilter

    ab 95,00 €

    Explore Scientific. OIII-Filter lassen nur Licht bei 501 Nanometer Wellenlänge hindurch. Dies entspricht der Spektrallinie des zweifach ionisierten Sauerstoffs. Diese Linie wird von Planetarischen Nebeln und manchen Emissionsnebel emittiert, so dass mittels dieses Filters diese Objekte sichtbar bleiben, während der Rest ausgeblendet wird. Dieser Effekt erhöht den Kontrast und macht schwache Nebel erst sichtbar.Astrofotografie: Am besten verwendet man diesen Filter mit monochromatischen Kameras. Idealerweise kombiniert man die Aufnahme durch diesen Filter mit Aufnahmen durch H-Alpha und SII-Filter. Daraus resultiert ein Bild, das die zarten Nebelstrukturen kontrastreich und deutlich zeigt.

  • EXPLORE SCIENTIFIC 1,25´´ O-III Nebelfilter

    EXPLORE SCIENTIFIC 1,25´´ O-III Nebelfilter

    ab 65,00 €

    Explore Scientific. Neben der Luftunruhe ist die Aufhellung des Nachthimmels das größte Hindernis für die Beobachtung lichtschwacher Objekte jenseits des Sonnensystems. Durch Strassenlampen und andere künstliche Beleuchtung ist der Himmel in menschlichen Siedlungen nicht mehr richtig schwarz. Dadurch leidet auch der Kontrast und damit die Wahrnehmung der Deep-Sky Objekte. Je nach Art des Himmelsobjektes kann man jedoch einen Teil des störenden Lichts wegfiltern, und damit die Beobachtung der Objekte erleichtern. Der EXPLORE SCIENTIFIC O-III Filter nutzt dabei die Eigenschaft der sogenannten Emmissionsnebel aus. Diese Objekte leuchten in bestimmten Farben, den sogenannten Emmissionslinien. Die Emmissionslinien sind mit bestimmten chemischen Elementen verknüpft - in diesem Fall Sauerstoff. Der EXPLORE SCIENTIFIC O-III Nebelfilter blockt dabei alle anderen Farben (und damit auch fast das gesamte künstliche Licht) ab, und lässt nur die beiden Emmissionslinien des Sauerstoffs durch . Der Effekt ist verblüffend: Plötzlich werden Nebel an Stellen sichtbar, die ohne Filter vollkommen leer erscheinen. Bei leicht aufgehelltem Himmel ist zum Beispiel der Cirrus-Nebel NGC 6992 mit einem 200mm Teleskop praktisch nicht sichtbar. Bei Einsatz dieses Filters kann man den Nebel, sowie seine Strukturen vollkommen problemfrei sehen. Ein Muss für jeden visuellen Amateurastronomen. Die EXPLORE SCIENTIFIC Nebelfilter werden mit einem individuellen Testreport geliefert - so können Sie sicher sein, hochwertige Filter zu erhalten! EIGENSCHAFTEN erleichtert die Beobachtung sogenannter Emmissionsnebel, blockt fast das gesamte künstliche Licht, lässt nur die beiden Emmissionslinien des Sauerstoffs durch, LIEFERUMFANG 1x 1,25" O-III Nebelfilter,

  • EXPLORE SCIENTIFIC 2´´ UHC Nebelfilter

    EXPLORE SCIENTIFIC 2´´ UHC Nebelfilter

    ab 75,00 €

    Explore Scientific. Neben der Luftunruhe ist die Aufhellung des Nachthimmels das größte Hindernis für die Beobachtung lichtschwacher Objekte jenseits des Sonnensystems. Durch Straßenlampen und andere künstliche Beleuchtung ist der Himmel in menschlichen Siedlungen nicht mehr richtig schwarz. Dadurch leidet auch der Kontrast und damit die Wahrnehmung der Deep-Sky Objekte. Je nach Art des Himmelsobjektes kann man jedoch einen Teil des störenden Lichtes wegfiltern, und damit die Beobachtung der Objekte erleichtern. Der EXPLORE SCIENTIFIC UHC Nebelfilter nutzt dabei die Eigenschaft der sogenannten Emmissionsnebel aus. Diese Objekte leuchten in bestimmten Farben, den sogenannten Emmissionslinien. Die Emmissionslinien sind mit bestimmten chemischen Elementen verknüpft - in diesem Fall Wasserstoff und Sauerstoff. Der EXPLORE SCIENTIFIC UHC Nebelfilter blockt dabei alle anderen Farben ( - und damit auch fast das gesamte künstliche Licht) ab, und lässt nur die Emmissionslinien des Wasserstoffs bei 486nm und 656nm , sowie der Sauerstofflinien bei 496nm und 501nm durch. Der Effekt ist verblüffend: Plötzlich werden Nebel an Stellen sichtbar, die ohne Filter vollkommen leer erscheinen. Bei leicht aufgehelltem Himmel sind manche relativ helle Nebel mit einem Teleskop praktisch nicht sichtbar, zum Beispiel Eulennebel M97, der Cirrusnebel Ngc 6992 oder sogar der Hantelnebel M27 . Bei Einsatz dieses Filters kann man die Nebel vollkommen problemfrei sehen. Ein Muss für jeden visuellen Amateurastronomen. Die Explore Scientific Nebelfilter werden mit einem individuellen Testreport geliefert - so können Sie sicher sein, hochwertige Filter zu erhalten

  • EXPLORE SCIENTIFIC 1,25´´ UHC Nebelfilter

    EXPLORE SCIENTIFIC 1,25´´ UHC Nebelfilter

    ab 50,00 €

    Explore Scientific. Neben der Luftunruhe ist die Aufhellung des Nachthimmels das größte Hindernis für die Beobachtung lichtschwacher Objekte jenseits des Sonnensystems. Durch Strassenlampen und andere künstliche Beleuchtung ist der Himmel in menschlichen Siedlungen nicht mehr richtig schwarz. Dadurch leidet auch der Kontrast und damit die Wahrnehmung der Deep-Sky Objekte. Je nach Art des Himmelsobjektes kann man jedoch einen Teil des störenden Lichts wegfiltern, und damit die Beobachtung der Objekte erleichtern. Der EXPLORE SCIENTIFIC UHC Filter nutzt dabei die Eigenschaft der sogenannten Emmissionsnebel aus. Diese Objekte leuchten in bestimmten Farben, den sogenannten Emmissionslinien. Die Emmissionslinien sind mit bestimmten chemischen Elementen verknüpft - in diesem Fall Wasserstoff und Sauerstoff. Der EXPLORE SCIENTIFIC UHC Nebelfilter blockt dabei alle anderen Farben (und damit auch fast das gesamte künstliche Licht) ab, und läßt nur die Emmissionslinien des Wasserstoffs bei 486nm und 656nm, sowie der Sauerstofflinien bei 496nm und 501nm durch. Der Effekt ist verblüffend: Plötzlich werden Nebel an Stellen sichtbar, die ohne Filter vollkommen leer erscheinen. Bei leicht aufgehelltem Himmel sind manche relativ helle Nebel mit einem Teleskop praktisch nicht sichtbar, zum Beispiel Eulennnebel M97 , der Cirrusnebel Ngc 6992 oder sogar der Hantelnebel M27 . Bei Einsatz dieses Filters kann man die Nebel vollkommen problemfrei sehen. Ein Muss für jeden visuellen Amateurastronomen. Die Explore Scientific Nebelfilter werden mit einem individuellen Testreport geliefert - so können Sie sicher sein, hochwertige Filter zu erhalten EIGENSCHAFTEN erleichtert die Beobachtung sogenannter Emmissionsnebel, blockt fast das gesamte künstliche Licht, lässt nur die beiden Emmissionslinien des Wasserstoffs und des Sauerstoffs durch, LIEFERUMFANG 1x 1,25" UHC Nebelfilter,

  • EXPLORE SCIENTIFIC 2´´ CLS Nebelfilter

    EXPLORE SCIENTIFIC 2´´ CLS Nebelfilter

    ab 75,00 €

    Explore Scientific. Neben der Luftunruhe ist die Aufhellung des Nachthimmels das größte Hinderniss für die Beobachtung lichtschwacher Objekte jenseits des Sonnensystems. Durch Strassenlampen und andere künstliche Beleuchtung ist der Himmel in menschlichen Siedlungen nicht mehr richtig schwarz. Dadurch leidet auch der Kontrast und damit die Wahrnehmung der Deep-Sky Objekte . Je nach Art des Himmelsobjektes kann man jedoch einen Teil des störenden Lichts wegfiltern, und damit die Beobachtung der Objekte erleichtern. Der Explore Scientific CLS- Filter nutzt dabei die Tatsache, daß die künstliche Aufhellung nicht gleichmäßig über das gesamte Spektrum verteilt ist. Diese Farben - im Falle des Explore Scientific CLS Nebelfilters vor allem die typischen Farben der Quecksilber - und Hochdrucklampen der Straßenbeleuchtung - werden unterdrückt, die Emmissionen der Deep-Sky-Objekte aber durchgelassen. Bei leicht aufgehelltem Himmel sind manche relativ helle Deep-Sky Objekte mit einem Teleskop praktisch nicht sichtbar, zum Beispiel die große Galaxien M101. Bei Einsatz dieses Filters wird die Beobachtung deutlich erleichtert. Ein Muss für jeden visuellen Amateurastronomen. Die Explore Scientific Nebelfilter werden mit einem individuellen Testreport geliefert - so können Sie sicher sein, hochwertige Filter zu erhalten

  • EXPLORE SCIENTIFIC 1,25´´ CLS Nebelfilter

    EXPLORE SCIENTIFIC 1,25´´ CLS Nebelfilter

    ab 50,00 €

    Explore Scientific. Neben der Luftunruhe ist die Aufhellung des Nachthimmels das größte Hinderniss für die Beobachtung lichtschwacher Objekte jenseits des Sonnensystems. Durch Strassenlampen und andere künstliche Beleuchtung ist der Himmel in menschlichen Siedlungen nicht mehr richtig schwarz. Dadurch leidet auch der Kontrast und damit die Wahrnehmung der Deep-Sky Objekte. Je nach Art des Himmelsobjektes kann man jedoch einen Teil des störenden Lichts wegfiltern , und damit die Beobachtung der Objekte erleichtern. Der EXPLORE SCIENTIFIC CLS-Filter nutzt dabei die Tatsache, dass die künstliche Aufhellung nicht gleichmäßig über das gesamte Spektrum verteilt ist. Diese Farben - im Falle des EXPLORE SCIENTIFIC CLS Nebelfilters vor allem die typischen Farben der Quecksilber - und Hochdrucklampen der Straßenbeleuchtung - werden unterdrückt, die Emmissionen der Deep-Sky-Objekte aber durchgelassen. Bei leicht aufgehelltem Himmel sind manche relativ helle Deep-Sky Objekte mit einem Teleskop praktisch nicht sichtbar, zum Beispiel die große Galaxien M101. Bei Einsatz dieses Filters wird die Beobachtung deutlich erleichtert. Ein Muss für jeden visuellen Amateurastronomen. Die EXPLORE SCIENTIFIC Nebelfilter werden mit einem individuellen Testreport geliefert - so können Sie sicher sein, hochwertige Filter zu erhalten. EIGENSCHAFTEN eliminiert störendes Licht - z.B. der Straßenbeleuchtung, ermöglicht Beobachtung lichtschwacher Deep-Sky-Objekte, LIEFERUMFANG 1x Nebelfilter,

  • EXPLORE SCIENTIFIC 120° Ar Okular 9mm (2´´)

    EXPLORE SCIENTIFIC 120° Ar Okular 9mm (2´´)

    ab 999,00 €

    Explore Scientific. Das Okular mit Wow-Effekt: Durch das enorme Gesichtsfeld und die hohe Vergrößerung fühlt es sich an, als schwebe man zwischen den Sternen, statt Sie nur durch ein Teleskop zu betrachten. Das einzigartige Beobachtungserlebnis übertrifft sogar die Erwartungen von erfahrenen Amateurastronomen - mit diesem Okular ist man mittendrin! Selbstverständlich bietet es die gleiche Ausstattung wie die etablierten 100° Okulare: Schutzgasgefüllt und wasserdicht sind die hochwertigen EMD Vergütungen vor Umwelteinflüssen geschützt. Staub, Glaspilz und Reinigungsflüssigkeiten können nicht ins Okular gelangen. So haben sie viele Jahre Freude an diesem ultimativen Okular!

  • EXPLORE SCIENTIFIC HR Coma Corrector

    EXPLORE SCIENTIFIC HR Coma Corrector

    ab 299,00 €

    Explore Scientific. Der Explore Scientific Coma Corrector ist eine Klasse für sich: Er ist auch uneingeschränkt visuell verwendbar, und verlängert die Brennweite nur um 6%. Der Explore Scientific Coma Correktor besitzt einen 85mm langen 2" Schaft und kann wie ein Okular mit fast jedem 2" Okularauszug verwendet werden. Um den HR Coma Corrector visuell zu verwenden, muß noch mindestens ein Verstellweg von 32mm am Fokussierer vorhanden sein, wenn der Fokus auf der Ebene des Okularauszugs liegt. Bei fotografischer Verwendung ist das unkritisch - der HR Coma Correktor legt den Fokus um ca. 35mm weiter nach außen. Wer mit Kamera ohne Korrektor in den Fokus kommt, hat kein Problem mit Korrektor. Er wird komplett mit einem Helical-Feinfokussierer geliefert - man hat also alles komplett im Set: Adapter für T2 (M42x0.75), Adapter für M48x0.75 und Helical-Fein-Fokussierer für visuelle Beobachtung. Der Komakorrektor hat einen visuellen Polystrehl von 0,98 bei f/4 und 0,96 bei f/3! Er kann also immer im Teleskop verbleiben - dann wird nicht nur der Jupiter scharf, sondern auch seine Monde. Was das tatsächlich dann bedeutet, sieht man auf den Folien in den anderen Bildern (für einen 400mm f/4, f/3,5 und f/3). Bitte beachten: DAS IST ALLES FÜR DAS FLACHE FELD GERECHNET - OHNE NACHFOKUSSIEREN! Bilddurchmesser ist 30mm - mehr macht bei 2" und schnellen Optiken keinen Sinn. Baulänge des Korrektorrohres ist ca. 85mm. EIGENSCHAFTEN Eliminiert Koma, Bildfeldwölbung und Astigmatismus , Beugungsbegrenzte Abbildung auf der Achse und Feld , Erzeugt ein flaches Bildfeld Auch für schnellste Öffnungsverhältnisse bis f/3 , Vierlinsige Konstruktion , Verwendung mit fast jedem 2" Okularauszug möglich , LIEFERUMFANG HR Coma Corrector , Adapter für T2 (M42x0.75) , Adapter für M48x0.75 , Helical-Fein-Fokussierer,

  • BRESSER Teleskop Kamera-Adapter (1.25´´)

    BRESSER Teleskop Kamera-Adapter (1.25´´)

    ab 29,00 €

    Bresser. Der BRESSER Kamera-Adapter ermöglicht Ihnen den Anschluss Ihrer DSLR Kamera an Ihr Teleskop. Der Anschluss Ihrer Kamera können Sie mit dem passenden T2 Ring (T2 Ring optional) durchführen. Für die Fokalfotografie schrauben Sie den unteren Teil des Adapters ab, Ihre Kamera befestigen Sie mit dem passenden T2 Ring direkt an der Steckhülse. Bei der Okularprojektion stecken Sie ein Okular in den Adapter, ziehen die Rändelschraube fest. Dann den passenden T2 Ring draufschrauben, Kamera befestigen und schon können Sie mit der Fotografie beginnen. EIGENSCHAFTEN Okularaufnahme: 31.7 mm (1.25"), Okular Gesamtdurchmesser max. 35 mm, LIEFERUMFANG Kamera Adapter 1,25",

  • BRESSER Messier RA-Motor + Steuerung EXOS1 + MON1

    BRESSER Messier RA-Motor + Steuerung EXOS1 + MON1

    ab 149,00 €

    Bresser. Der BRESSER Messier RA-Motor + Steuerung EXOS1 + MON1 ermöglicht die bequeme Steuerung Ihres Messier Teleskopes . Inklusive Controller . Geeignet für BRESSER Messier R-90 und N-130 Teleskope . LIEFERUMFANG Antriebsmotor, Handsteuerung mit 1 Motorkabel, Batteriebox mit Anschlusskabel, Zahnrad mit Kupplung, Zahnrad für Motorachse, Inbusschraube zur Motorbefestigung, Schraubendreher,

  • EXPLORE SCIENTIFIC 2´´ Graufillter ND-09

    EXPLORE SCIENTIFIC 2´´ Graufillter ND-09

    ab 45,00 €

    Explore Scientific. Schwächt das Licht gleichmäßig in allen Farbbereichen und steigert so den Kontrast, wenn Details durch zu große Helligkeit überstrahlt werden. Ideal für den Mond in jedem Teleskop, und an größeren Teleskopen auch in Verbindung mit anderen Farbfiltern. Auch bei der Beobachtung von engen Doppelsternen ist dieser Filter sehr hilfreich, wenn einer der beiden Sterne seinen Partner zu überstrahlen droht. Farbfilter ND-09 Neutralfilter/Grau-/Mondfilter (13%, Dichte 0,9) EIGENSCHAFTEN reduziert die Helligkeit und erhöht den Kontrast, ideal zur Mondbeobachtung, kann mit anderen Farbfiltern kombiniert werden, LIEFERUMFANG 1x Farbfilter ND96 Neutralfilter/Grau-/Mondfilter (13%, Dichte 0,9), Staubschutzbehälter zur Aufbewahrung,

  • BRESSER Amici Prisma 90° 31.7mm/1.25´´

    BRESSER Amici Prisma 90° 31.7mm/1.25´´

    ab 43,76 €

    Bresser. Ein Amici-Prisma ermöglicht einen bequemen Einblick und bewirkt ein aufrecht stehendes und seitenrichtiges Bild. Damit ist es besonders für Naturbeobachtungen geeignet, aber auch bei astronomischen Beobachtungen fällt Einsteigern die Orientierung am Himmel leichter, da der Vergleich zwischen Okularanblick und dem freisichtigen Himmelsanblick einfacher ist.Ein astronomisches Fernrohr kann mit diesem Amici Prisma damit auch als leistungsfähiges Spektiv eingesetzt werden.Geeignet für Linsenteleskope / Refraktoren, sowie Teleskope der Bauart Maksutov-Cassegrain.